Düsseldorf Aktuelles

D_faier_Adventskalender_1_04122018

Hinter 24 Türchen verbirgt sich viel Wissenswertes und täglich ein Gewinn

Düsseldorf hat einen FairTrade-Adventskalender

Produkte aus fairem Handel können die Verbraucher in Düsseldorf bei zahlreichen Partnern kaufen und sich damit für bessere Handelsbedingungen und die sozialen Rechte der ProduzentInnen und ArbeiterInnen einsetzen. Den FairTrade-Adventskalender gibt es für alle Interessierten kostenfrei. Täglich kann online ein Türchen geöffnet werden, hinter dem sich Informationen verbergen. Nach der Beantwortung einer Frage gibt es die Chance auf einen Gewinn.

Zahlreiche nachhaltig wirtschaftende und handelnde Düsseldorfer Unternehmen haben Geschenke im Adventskalender versteckt. Jeden Tag gibt es eine Gewinnspielfrage. Wer diese richtig beantwortet kann einen der vielfältigen Preise gewinnen. Von Weihnachtsdekoration über winterliche Bekleidung bis hin zu Einkaufsgutscheinen ist alles dabei.

Der FairTrade-Adventskalender kann unter www.fairtrade-duesseldorf.de geöffnet werden. Die Organisatoren, der FairTrade Düsseldorf e. V. und die Verbraucherzentrale NRW, freuen sich über eine rege Teilnahme und wünschen allen Düsseldorfern viel Spaß und eine besinnliche Adventszeit.

Die Tagesgewinne wurden gesponsert von:

D_faier_Adventskalender_04122018

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Katze_11122018

Seit Dezember 2016 sind die Halter von Katzen, die nicht nur in der Wohnung gehalten werden, verpflichtet, sie zu registrieren, zu kennzeichnen und zu kastrieren. Damit soll die Population der Katzen eingeschränkt werden und die Katzen vor Krankheiten und Verletzungen geschützt werden. Bisher sind nur wenige Halter dieser Pflicht nachgekommen. Das Amt für Verbraucherschutz hat ein Faltblatt über die Kastrationspflicht, den Sinn und den Zweck der Maßnahme, herausgegeben.

D_OLG_13062018_JustizNRW_Nuessee

Vom Oberlandesgericht Düsseldorf (OLG) ist die Haftstrafe gegen den als „salafistischen Hassprediger“ zu fünfeinhalb Jahren verurteilten Sven Lau ausgesetzt worden. Derselbe 5. Strafsenat hatte Lau 2018 wegen Unterstützung der ausländischen terroristischen Vereinigung Jamwa in vier Fällen hinter Gitter geschickt.

d_Tunnel_blau_Meier-Falcke_20190519

Der Strom, die Stadt – und keine Straße mehr, die sich dazwischen drängt. 25 Jahre Rheinufertunnel. Das feierten am Sonntag (19.5.) rund 70.000 Besucher – so zählte die Stadt selbst. An den Tunneleingängen stauten sich Neugierige anstelle der Autos. Denn zum Feiertag wollten sie alle in die Röhre gucken und selbige durchwandern. 20.000 schafften es, reinzukommen. Der Rheinufertunnel war gesperrt und hatte sich mit blauem Licht echt fein gemacht.

Impressionen des großen Tunnelfestes - in der report-D-Bildergalerie

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D