Düsseldorf Aktuelles

D_Zulassungsstelle_FotoStadtDUS_20170716

Bürger klagen bereits seit Jahren über lange Wartezeiten in der Düsseldoirfer Zulassungsstelle. Nun haben sich Autohändler mit einer öffentlichen Petition an Oberbürgermeister Thomas Geisel gewandt. Erster Reaktion der Stadt: Drei Sonderschichten an Samstagen im Straßenverkehramt.

Düsseldorf bremst Bürger aus: Stau bei der Zulassung führt zu Sonderschichten im Straßenverkehrsamt

Die seit Jahren ungelösten Kapazitäts-Probleme im Düsseldorfer Straßenverkehrsamt haben jetzt zu einer für öffentliche Ämter ungewöhnlichen Maßnahme geführt: 18 von 35 Mitarbeiter legten am Samstag (15.7.) eine Sonderschicht ein. Um den Zulassungsstau abzuarbeiten, sollen auch an den kommenden beiden Samstagen Überstunden geschoben werden.

„Freiwillig“, wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt? Nicht ganz! Während der dringende Wunsch von Bürgern nach kürzeren Wartezeiten und schnellerer Zulassung oder Ummeldung eines Fahrzeugs seit langer Zeit von der Amtsleitung ignoriert wird, gehen nun namhafte Düsseldorfer Autohändler auf die Barrikaden. Als Geschäftsführer der Automeile Höherweg fasst Robert Radermacher die Pein mit einem Veraltungsakt zusammen, der eigentlich ein Standardvorgang ist: „Inzwischen dauert es drei bis vier Tage, bis ein Auto in Düsseldorf zugelassen ist.“

Hilferuf der Autohändler

Die Autohändler haben sich mit einem Hilferuf an Oberbürgermeister Thomas Geisel gewandt. Darin ist von massiven Kundenbeschwerden und auch wirtschaftlichen Verlusten die Rede. Weil Autos nur im Schneckentempo zugelassen werden, müssten die Händler ihren Kunden zum Teil Ersatzfahrzeuge stellen, heißt es.
An den derart geballten Klagen konnte auch der fürs Personal zuständige Dezernent, Professor Dr. Andreas Meyer-Falcke nicht mehr vorbeisehen. Neben den Überstunden sollen kurzfristig Verwaltungsmitarbeiter aus anderen Bereichen am Höherweg aushelfen, ließ er sich zitieren. Künftig sollen Online-Termine nicht nur für eine, sondern vier Wochen im Voraus gemacht werden können, um Wartezeiten in der Zulassungsstelle zu verkürzen.

Offenbar nur Not-Maßnahmen

Die dringend notwendige dauerhafte Aufstockung von Personal kündigte Meier-Falcke allerdings nicht an. Stattdessen sinnierte der auch die IT zuständige Spitzenbeamte öffentlich über eine zunehmende Digitalisierung der Vorgänge im Straßenverkehrsamt – um gleich einzuschränken: Hier müsse zunächst der Gesetzgeber die Voraussetzungen schaffen.
In der kommenden Woche wird er bei einem Krisentreffen von Händlern hören, wie die auf diese Hinhaltetaktik reagieren.

Welche Probleme haben Sie mit der Düsseldorfer Zulassungstelle? 

Probleme bei Zulassung oder Ummeldung von Fahrzeugen in Düsseldorf? Werden die Notfallmaßnahmen der Stadt und drei Sonderschichten am Samstag reichen? Schreiben Sie uns auf Facebook Ihre Meinung

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Stay_Gäste_16062018

Es sind die Menschen, die bei STAY! im Fokus stehen und damit viele individuelle Schicksale. Zum zehnten Geburtstag der Flüchtlingsinitiative mahnt der STAY-Vorstand, die Gruppe der Asylbewerber nicht als anonyme Masse zu sehen.

D_KDDM_18062018

Ein als Salafisten-Prediger bezeichneter Moslem aus Wuppertal hat beim diesjährigen Fußballturnier muslimischer Mannschaften im Team der Imame mitgespielt. Gegner des Freundschaftsspiels an Christi Himmelfahrt (10.5.) war eine Mannschaft, bestehend Vertretern beider christlicher Konfessionen. Als Schiedsrichter war Oberbürgermeister Thomas Geisel auf dem Platz. Ehrengast des Turniers auf der Anlage des VfL Benrath war der NRW-Integrationsminister Dr. Joachim Stamp, FDP.

D_Artistival_Bühne_16062018

Der Stimmung tat es keinen Abbruch, als der Himmel pünktlich zum Start des gemeinsames Festes von Stadtmuseum und Artistival die Schleusen öffnete. Die Besucher nutzen die Gelegenheit zur Teilnahme an einer der zahlreichen Führungen durch das Museum und genossen anschließend die Musik der Nachwuchskünstler „Halftimelover“, Jonathan Harder und Enkelson. Auch in diesem Jahr gingen die Spenden des Artistivals an einen guten Zweck, über den die Besucher abstimmen durften.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D