Düsseldorf Aktuelles

D_Herden_05122018

Am Mittwoch wurde sie ihrem zukünftigen Team und der Presse vorgestellt: Ingrid Herden

Düsseldorf bekommt eine neue Stadtsprecherin

Es ist erneut eine Frau, die ab Januar 2019 das Amt für Kommunikation der Landeshauptstadt Düsseldorf leiten wird. Am Mittwoch (5.12.) stellte Oberbürgermeister Thomas Geisel seine künftige oberste Kommunikatorin vor: Ingrid Herden. Die Stelle der Stadtsprecherin und Leiterin des Amtes für Kommunikation war seit dem Weggang von Kerstin Jäckel-Engstfeld im Mai 2018 vakant. Ingrid Herden wechselt vom Finanzministerium ins Düsseldorfer Rathaus. Eine Nähe zur Nachbarstadt Köln ist vorhanden, von dort wird die neue Amtsleiterin täglich pendeln.

Am 13. Dezember wird der Stadtrat über die Personalie informiert und am 15. Januar 2019 wird Ingrid Herden ihren Dienst im Rathaus antreten. Als Leiterin des Amtes für Kommunikation ist sie mit ihren 25 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt, den Kontakt zu den Pressevertretern, den Auftritten in den sozialen Medien und alle städtischen Informationsbroschüren zuständig.

Nachdem Ingrid Herden von 2010 bis 2017 Pressesprecherin des NRW-Finanzministeriums unter Minister Norbert Walter Borjans war, leitete sie zuletzt das Projekt „Öffentlichkeitsarbeit – Moderne Finanzverwaltung“. Vor ihrer Tätigkeit für das Ministerium arbeitete sie neun Jahr für das Wirtschaftsmagazin Capital und als Autorin für verschiedene Zeitungen.

D_Herden_Geisel_05122018

Thomas Geisel und seine neue Stadtsrecherin Ingrid Herden

Oberbürgermeister Thomas Geisel war es wichtig mit der neuen Amtsleitung Kompetenz in den traditionellen Print-Medien und Social-Media zu bekommen. Die neue Stadtsprecherin wohnt in Köln und wird täglich pendeln. Dem Brauchtum und dem Karneval ist sie zugetan. Altweiber hat sie traditionell in Düsseldorf gefeiert und so ist ihr das „Helau“ nicht fremd, zumal ihr Amtsantritt mitten in die fünfte Jahreszeit fällt. Ingrid Herden ist 58 Jahre alt, ledig, joggt in ihrer Freizeit und spielt Basketball. Außerdem ist sie Mitglied im Verein SERVAS, einer weltweiten Friedensorganisation, die durch persönliche Kontakte unter den Völkern der Erde ein besseres Verständnis schaffen möchte.

Dieter Schneider-Bichel steht Thomas Geisel auch weiterhin als Berater für bestimmte Projekte zur Seite.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Igel1_18122018

Die fallenden Temperaturen führen bei den Igeln dazu, dass sie sich nun für den Winterschlaf vorbereiten, da das Nahrungsangebot knapper wird. Viele Igel sammeln derzeit noch emsig Futter, um ihre Fettreserven zu füllen und sind deshalb auch tagsüber in Parks und Gärten anzutreffen. Das Amt für Verbraucherschutz warnt davor, vermeintlich hilflose Igel einzusammeln, um sie über den Winter zu bringen und gibt Tipps für die richtige Hilfe.

D_Hispi_Karin_17122018

Sprache als Mittel zur Integration ist seit 2015 das Ziel von Karin Jungjohann und ihren Mitstreitern. Gleich neben der Unterkunft für Geflüchtete in der Lacombletstraße starteten sie vor über drei Jahren das Projekt. Mit viel Engagement und Unterstützung durch Ehrenamtler hat das Hispi nun neue Räume an der Graf-Adolf-Straße bezogen. Sie blicken auf zahlreiche Erfolg zurück, haben aber noch viele Pläne für die Zukunft.

D_Krebs_17122018

95 Teams legten sich am 1. September auf der Regattastrecke von 250 Metern im Düssseldorfer Hafen mindestens drei Mal in die Riemen. Dabei war für die Starter neben Spaß und Sport auch der Spendenzweck der Regatta Antrieb. Denn die Startgelder und Erlöse aus der Veranstaltung unterstützen die Arbeit der Krebsgesellschaft NRW. Am Montag (17.12.) wurde der Spendenscheck im Rathaus überreicht. Dank einer Großspende der Firma UPS konnte sich die Krebsgesellschaft über 65.000 Euro freuen.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D