Düsseldorf Aktuelles

D_CirqueDuSoleil_20181006

Alles ist ein wenig größer im Cirque Du Soleil: Szenenbild der aktuellen Show Tokur, die Mitte Oktober in Oberhausen gastiert.

Düsseldorf am Trapez: Bekommt der Cirque du Soleil ein Festspielhaus am Rhein?

Großevents sind immer ein Drahtseilakt. Fest steht: Der Cirque du Soleil wird im Dezember 2019 und Januar 2020 sieben Wochen lang im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim gastieren. Außerdem ist da der Traum von einem festen Festspielhaus für die kanadische Artistengruppe. Man werde die „Kooperationsgespräche“ über weitere kulturelle Ereignisse intensivieren, sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Das Trio Salto Mortale aus Düsseldorf – Geisel, Planungsdezernentin Cornelia Zuschke und Reklamechef Frank Schrader – weilt in Montreal. Dort trafen die drei den Präsidenten der internationalen Entertainmentgruppe, Daniel Lamarre.
Der 1984 gegründete Cirque du Soleil tourt mit aufsehenerregenden Zirkusprogrammen durch die Welt. Dabei wird die Palette ständig erweitert: So hat das Unternehmen vor einem Jahr die Vermarktung der weltbekannten Blue-Man-Theatergruppe übernommen. Vor diesem Hintergrund können sich die kanadischen Verantwortlichen offenbar eine intensivere Zusammenarbeit am Standort Düsseldorf vorstellen.

D_Geisel_DanielLamarre_20181006

OB Thomas Geisel und der Präsident von Cirque du Soleil, Daniel Lamarre, trafen sich im kanadischen Montreal.

"Ich habe den Eindruck, dass das Management des Cirque du Soleil großen Gefallen an Düsseldorf gefunden hat, auch wegen der Attraktivität unserer kulturellen Angebote, unseres aufgeschlossenen Publikums und des Einzugsgebietes, das auch in europäische Nachbarländer reicht", sagt Oberbürgermeister Thomas Geisel. Im Gespräch seien viele Anhaltspunkte für eine verstärkte Kooperation identifiziert worden. "Beide Seiten wollen in den nächsten Wochen die Bestandteile eines Geschäftsmodells analysieren und konkretisieren", sagt Geisel. Noch ist also nichts fix.

Drahtseilakt im Glasmacher-Viertel

Das Gastspiel des Cirque du Soleil wird erstmals auf dem Glasmacher-Areal in Gerresheim im Dezember 2019 und Januar 2020 stattfinden. Im großen Chapiteau-Zelt wollen die Artisten und Theaterkünstler in ihrer Show namens "Totem" eine Reise durch die menschliche Evolution präsentieren.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_scherbenfrei_21022019

In die Düsseldorfer Altstadt dürfen an den Karnevalstage keine Glasflaschen mitgebracht werden. Seit 2011 setzt die Stadt das Glasverbot erfolgreich durch. Seitdem sind die Unfälle mit Schnittverletzungen durch Glasscherben deutlich zurückgegangen. Am Donnerstag stellten Ordnungsdezernent Christian Zaum und Künstler Jacques Tilly das neue Plakat zur Kampagne „scherbenfreie Altstadt“ vor.

D_OSD_totale_21022019

Das Verhältnis zwischen den Obdachlosen in Düsseldorf und den Mitarbeitern des Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) ist konfliktreich. Denn das Verständnis der OSD als „Dienstleister, um rat- oder hilfesuchenden Bürgerinnen und Bürgern möglichst schnell und unbürokratisch zur Seite zu stehen“ erleben die Menschen mit Lebensmittelpunkt Straße selten. Oft eskalieren Situationen und die Streetworker der Obdachlosenzeitung fitftyfifty werfen dem OSD vor, Regeln falsch auszulegen. Am Donnerstag (21.2.) protestierten Betroffene und Unterstützer gemeinsam gegen die – ihrer Meinung nach Willkür – der OSD-Mitarbeiter.

gericht_01032018_pixabay

Ein Autofahrer muss kein Lösegeld an denjenigen zahlen, der ihm das Auto gestohlen hat. Auch die Versicherung ist davon befreit. Zu diesem Urteil ist das Landgericht Düsseldorf gekommen (AZ: 9 O 115/15).

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D