Düsseldorf Aktuelles

D_Zulassungsstelle_FotoStadtDUS_20170716

So sieht es bisher in der Zulassungsstelle aus: Analoge Handarbeit - mit manchmal stundenlangen Wartezeiten.

Düsseldorf macht kleine Schritte zur Online-Verwaltung – heute: die Kfz-Zulassung

In kleinen Schritten wird die Düsseldorfer Stadtverwaltung digital. Wer nach Düsseldorf umzieht, kann seine Fahrzeugpapiere online auf die neue Adresse ändern lassen und muss sich nicht in die manchmal elend langen Warteschlangen vor der Zulassungsstelle einreihen. Voraussetzung: Das Autokennzeichen wird beibehalten.

So verspricht es die Stadtverwaltung in einer Mitteilung: Der Kunde gibt einfach online seine geänderten Daten ein, die Behörde verarbeitet die Änderung der Daten und schickt dem Kunden einen Aufkleber mit der geänderten Anschrift zum Einkleben in die Fahrzeugpapiere zu.

Kfz-Zulassung im Internet

Weitere Online-Anwendungen seien im Rahmen des Projektes "i-kfz" (Internetbasierte Fahrzeugzulassung) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) umgesetzt worden. Für Fahrzeuge, die nach dem 1. Januar 2015 zugelassen wurden, bestehe die Möglichkeit, diese online außer Betrieb zu setzen und wieder zuzulassen. Voraussetzung für die Wiederzulassung ist, dass Halter und Zulassungsbezirk gleich bleiben. Weiterhin erforderlich ist ein elektronischer Personalausweis mit einem Lesegerät.

Der Link

Der Einstieg in die Online-Anwendung der Landeshauptstadt Düsseldorf erfolge unter www.duesseldorf.de/kfz/online-services/online-adressaenderung-d.html.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Seehofer_neu_16072018

*** aktualisiert: Wie die Pressestelle von Herrn Stamp am Montagabend, um 22:20 Uhr, mitteilte, ist das Gespräch zwischen Stamp und Seehofer wegen Abklärungsbedarf auf der Arbeitsebene abgesagt worden. Es soll im Sommer nachgeholt werden. ***

Es wird weiter zur Demonstration am Samstag, 21. Juli um 11 Uhr ab DGB-Haus aufgerufen.

D_Esssteine_Zoll_20180716

Der Düsseldorfer Amtsapotheker hat gesprochen: 15 Kilogramm Esssteine stellten Zöllner am Düsseldorfer Flughafen sicher. Die Fracht kam aus Nigeria. Empfänger ist ein Afro-Shop aus Nordrhein-Westfalen.

D_CriticalMass_20180715

Auf der Düsseldorf-Webseite („Lokale Agenda“) wirbt die Stadt ausdrücklich mit und für das monatliche „Critical Mass“. Denn Düsseldorf will hippe Fahrradstadt werden. An jedem zweiten Freitag im Monat, 19 Uhr, starten Radaktivisten ab dem Fürstenplatz in Düsseldorf Bilk zu einer spontanen Rundfahrt durch die Landeshauptstadt. Am Freitag, dem Dreizehnten, kamen sie allerdings nicht weit. Düsseldorfer Polizeibeamte stoppten die Teilnehmer an der Ecke Berliner Allee/Hüttenstraße. Nach eigenen Angaben wurden die Radler aufgefordert, ihre Demonstration sofort aufzulösen. Zudem warfen die Beamten ihnen vor, vielfach das rote Ampellicht ignoriert zu haben und ungeordnet nebeneinander gefahren zu sein.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D