Düsseldorf Aktuelles

D_Wahlomat_Kopftuch_20170912

Von der unheimlichen Übermacht der Rentner an der Wahlurne: Jens Neutag (l.) und Martin Maier-Bode in ihrem Programm WahlOmat.

Düsseldorf bittet zum Tanz vor dem Urnengang: Premiere des Kabarettprogramms WahlOmat

Jeder Erwachsene hat eine Stimme. Bei der Bundestagswahl. Aber gibt er sie am 24. September 2017 auch ab? WahlOmat ist ein zweistündiges Kabarettprogramm, in dem sich Martin Maier-Bode und Jens Neutag die Politik zur Brust nehmen, Düsseldorfer Wahlplakate analysieren und ganz am Ende… Zur Premiere im zakk kamen rund 280 Gäste und klatschten begeistert. Das vielleicht Beste an dieser Wahl ohne Kampf ist das Kabarett davor.

„Die Idee ist, neben allen politischen Podiumsdiskussionen und Wahlformaten politisches Kabaretts einzusetzen, um Menschen zu überzeugen, dass „Wählen gehen“ ein wichtiges demokratisches Grundrecht ist“, erklärte Sigrid Wolf, DGB- Vorsitzende. Mitstreiter sind das Zakk, die DGB-Jugend, den Jugendring  und die Rheinbahn.

D_WahlomatHinsmann_Wolf_2017

Robert Hillmanns vom Zakk und Düsseldorfs DGB-Chefin Sigrid Wolf (und weitere) wollten mal anders Lust machen auf die Wahl

Die Termine

Donnerstag, 14.9.2017, um 19 Uhr im Haus der Jugend
Lacombletstraße 10, 40239 Düsseldorf, kostenlose Karten gibt es beim DGB Düsseldorf, Friedrich- Ebertstr.34-38, telefonische Bestellung unter 0211 3683 212

Dienstag, 19.9.2017, um 19 Uhr im DGB-Haus
Friedrich-Ebert-Str.34-38, Arthur-Hauck-Saal, kostenlose Karten gibt es beim DGB Düsseldorf, Friedrich- Ebertstr.34-38, telefonische Bestellung unter 0211 3683 212

Samstag, 23.9.2017, um 20 Uhr in der Freizeitstätte Garath
Fritz-Erler-Str. 21, 40 595 Düsseldorf, ticket 9,80 Euro + VVK, Kartenreservierung unter 0211.89-97551

D_Wahlomat_Zähne_20170912

Erste Kandidatenregel: Hauptsache lächeln...

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Seebrücke_1_22072018

Nach der Demonstration "#seebrücke" am Samstag, bei der knapp 1000 Teilnehmer eine Zeichen gegen das Sterben im Mittelmeer setzten, gibt es am Montag (23.7.) für alle in Düsseldorf die Gelegenheit sich zu beteiligen: Mit gefalteten Rettungsbooten.

D_Seebruecke_Menge_20180721

Der erbärmliche Satz des Bundesinnenministers Horst Seehofer, CSU, von den 69 afghanischen Flüchtlingen, die an seinem 69. Geburtstag abgeschoben worden seien (Der Minister feixend: „Das war von mir nicht so bestellt“) empört zahlreiche Düsseldorfer. Flüchtlingsinitiativen, Kirchen, Parteien – Grüne und Linke -, Antifa, und der DGB brachten in einem breiten Bündnis unter dem Motto „Seebrücke statt Seehofer“ am Samstag (21.7.) rund 1000 Menschen auf die Straße. Ihr Protestmarsch gegen die Abschottung vor Flüchtlingen ging vom DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße bis zum Schlossturm auf dem Burgplatz.

D_Wasser_Bäume_20072018

Die anhaltende Hitze bringt Belastung und Gefahren für die Stadt. Denn es besteht erhöhte Brandgefahr für Grasflächen, Felder und Wälder. Außerdem drohen die Pflanzen und Bäume zu verdorren, daher bitte die Stadt die Bevölkerung um Gießeinsätze.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D