Düsseldorf Aktuelles

D_KoeBogenII_0610205

So sehen die Pläne für den Kö-Bogen II aus, Foto: Ingenhoven Architects, Alexander Schmitz, Düsseldorf

Düsseldorf bringt Kö-Bogen II an den Start

Europas größte Messe für Gewerbeimmobilien, die Expo Real in München, war der Rahmen für den Handschlag zum Verkauf des Kö-Bogens II an eine Investorengruppe. Stimmt der Stadtrat zu, spielt der Verkauf 70 Millionen Euro in die Stadtkasse.

Harte Verhandlungen um den Kaufpreis

D_KoeBogenII_Händeschütteln_0610205

(v.l.) Thorsten Testorp (B&L Gruppe), OB Thomas Geisel, Uwe Reppegather (Centrum GmbH) auf der Expo Real in München, Foto: Stadt Düsseldorf

Intensive Verhandlungen hatte es zwischen der Stadt und der Investorengruppe aus CENTRUM, B&L-Gruppe, Development Partner und DC Values gegeben, bevor der Preis von 70 Millionen Euro für die städtischen Grundstücke im Projekt Kö-Bogen II feststand. Oberbürgermeister Thomas Geisel freute sich über die Einigung, die deutlich über dem ersten Gebot von 30 Millionen Euro lag. Dorothee Schneider, neue Kämmerin der Stadt wird es freuen, nun mit dem Geld rechnen zu können, das dringend für Schulen, Bäder und die erforderliche Sanierung der Infrastruktur gebraucht wird. Mit den Haushaltsplanungen für 2016 wird dann auch feststehen, wann und in welchen Teil-Beträgen die 70 Millionen Euro in den Haushalt einfließen.

Anfang 2016 sollen die Bauarbeiten starten

Bereits in dieser Woche hat Oberbürgermeister Thomas Geisel alle beteiligten Dezernenten und Ämter eingeladen, um nach der Einigung die nun erforderlichen Schritte auf den Weg zu bringen. Nach Zustimmung im Rat soll noch in diesem Jahr die Offenlage des Bebauungsplans beschlossen werden. Der Abbruch der Tiefgarage und der noch vorhandenen Bauten ist für Anfang 2016 vorgesehen.

Der Kö-Bogen II soll nach den Entwürfen des Architekten Christoph Ingenhoven realisiert werden und umfasst neben dem Gebäude auch den Bau einer fünfstöckigen Tiefgarage und die Gestaltung des Gustaf-Gründgens-Platzes als Fläche für Veranstaltungen und Gastronomie.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Katze_11122018

Seit Dezember 2016 sind die Halter von Katzen, die nicht nur in der Wohnung gehalten werden, verpflichtet, sie zu registrieren, zu kennzeichnen und zu kastrieren. Damit soll die Population der Katzen eingeschränkt werden und die Katzen vor Krankheiten und Verletzungen geschützt werden. Bisher sind nur wenige Halter dieser Pflicht nachgekommen. Das Amt für Verbraucherschutz hat ein Faltblatt über die Kastrationspflicht, den Sinn und den Zweck der Maßnahme, herausgegeben.

D_OLG_13062018_JustizNRW_Nuessee

Vom Oberlandesgericht Düsseldorf (OLG) ist die Haftstrafe gegen den als „salafistischen Hassprediger“ zu fünfeinhalb Jahren verurteilten Sven Lau ausgesetzt worden. Derselbe 5. Strafsenat hatte Lau 2018 wegen Unterstützung der ausländischen terroristischen Vereinigung Jamwa in vier Fällen hinter Gitter geschickt.

d_Tunnel_blau_Meier-Falcke_20190519

Der Strom, die Stadt – und keine Straße mehr, die sich dazwischen drängt. 25 Jahre Rheinufertunnel. Das feierten am Sonntag (19.5.) rund 70.000 Besucher – so zählte die Stadt selbst. An den Tunneleingängen stauten sich Neugierige anstelle der Autos. Denn zum Feiertag wollten sie alle in die Röhre gucken und selbige durchwandern. 20.000 schafften es, reinzukommen. Der Rheinufertunnel war gesperrt und hatte sich mit blauem Licht echt fein gemacht.

Impressionen des großen Tunnelfestes - in der report-D-Bildergalerie

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D