Düsseldorf Aktuelles

D_CenterTV_18102017

Wird spätestens am Jahresende abgeschaltet: center.tv Düsseldorf.

Düsseldorf verliert den lokalen Fernsehsender center.tv

Düsseldorf verliert seinen privaten, lokalen TV-Sender center tv. Die Verlagsgruppe der Rheinischen Post teilte am Mittwoch auf ihrer Webseite mit, dass man die Bewegtbild-Aktivitäten 2018 neu ausrichten werde. Die „Kabelverbreitung des linearen TV-Programmes center.tv Düsseldorf“ werde nicht weiter fortgesetzt. Betroffen sind von diesem, in der Pressemitteilung nicht terminierten Schritt mehr als 30 Mitarbeiter.

Der Verlag gibt an, man werde ab 2018 das Angebot an Video-Inhalten über die Webseite rp-online.de verstärken. Zudem plane man „andere Webseiten“ und Soziale Netzwerke zu nutzen, um den Usern „vielfältige Bewegtbildinhalte“ zur Verfügung zu stellen.
center.tv Düsseldorf ist der letzte noch sendende Teil einer im Mai 2006 gegründeten Familie kommunaler TV-Sender. In Köln wurde das dortige center.tv bereits im März 2016 eingestellt.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_One Billion_alle_14022019

Vor der Kulisse des Rathauses tanzten am Mittwoch rund 250 Frauen und setzten damit ein Zeichen gegen Unterdrückung und Gewalt. Unter dem diesjährigen Motto „BEWEGEN – ERHEBEN – LEBEN“ war Düsseldorf einer von fast 200 Veranstaltungsorten der Aktion „One Billion Rising“ - „eine Milliarde erheben sich“.

D_Justiz_20180428_articleimage

Die Regelleistungen des Jobcenters müssten auch für besondere Veranstaltungen, wie den privaten Abiball reichen, befand das Sozialgericht in Düsseldorf. Zwei Abiturientinnen hatten auf die Kostenübernahme von jeweils 200 Euro geklagt. Das Gericht wies die Klage ab.

D_OlympBrief_14022019

Das Düsseldorfer Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus, kritisiert, das fehlendes Personal in den Krankenhäusern zu Lasten der Mitarbeiter und der Patienten geht. Um darauf Aufmerksam zu machen und Gesundheitsminister Jens Spahn zum Handeln zu bewegen, wandert ein sogenannter Olympischer Brief deutschlandweit fünf Monate lang durch die Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Dort wird sich vernetzt und Unterschriften gegen den Pflegenotstand gesammelt. Am Mittwoch (13.2.) machte der Brief Station in der Universitätsklinik Düsseldorf. Am 5. Juni wird er im Rahmen der Gesundheitsminister-Konferenz in Leipzig überreicht.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D