Düsseldorf Aktuelles

strom281009

Zweiter großer Stromausfall in Düsseldorf innerhalb einer Woche: Fle und Volmerswerth mussten am Samstagabend zwei Stunden lang ohne Ernergie auskommen

Düsseldorf: Zweiter großer Stromausfall innerhalb einer Woche – Flehe und Volmerswerth zwei Stunden lang ohne Energie

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche gab es in Düsseldorf einen großen Stromausfall: Betroffen waren am Samstagabend (23.1.) rund 1800 Haushalte in Flehe und Volmerswerth. Zwischen 18.12 Uhr und 20.10 Uhr waren sie ohne Energie, knapp zwei Stunden lang.

Am 18. Januar hatte ein Stromausfall Läden, Büros und Wohnungen zwischen Königsallee und Berliner Allee lahm gelegt. Die Stadtwerke Düsseldorf haben sich offenbar dazu entschlossen, solch schlechte Nachrichten erst auf Anfrage mitzuteilen. Report-D bekam den Hinweis von der Prinzengarde Grün-Weiß, bei deren Prinzenball im Zelt an der Volmerswerther Straße es zappenduster wurde. „Gerade als wir kurz nach acht ein Notstromaggregat besorgt hatten und es anschließen wollten, war auch der normale Strom wieder da“, sagte einer der Organisatoren gegenüber report-D.

Erdschluss eines Zubringer-Kabels

Den Gästen im Festzelt machte der erneute Stromausfall binnen kurzer Zeit nichts aus. Sie sangen sich zur Akustikgitarre warm. Die Stromkunden allerdings fürchten den nächsten Stromausfall. Eine Sprecherin der Stadtwerke erklärte auf Nachfrage, ein Erdkabel habe einen Erdschluss gehabt. Dies sei vergleichbar mit einem Kurzschluss.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Kultur_Kraemer_22062017

Das Band zwischen Düsseldorf und Frankfurt scheint eng, zumindest was die Kunst angeht. Bereits den zweiten Kunstgriff in die Führungsetage der Frankfurter Museen und Kunsthäuser haben die Findungskommissionen getätigt: Dr. Felix Krämer tritt ab dem 1. Oktober 2017 die Nachfolge von Beat Wismer an und übernimmt als Generaldirektor und Künstlerischer Leiter die Stiftung Museum Kunstpalast.

D_Sternfahrt_Pilgerpass_23062017

Düsseldorf ist in diesen Tagen Fahrradstadt, das merkt man an allen Ecken. Doch vor dem Grand-Depart-Wochenende geht am Samstag (24.6.) eine Aktion an den Start, die vielen Kindern auch nach der Tour noch das Radfahren ermöglicht. In einer Sternfahrt an acht Stationen in Düsseldorf können Stempel gesammelt werden. Die Teilnehmer strampeln und haben Spaß, die Sponsoren geben für die gefahrenen Strecken Geld. Davon werden Kitas, Schulen und Einrichtungen mit Zweirädern versorgt. Jeder einzelne Stempel zählt und bringt Geld für neue Fahrräder.

D_Unternehmerin_2017_0622

Giovanni Boccacio lässt es uns spüren, dass er zu einer Zeit lebte, in der ein kleiner Bauch so etwas war wie eine Lebensversicherung. „Es ist besser, Genossenes zu bereuen, als zu bereuen, dass man nichts genossen hat“ wird als Zitat im 14. Jahrhundert eben jenem Genießer zugeschrieben. Stefania Lettini (41) hat sich das freimütige Bekenntnis Boccacios auf die eigene Webseite geschrieben. Auch das hat die Betriebswirtin auf den Thron der Düsseldorfer Unternehmerin des Jahres 2017 gelupft.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D