Düsseldorf Aktuelles

D_Wersten_Osterfeuer_26032016

Ein loderndes Osterfeuer wärmte die Werstener am Ostersamstag auf dem Schützenplatz

Düsseldorf Wersten: Loderndes Osterfeuer lockt viele auf den Schützenplatz

Bereits zum achten Mal organisierte die Werbegemeinschaft Wersten das Osterfeuer und für viele Bewohner des Stadtteils gehört die Veranstaltung schon zum Osterfest, wie Hase und Ei. So kamen sie am Samstag bei phantastischem Wetter in Scharen zum Schützenplatz an der Opladener Straße und genossen Programm und Osterfeuer.

Aber es war nicht alleine das Osterfeuer, das die Werbegemeinschaft vorbereitet hatte. Für die Kinder gab es Eselreiten vom AWO Aktiv-Treff in Wersten und ein Kinderkarussell. Das Deutsche Rote Kreuz und die Feuerwehr waren mit ihren Gerätschaften gekommen und alle durften ausgiebig erkunden, mit welchen Fahrzeugen und Materialien gearbeitet wird.

D_Wersten_Esel_26032016

(v.l.) Momo, Anita Hegerkamp und Frieda haben fast hundert Runden mit Kindern gedreht

D_Wersten_DRK_26032016

Die Ehrenamtler vom DRK-Wersten zeigten ihre Gerätschaften, anpacken und ausprobieren war durchaus erwünscht

D_Wersten_Feuerwehr_26032016

Die Feuerwehr hatte eine Blick auf das Feuer und sorgte gegen 22 Uhr auch für das Löschen

Mit Kaffee, Kuchen und musikalischer Unterhaltung durch De Rhingschiffer wurde die Zeit nicht lang, bis dann gegen 18:20 Uhr der große Moment gekommen war und das Feuer entzündet wurde. In Wersten werden dazu Holzpaletten verbrannt. So ist auch sichergestellt, dass sich unter dem Brennmaterial keine Tiere befinden, da die Paletten erst kurz vor dem Osterfeuer aufgebaut werden. Michael Makoschey, Miriam Brand und Dirk Rauchmann zeigten sich sehr zufrieden mit dem Zuspruch der Besucher. Bereits im vergangenen Jahr waren mehrere Hundert Menschen gekommen und diesmal schätzt man die Besucherzahl auf vierstellig. Bei Bratwürstchen und Getränken war Gelegenheit für Gespräche, stimmungsvoll begleitet vom knistern des Osterfeuers.

D_Wersten_Orga_26032016

Michael Makoschey, Miriam Brand und Dirk Rauchmann (v.r.) im Spezialfenster für Fotomotive vor dem Osterfeuer

Wersten Rallye für Kinder

Bereits Ende April startet die Werbegemeinschaft die nächsten Aktionen. Am Freitag, den 29. April, um 13 Uhr, werden wieder zahlreiche Kinder an der Wersten Rallye teilnehmen, bei der die 24 Notinseln im Stadtteil kennengelernt werden können. Die Notinseln schaffen für Kinder, die sich bedroht fühlen und die Hilfe benötigen, einen Zufluchtsort, an dem ihnen geholfen wird.

Wers10

Am Samstag, den 30. April, geht es dann auf dem Schützenplatz zum Wers10, dem Stadtteilfest von Werstenern für Werstener, mit Trödelmarkt, Aktionen, musikalischer Unterhaltung und natürlich Essen und Trinken.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Kultur_Kraemer_22062017

Das Band zwischen Düsseldorf und Frankfurt scheint eng, zumindest was die Kunst angeht. Bereits den zweiten Kunstgriff in die Führungsetage der Frankfurter Museen und Kunsthäuser haben die Findungskommissionen getätigt: Dr. Felix Krämer tritt ab dem 1. Oktober 2017 die Nachfolge von Beat Wismer an und übernimmt als Generaldirektor und Künstlerischer Leiter die Stiftung Museum Kunstpalast.

D_Sternfahrt_Pilgerpass_23062017

Düsseldorf ist in diesen Tagen Fahrradstadt, das merkt man an allen Ecken. Doch vor dem Grand-Depart-Wochenende geht am Samstag (24.6.) eine Aktion an den Start, die vielen Kindern auch nach der Tour noch das Radfahren ermöglicht. In einer Sternfahrt an acht Stationen in Düsseldorf können Stempel gesammelt werden. Die Teilnehmer strampeln und haben Spaß, die Sponsoren geben für die gefahrenen Strecken Geld. Davon werden Kitas, Schulen und Einrichtungen mit Zweirädern versorgt. Jeder einzelne Stempel zählt und bringt Geld für neue Fahrräder.

D_Unternehmerin_2017_0622

Giovanni Boccacio lässt es uns spüren, dass er zu einer Zeit lebte, in der ein kleiner Bauch so etwas war wie eine Lebensversicherung. „Es ist besser, Genossenes zu bereuen, als zu bereuen, dass man nichts genossen hat“ wird als Zitat im 14. Jahrhundert eben jenem Genießer zugeschrieben. Stefania Lettini (41) hat sich das freimütige Bekenntnis Boccacios auf die eigene Webseite geschrieben. Auch das hat die Betriebswirtin auf den Thron der Düsseldorfer Unternehmerin des Jahres 2017 gelupft.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D