Düsseldorf Aktuelles

D_Krokusse_25102016_articleimage

Blickfang im Hofgarten: 1.137.000 Krokusse erblühen als "Blaues Band"

Düsseldorf, die Millionenstadt der Krokusse

Im „Blaue Band“ in Düsseldorf leuchten über 9 Millionen Krokusse. Das Gartenamt und die Initiative Pro Düsseldorf hat in den vergangenen Jahren stetig Blumenzwiebeln gesetzt und nun leuchtet das Band auf noch mehr Flächen.

An der Schützenwiese im Hofgarten und zwischen Napoleonsberg und Hofgartenrampe sind die blauen Frühlingsboten nun auch zu sehen. Die Geschichte des Blauen Bandes begann im Herbst 2008 im Rheinpark Golzheim. Gemeinsam mit Freiwilligen organisierte die Initiative Pro Düsseldorf mit dem Gartenamt die Pflanzung von fünf Millionen Blumenzwiebel für die "Krokus-Wellen". Die blühenden Krokusse im Schlosspark Husum standen Pate für das "Blaue Band" im Rheinpark. In den Folgejahren wurden weitere Krokusse an der Kaiserpfalz in Kaiserswerth und an der Rotterdamer Straße Richtung Messe gepflanzt, so dass bis jetzt insgesamt rund neun Millionen Krokusse im Blauen Band das Stadtbild schmücken.

Verschiedene Krokus-Sorten sorgen dafür, dass sich die Blütezeit auf einen längeren Zeitraum erstreckt. Neben dem Frühlings-Krokus (Crocus vernus), der Elfen-Krokus (Crocus tommasinanus), der griechische Zwerg-Krokus (Crocus sieberi Firefly) blüht auch der botanische Krokus "Blue Pearl" (Crocus chrysanthus Blue Pearl).

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Weiter_2_16092018

Der Heimatverein „Weiter“ feiert in diesem Jahr den 40. Geburtstag und im Jubiläumsjahr verleihen sie eine besondere Auszeichnung an Heinz-Richard Heinemann: Die Medaille mit dem Bildnis der Kurfürstin Anna Maria Luisa Medici. Dabei ist der Geehrte für die Weiter nicht wegen seiner süßen Köstlichkeiten ein besonderer Mensch. Sie zeichneten ihn damit für sein Engagement im Brauchtum und im sozialen Bereich aus.

D_KIndertag_Kita_17092018

Das Rheinufer war am Sonntag (16.9.) fest in Kinderhand und ab Mittag tummelten sich nach Angabe des Veranstalters über 100.000 Besucher auf dem Fest, auf dem sich die breite Vielfalt derer präsentierte, denen das Wohl der Kinder am Herzen liegt. Seit zwanzig Jahren arbeitet die Stadt Düsseldorf mit Unicef zusammen, was mit einem buntes Programm und dem Auftakt der Aktion "Kids United" gefeiert wurde. Die Besonderheit für Eltern und Großeltern: Die Geldbörse konnte größtenteils steckenbleiben, denn beim Kinderfest gab es ganz viele Angebote und Aktionen kostenlos. So wurde an zahlreichen Ständen gebastelt, gespielt und ausprobiert.

Eindrücke vom Weltkindertag in der report-D-Bildergalerie

D_Buden_Ballons_15092018

Es ist seit vielen Jahren Tradition in Pempelfort: Das Budenfest des Kinderhilfezentrums an der Eulerstraße. Einige Besucher waren bereits selber als Kinder dabei und freuen sich, nun mit dem eigenen Nachwuchs das Fest zu besuchen. Doch eine Tradition endete in diesem Jahr. Der Mann mit dem Zwirbelschnäuzer, der langjährigen Organisator und Vorstand der Stiftung des Kinderhilfezentrums, Michael Riemer, verabschiedete sich.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D