Düsseldorf Aktuelles

D_Buch_Stande_07062019

Die weissen Zelte, zahlreiche Bühnen und Aktionen laden zum Bücherbummel auf die Kö ein

Düsseldorf mit literarischem Kö-Bummel

Die Kö als Meile für Liebhaber von Büchern und Literatur kann noch bis Montag (10.6.) genossen werden. Der 33. Bücherbummel wurde am Donnerstagmittag (6.6.) mit der Übergabe des Leseförderpreises des Düsseldorfer Buchhandels eröffnet. Eingebettet ist der Büchelbummel in die neunte Auflage der Düsseldorfer Literaturtage, die in diesem Jahr noch bis zum 16. Juni unter der Überschrift „Sie haben Flammen und Waffen!“ stehen.

D_Buch_Preis_07062019

(v.l.) der neue Vorsitzende des Vereins "Büchelbummel auf der Kö", Dr. Jürgen Kron überreicht den Leseförderpreis an Andrea Wörz, Dorothea Düsedau hält den Scheck und OB Thomas Geisel gratuliert

Traditionell beim Bücherbummel wird der Leseförderpreis des Düsseldorfer Buchhandels verliehen. Nach den Eröffnungs-Grußworten von Schirmherr Thomas Geisel hatten am Donnerstagmittag die Kinder des Montessori Kinderhauses und Familienzentrums Kaiserswerther Straße ihren großen Auftritt. Denn nachdem ihre Einrichtung für die gute Arbeit mit dem 1.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet war, präsentierten sie ihren Theo-Tanz.

D_Buch_Theo_07062019

Mit ihrem Theo-Tanz zeigten die jungen Preisträger, dass sie sich neben der Begeisterung fürs Lesen auch gerne viel bewegen

Bücherbummel & mehr

Schon am Donnerstag stöberten zahlreiche Besucher des Bücherbummels in den Kisten und Regalen der Aussteller von Buchhändlern, Antiquariaten, Verlagen, Initiativen und Kulturanbietern. Beim Bummel können Lesungen, Signierstunden, Musik und Theater auf mehreren Bühnen genossen werden. Beim Kulturpartner zakk gibt es facettenreiche Unterhaltung mit einer bunten Mischung aus Musik, Kabarett, Poetry Slam, Nachwuchsautoren und Schauspiel.  Die Jazz-Rally macht am Sonntag (9.6. um 16 Uhr) Station beim Bücherbummel. Auf der Bühne an der Steinstraße/Ecke Kö swingt Bun-Jon & The Big Jive Für Pfingsmontag haben sich um 13 Uhr die Fighting Spirits angekündigt, um 15 Uhr folgt die Randale Band.

D_Buecher_kinder_09062016

Das Lesezelt lädt auch in diesem Jahr die jungen Besucher ein

Kinder sind in das KInderlesezelt eingeladen, das auf der gesperrten Bahnstraße aufgebaut ist. Dort wird ein buntes Programm mit Lesungen und Theater bis Montagabend geboten.

Öffnungszeiten

Bis Pfingstmontag (10.6.) ist der Bücherbummel auf der Kö geöffnet: Freitag bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr und Montag von 10 bis 18 Uhr. Der Radweg auf der Geschäftsseite der Königsallee ist während des Bücherbummels gesperrt. Am Sonntag und Montag dürfen dort auch keine Autos fahren und die Parkplätze sind gesperrt.

D_Buecherbummel_Stand_08062017

Bummeln und stöbern auf der Kö

Düsseldorfer Literaturtage

Heinrich Heines Zitat aus dem  Wintermärchen „Sie haben Flammen und Waffen“ ist das Motto der diesjährigen Düsseldorfer Literaturtage. Zum neunten Mal haben das Literaturbüro NRW, das Heinrich-Heine-Institut, das zakk und die Zentralbibliothek die Literaturtage organisiert und gemeinsam mit anderen Institutionen ein umfangreiches und vielfältiges Programm zusammengestellt. Auf zahlreichen  Bühnen und vielen Veranstaltungsorten wird gelesen und frei vorgetragen, erzählt, geslamt und gedichtet:  Belletristik und Sachbuch, Prosa, Lyrik und Poetry-Slam, drinnen und draußen.

Ein Auszug aus dem Programm:

Timur Vernes liest aus seinem Buch "Die Hungrigen und die Satten" von einem Marsch afrikanischer Flüchtlinge nach Europa, 13. Juni, im Literaturbüro NRW.

Marion Brasch beschreibt in ihrem Roman "Lieber woanders" die langen Schatten der Vergangenheit auf das Leben und Beziehungen, 14. Juni, im Heinrich-Heine-Institut.

Dass das Schreiben und die Beschäftigung mit Literatur zum Überlebensmittel werden kann, zeigt der Abend mit „Schriften aus dem Gefängnis“: Am 14. Juni lesen die Düsseldorfer SchauspielerInnen André Kaczmarczyk und Cennet Rüya Voß in der Johanneskirche/Stadtkirche aus in der Haft entstandenen Tagebüchern und Briefen von biblischen Zeiten bis in die unmittelbare Gegenwart.

Wladimir Kaminer wird auf der Bühne des zakks am 15. Juni wortgewaltig und humorvoll den Zustand der Welt und Deutschland im Besonderen kommentieren. 

Weitere Informationen:  WWW.DUESSELDORFER-LITERATURTAGE.DE und WWW.BUECHERBUMMEL-AUF-DER-KÖ.DE

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_fff_total_20092019

Die Düsseldorf Organisatoren von Friday For Future waren hin und weg: Mit so vielen Teilnehmern an ihrer Aktion hatten sie nicht gerechnet. Der Corneliusplatz als Startpunkt konnte kaum die Massen aufnehmen und die Demonstration durch die Stadt brauchte deutlich mehr Zeit, denn über 10.000 Menschen gingen mit. Vor dem Landtag wurden sie von denen erwartet, die die Strecke nicht mitgehen konnten und letztlich wurden 12.000 Teilnehmer bestätigt.

D_fahsen_19092019

Seit zehn Jahren ehren der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Bilk von 1445 und die Kreissparkasse Düsseldorf Menschen, die sich in besonderem Maße für die gesellschaftlichen Belange in Düsseldorf einsetzen, mit der Jakob-Faasen-Plakette. In diesem Jahr ist Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven für die Auszeichnung nominiert. Die Verleihung der Plakette erfolgt im Rahmen des Krönungsballs der Bilker Schützen am 28. September 2019.

D_Fridays_Plakate_13032019_articleimage

Weltweit werden am Freitag (20.9.) Menschen auf die Straße gehen und mit Aktionen gegen die befürchtete Klimakatastrophe demonstrieren. In Düsseldorf haben sich rund 50 Organisationen zum einem Bündnis zusammengeschlossen, die gemeinsam zur Teilnahme am Düsseldorfer Friday for Future aufrufen. Dabei sind die Schüler längst nicht mehr allein, der Aufruf richtet sich an alle Gesellschaftsschichten. Start ist um 11 Uhr am Corneliusplatz.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D