Düsseldorf Aktuelles

D_Krokusse_Rhein_09032020

Ein wunderschöner Anblick, der viele Spaziergänger lockt

Düsseldorf, die Millionenstadt der Krokusse

Im „Blaue Band“ in Düsseldorf leuchten über zehn Millionen Krokusse. Das Gartenamt und die Initiative Pro Düsseldorf haben in den vergangenen Jahren stetig Blumenzwiebeln gesetzt und nun leuchtet das Band auf noch mehr Flächen.

D_Krokusse_Rhein2_09032020

Im Oktober wurden am Rhein nochmal Zwiebeln nachgepflanzt, jetzt erstrahlen dort die Blüten

10 Millionen Krokusse

Das Blaue Band erstreckt sich von der Kaiserpfalz in Kaiserswerth über den Rheinpark, die Parks in einigen Stadtteilen bis in den Hofgarten. Mit der Nachpflanzung im Oktober 2019 werden im Frühjahr rund zehn Millionen Krokusse blühen. Eine Pracht für das Auge und beliebtes Fotomotiv. Die blühenden Krokusse im Schlosspark Husum standen Pate für das "Blaue Band" in Düsseldorf.

Die Geschichte des Blauen Bandes begann im Herbst 2008 im Rheinpark Golzheim. Gemeinsam mit Freiwilligen organisierte die Initiative Pro Düsseldorf mit dem Gartenamt die Pflanzung von fünf Millionen Blumenzwiebel für die "Krokus-Wellen". Regelmäßig erfolgen Nachpflanzungen, damit die Blaue Band in voller Pracht erblüht. Die Farbnuancen reichen vom knallig-dunklen bis hin zum zart-hellen Lila.

D_Krokusse_Rhein_gross_09032020

Verschiedene Krokus-Sorten sorgen dafür, dass sich die Blütezeit auf einen längeren Zeitraum erstreckt. Neben dem Frühlings-Krokus (Crocus vernus), der Elfen-Krokus (Crocus tommasinanus), der griechische Zwerg-Krokus (Crocus sieberi Firefly) blüht auch der botanische Krokus "Blue Pearl" (Crocus chrysanthus Blue Pearl).

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Corona_August_01082020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Waldbrand_Kippe_06082020

Derzeit genügt ein kleiner Funke, um viele Hektar Grünfläche in Brand zu setzen. Denn nach dem schönen Wetter der vergangenen Wochen ist der Boden knochentrocken, warnen Feuerwehr und Gartenamt. Erst am Donnerstag (6.8.) zerstörte ein Feuer 15.000 Quadratmeter Wald und Wiesen in Dormagen. Die für die nächsten Tage vorausgesagte Hitzewelle führt erneut zu einem Anstieg der Gefahr von Flächen- und Waldbränden.

D_Abstrich_Stadt-UweSchaffmeister20200302

Mit dem Ende der Sommerferien in der nächsten Woche und dem bereits am Flughafen eingerichteten Corona-Testzentrum am Flughafen hat die Stadt Düsseldorf nun reagiert und die Testkapazitäten deutlich aufgestockt. Damit soll Menschen mit Symptomen, Reiserückkehrern aus allen Ländern und den Mitarbeitenden von Schulen und Kitas eine unbürokratische Möglichkeit geboten werden, sich testen zu lassen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG