Düsseldorf Aktuelles

D_Buergerstiftung_Sack_15102016

ZIel ist es 500 Schlafsäcke zu finanzieren und an Wohnungslose zu geben

Düsseldorf setzt ein Zeichen: Spendenaktion für Schlafsäcke

Nicht alle Düsseldorf und Düsseldorferinnen haben nachts ein warmes Bett. Es gibt immer noch zahlreiche Menschen, die in Parks, auf Bänken oder in Ecken draußen übernachten. Für diese Menschen ist ein warmer Schlafsack kein Luxus, er hilft beim Überleben. Bei ihrer Aktion „Düsseldorf setzt ein Zeichen“ sammelt die Bürgerstiftung Düsseldorf Geld, um 500 Schlafsäcke zu kaufen.

Zwar bietet die Stadt Düsseldorf Übernachtungsmöglichkeiten für Wohnungslose an, trotzdem entscheiden sich immer wieder Menschen nicht dort zu übernachten, sondern suchen sich einen Platz draußen. Viele von Ihnen werden durch die Obdachlosenorganisationen betreut. Wie bereits in den vergangenen Jahren möchte die Bürgerstiftung Düsseldorf mit Schlafsäcken unterstützen. Da es einfacher ist, die Schlafsäcke in größeren Mengen über einen Großhändler zu beziehen, hat Sabine Tüllmann, Vorsitzende der Bürgerstiftung Düsseldorf, eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Für 20 Euro bekommt man einen Schlafsack und das Ziel ist es, 500 Schlafsäcke zu kaufen.

Die Spendenaktion ist hier über Facebook geschaltet. Eine Spende kann aber auch direkt auf das Konto der Bürgerstiftung DE06 3005 0110 1006 9867 88, Verwendungszweck „Schlafsäcke“ überwiesen werden.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Kleingarten_Plan_23072019

Namen für die Wege und eine Nummer für jede Parzelle sollen den Rettungskräften die Einsätze in den Kleingartenanlagen in Düsseldorf erleichtern. 6.600 Parzellen gibt es in den 70 städtischen Kleingartenanlagen. In Gerresheim wurde nun in der Anlage „Am Balderberg“ das Projekt gestartet. Gartenamt und Feuerwehr erarbeiten ein Rettungswege-Leitsystem für die Kleingartenanlagen der Stadt, um Einsatzkräften im Notfall schnelle Orientierung zu ermöglichen.

D_Martinstaler_Münze_24112016

In den vergangenen 17 Jahren wurden bereits 181 Düsseldorfer, Düsseldorferinnen oder Institutionen mit dem „Martinstaler“ ausgezeichnet. Damit ehrte die Stadt ihr hohes ehrenamtliches Engagement. Für die diesjährige Preisverleihung bittet die Stadt um Vorschläge.

D_Kirmes_Bilanz_21072019

Die Rekordbesucherzahl hat die größte Kirmes am Rhein knapp verpasst, da durch ein Unwetter am in der Regel besucherstärksten Samstag (20.7.) für über drei Stunden keine Gäste auf den Platz durften. Doch die übrigen Tage ließen Schützen, Schausteller, Polizei und Rettungskräfte strahlen: 3,9 Millionen Besucher genossen den Rummel. Einen Rekord stellte der durchweg friedliche Verlauf dar – Polizei und Rettungskräfte berichteten von nur wenigen Vorfällen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D