Düsseldorf Aktuelles

D_Glasverbot+Lupe_20180206

Im Zentrum der Düsseldorfer Altstadt gilt an den Karnevalstagen ein Glasverbot.

Düsseldorf verbietet Glas in der Altstadt an den Karnevalstagen

Der Straßenkarneval ist kein Scherbengericht. Deshalb bleibt Glas an den tollen Tagen aus der Düsseldorfer Altstadt verbannt, so wie in den Vorjahren. An 16 Zugangsstellen bekommen Jecken im Epizentrum der Narretei Flaschen und Gläser abgenommen. Bis zu 220 Mitarbeiter des Städtischen Ordnungsdienstes und einer privaten Sicherheitsfirma werden das Glasverbot kontrollieren. Für eine größere Version der obigen Karte klicken Sie bitte HIER

Geographisch zeigt die Karte, wo Glas verboten ist. Zeitlich gilt das Verbot für den Kern der Düsseldorfer Altstadt zu
>    Altweiber, Donnerstag, 8. Februar, 8 Uhr, bis zum nächsten Morgen, Freitag, 9. Februar, 5 Uhr.
>    Karnevalssonntag, 11. Februar, 12 Uhr, über den gesamten Rosenmontag, 12. Februar, bis Veilchendienstag, 13. Februar, 5 Uhr.

Zahlreiche Hinweise

In dieser Zeit wird den Besuchern der Altstadt untersagt, Glasbehälter mitzuführen. Die dort ansässigen Händler und Außengastronomen dürfen keine Waren in Glasbehältern verkaufen.
Auf das Glasverbot in der Altstadt an Karneval weisen Bildschirme und Anzeigetafeln an U-Bahn-Haltestellen, Videos im Fahrgast-TV und Grafiken im Sonderfahrplan der Rheinbahn hin. Im Düsseldorfer Stadtgebiet ist über Großplakate sowie Plakate auf den AWISTA-Fahrzeugen der Slogan der Kampagne mit dem Clown, den Jacques Tilly kreiert hat, zu sehen. An den Karnevalstagen weisen an den Zugängen zur Altstadt große Banner und Plakate auf die Aktion hin: "Scherbenfrei und jeck dabei" heißt es dort. Und weiter: "Liebe Jecken! Zu Ihrer Sicherheit geht es ab hier nur ohne Glasbehälter weiter. Danke".
Rechtliche Grundlage des Glasverbots ist eine Allgemeinverfügung, die Düsseldorf am Elften im Elften 2017 im Düsseldorfer Amtsblatt veröffentlicht hat. Gegen das Glasverbot hat bislang niemand geklagt.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Schalenbrunnen_15082018

Wegen eines Defekts mussten am Dienstag (14.8.) der Schalen- und der Tritonenbrunnen an der Kö außer Betrieb gesetzt werden. Die Reparaturarbeiten sind beauftragt.

D_F95_Koffer_14082018

Demenz ist ein Thema, von dem allein in Deutschland 1,6 Millionen Menschen betroffen sind. Die geistige Leistungsfähigkeit der Erkrankten sinkt und die Persönlichkeit wird immer mehr ausgelöscht. Doch oft sind es Ereignisse und Begebenheiten die lange zurück liegen, an die sich demente Menschen erinnern. Diese Tatsache griff Stefan Felix, Hauptverantwortlicher für den Bereich Inklusion und Behindertenfanbetreuung bei Fortuna Düsseldorf auf. Am Dienstag (14.8.) stellte er gemeinsam mit vielen Unterstützern den Erinnerungskoffer von Fortuna Düsseldorf vor.

D_Palliativ_Neukirchen_11082018

Wer mit der Uniklinik (UKD) sterile Krankenhausflure und gestresstes Pflegepersonal verbindet, kann auch andere Erfahrungen machen. Denn eine der schönsten Stationen liegt im Untergeschoss der Medizinisch-Neurologisch-Radiologische Klinik (MNR). Beim Tag der offenen Tür der Palliativstation konnten Besucher sich am Samstag (11.8.) einen Eindruck verschaffen, dass diese Station zwar oft die letzte für Patienten ist, dies aber alles andere als abschreckend und traurig wirkt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D