Düsseldorf Aktuelles

D_Krokusse_25102016_articleimage

Blickfang im Hofgarten: 1.137.000 Krokusse erblühen als "Blaues Band"

Düsseldorf, die Millionenstadt der Krokusse

Im „Blaue Band“ in Düsseldorf leuchten über 9 Millionen Krokusse. Das Gartenamt und die Initiative Pro Düsseldorf hat in den vergangenen Jahren stetig Blumenzwiebeln gesetzt und nun leuchtet das Band auf noch mehr Flächen.

An der Schützenwiese im Hofgarten und zwischen Napoleonsberg und Hofgartenrampe sind die blauen Frühlingsboten nun auch zu sehen. Die Geschichte des Blauen Bandes begann im Herbst 2008 im Rheinpark Golzheim. Gemeinsam mit Freiwilligen organisierte die Initiative Pro Düsseldorf mit dem Gartenamt die Pflanzung von fünf Millionen Blumenzwiebel für die "Krokus-Wellen". Die blühenden Krokusse im Schlosspark Husum standen Pate für das "Blaue Band" im Rheinpark. In den Folgejahren wurden weitere Krokusse an der Kaiserpfalz in Kaiserswerth und an der Rotterdamer Straße Richtung Messe gepflanzt, so dass bis jetzt insgesamt rund neun Millionen Krokusse im Blauen Band das Stadtbild schmücken.

Verschiedene Krokus-Sorten sorgen dafür, dass sich die Blütezeit auf einen längeren Zeitraum erstreckt. Neben dem Frühlings-Krokus (Crocus vernus), der Elfen-Krokus (Crocus tommasinanus), der griechische Zwerg-Krokus (Crocus sieberi Firefly) blüht auch der botanische Krokus "Blue Pearl" (Crocus chrysanthus Blue Pearl).

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Unicef_GEisel_19042018

Die Unicef AG Düsseldorf lädt am Samstag, 21. April, zur #makeyourwishunicef-Aktion zum Aquazoo ein. Es soll ein Video entstehen, in dem Düsseldorfer erzählen, was sie sich für die Kinder dieser Welt wünschen.

D_Bolzplatz_Fink_18042018

Spaß an der Bewegung, weg vom Handy und raus zum Bolzplatz heißt es seit einigen Tagen wieder auf vielen Plätzen in Düsseldorf. Fortune Oliver Fink ist Botschafter des Projektes „Bolzplatzhelden“ der Bürgerstiftung Düsseldorf und gab am Mittwoch (18.4.) persönlich den Anstoß in die neue Saison.

D_Frieden_1_18042018

Es war nur ein kleiner Proteststand am Dienstag am Dreieck in Pempelfort, doch die Botschaft war klar und eindeutig: „Stoppt die Bombardierung Syriens!“. Das Friedensforum verurteilt die Aktion, bei der Raketen und Bomben der USA, Frankreichs und Großbritanniens unter Billigung der Bundesregierung in Syrien gezündet wurden. Mit Informationen und einer Unterschriftensammlung protestierten die Mitglieder gegen die politische und militärische Eskalation. Sie befürchten, dass kriegerische Auseinandersetzungen im Nahen Osten, in Europa und in der Welt folgen werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D