Düsseldorf Aktuelles

D_Ehe_20170630

Viel Freude und bunte Luftballons: Düsseldorf feiert den Bundestagsentscheid für die "Ehe für alle"

Düsseldorf bejubelt die „Ehe für alle“: Feier der Befürworter auf dem Schadowplatz

Mit einer ausgelassenen Demonstration feierten Initiativen und Parteien am Freitagabend die „Ehe für alle“. In der letzten Sitzung der aktuellen Legislaturperiode hatte der Bundestag die Gleichstellung aller Ehewünsche beschlossen. Während 303 Abgeordnete mit „Ja“ stimmten – darunter auch mehr als 70 aus CDU und CSU – sagten Die beiden Düsseldorfer CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Jarzombek und Sylvia Pantel nein. Und hielten es damit mit Angela Merkel, die ebenfalls die rote Ablehnungskarte in die Urne warf. Über den dennoch mehr als deutlichen Entscheid freuten sich alle Befürworter der „Ehe für alle“. Sie tanzten am Freitagabend auf der Charlottenstraße und kamen zu einer Demonstration auf dem Schadowplatz zusammen, die Kalle Wahle vom Düsseldorfer CSD organisiert hatte.

Mehr im report-D Video

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_SportimPark_2_02052016_articleimage

Das kostenlose Düsseldorfer Gesundheits- und Fitnesstraining "Sport im Park" geht in die nächste Saison. Ab Montag, 30. April, gibt es an 17 Standorten rund 450 Sportangebote unter fachlicher Anleitung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

D_Esskastanie_23042018

Der 25. April ist der Tag des Baumes, der von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) vor 65 Jahren initiiert wurde. Seither werden traditionell zum Tag des Baumes neue Bäume gesetzt. In Düsseldorf, wo in der jüngsten Vergangenheit eher das Fällen von Bäumen ein Thema war, werden am Mittwoch neben NRW-Ministerpräsidenten, Armin Laschet, und Landtagspräsident Andre Kuper, auch Schüler des Marie-Curie–Gymnasiums und des Annette-von-Droste-Hülshoff Gymnasiums Bäume pflanzen.

D_Justiz_20180428

Der für „Personal und Organisation“ bei der Universität Düsseldorf angestellte Dezernent darf nicht noch nebenbei als Rechtsanwalt tätig sein: Der Volljurist ist nämlich bei seiner täglichen Arbeit zu sehr in der Nähe des Staates. Das hat jetzt der 1. Senat des Anwaltsgerichtshofs des Landes Nordrhein-Westfalen entschieden (Az. 1 AGH 12/17). Die Dezernate sind direkt der Uni-Rektorin angegliedert. Ihre Leiter sind Verwaltungsvorstände.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D