Düsseldorf Aktuelles

D_Buergerstiftung_Sack_15102016

ZIel ist es 500 Schlafsäcke zu finanzieren und an Wohnungslose zu geben

Düsseldorf setzt ein Zeichen: Spendenaktion für Schlafsäcke

Nicht alle Düsseldorf und Düsseldorferinnen haben nachts ein warmes Bett. Es gibt immer noch zahlreiche Menschen, die in Parks, auf Bänken oder in Ecken draußen übernachten. Für diese Menschen ist ein warmer Schlafsack kein Luxus, er hilft beim Überleben. Bei ihrer Aktion „Düsseldorf setzt ein Zeichen“ sammelt die Bürgerstiftung Düsseldorf Geld, um 500 Schlafsäcke zu kaufen.

Zwar bietet die Stadt Düsseldorf Übernachtungsmöglichkeiten für Wohnungslose an, trotzdem entscheiden sich immer wieder Menschen nicht dort zu übernachten, sondern suchen sich einen Platz draußen. Viele von Ihnen werden durch die Obdachlosenorganisationen betreut. Wie bereits in den vergangenen Jahren möchte die Bürgerstiftung Düsseldorf mit Schlafsäcken unterstützen. Da es einfacher ist, die Schlafsäcke in größeren Mengen über einen Großhändler zu beziehen, hat Sabine Tüllmann, Vorsitzende der Bürgerstiftung Düsseldorf, eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Für 20 Euro bekommt man einen Schlafsack und das Ziel ist es, 500 Schlafsäcke zu kaufen.

Die Spendenaktion ist hier über Facebook geschaltet. Eine Spende kann aber auch direkt auf das Konto der Bürgerstiftung DE06 3005 0110 1006 9867 88, Verwendungszweck „Schlafsäcke“ überwiesen werden.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Lobby_Gruppe_s_12112018

Der Bürgersaal des Landtags war am Montagabend (12.11.) übervoll. Grund war die Gründungsversammlung des Vereins „Lobby für Demokratie“. Viele Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften, Kultur, Gewerkschaften und Stadt waren dem Aufruf der vier Initiatoren gefolgt. Doch bis der Verein endgültig gegründet werden konnte, hatten sie etliche Hürden zu nehmen.

D_SPKGiro_20181113

Alarm in Düsseldorfer Friedrichstadt: Nach Mitteilung der Feuerwehr drohen Teile des siebenstöckigen Bürogebäudes des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes einzustürzen. Das Haus auf der Ecke Friedrichstraße/Kirchfeldstraße wird seit 2017 kernsaniert. Dabei scheint man offenbar zu weit gegangen zu sein. Die Bauarbeiter selbst riefen am Dienstag kurz vor 18 Uhr die Feuerwehr zur Hilfe.

D_Musik_Liste_12112018

Für die Zukunft der Clara-Schumann-Musikschule sehen der Förderverein und die Düsseldorfer CDU schwarz. Die Warteliste der Kinder, die nicht aufgenommen werden können, wird immer länger, es fehlen Personal und Räume und offenbar wird sich die Situation in Zukunft noch verschärfen. In einer Online-Petition haben sich nun 4.853 Personen dafür ausgesprochen, endlich die nicht besetzten Stellen zu besetzen und der Musikschule einen Erweiterungsbau zu ermöglichen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D