Düsseldorf Aktuelles

D_Stadt_Schule_04022018

Mit Plakaten zeigt die Stadt das Engagement für Bildung

Düsseldorf wirbt mit seinen Investitionen in Bildung

In der Stadt Düsseldorf wird das Thema Bildung groß geschrieben. Nach dem jahrelangen Investitionsstau sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Schulneubauten, Sanierungen, konzeptionelle Neuausrichtungen und Sporthallen entstanden. Mit einer Plakataktion will die Stadt nun verdeutlichen, wie hoch der Stellenwert der Bildung in Düsseldorf ist.

„Düsseldorf macht Schule“ ist der Leitsatz der neuen Imagekampagne der Stadt, die zum Beginn des zweiten Schulhalbjahres startet. Zwei Motive sollen auf 20 Plakatwänden auf das Thema Bildung und Schulbau aufmerksam machen.

D_Stadt_Schule_Box_04022018

Nicht nur Gebäude werden gebaut oder renoviert, es gibt auch neue Lernkonzepte

Oberbürgermeister Thomas Geisel ist stolz auf das, was in den vergangenen Jahren erreicht wurde: "Investitionen in Schule und Bildung sind die wichtigsten Investitionen in die Zukunft unserer Stadt. Düsseldorf kann bundesweit die schnellste Realisierungszeit im kommunalen Schulbau vorweisen. Allein im vergangenen Jahr gab es in Düsseldorf über 30 Grundsteinlegungen, Richtfeste und Einweihungen neuer Schulgebäude."

Dabei wurden in Neubauten und bei Sanierungen nicht nur Mauern und Räume errichtet, auch neue Raumkonzepte fanden Anwendung. Mit modernen Lernkonzepten und technologischer Ausstattung sind die Zeiten des Frontalunterrichts vorbei und die Schüler und Schülerinnen können interaktiv agieren und lernen. "Mit 7.500 mobilen Endgeräten hat Düsseldorf als Stadt außerdem die höchste 'iPad-Dichte' in der schulischen Verwendung in Deutschland", sagt der stellvertretende Schulamtsleiter Florian Dirszus. Mit dem Plakat, auf dem ein Junge in einem Pappkarton zu sehen ist, wird die moderne Pädagogik beworben, bei der nicht nur Fachwissen, sondern auch Kreativität und Teamfähigkeit vermittelt wird. Mit der darauf angepassten Düsseldorfer Schulbauleitlinie werden in den Schulen flexible Raumzuschnitte und Lernlandschaften möglich, eine Grundlage für mobiles und flexibles Lernen.
Aber auch im Bereich Sport hat die Stadt investiert. Beim Ausbauprogramm entstanden rund 30 neue Sporthallen-Einheiten an Schulen oder befinden sich in der konkreten Planung und Ausführung.

D_Schule_Baustelle_04022019

Auch an Baustellen wird die Stadt mit ihrem Engagement
Bildung und Schulbau - Die wichtigsten Daten und Fakten
• 35 Millionen Euro pro Jahr für die Sanierung und Modernisierung der Schulen
• Rund 1 Milliarden Euro Investitionsvolumen für Neubau und Erweiterung von Schulraum
• Rund 80 Erweiterungs- und Neubauprojekten befinden sich in der Umsetzung oder wurden bereits fertiggestellt
• Bis 2024 entstehen 10 neue Schulen im Düsseldorfer Stadtgebiet
• Bis zum Schuljahr 2023/24 wird Schulraum für zusätzlich 10.500 Schülerinnen und Schülern geschaffen
• Flächendeckendes W-LAN an allen Düsseldorfer Schulen im 2. Quartal 2019 abgeschlossen
• Ab Mai 2019 haben alle Schulen einen Breitbandanschluss von mindestens Download 200 Mbit/s

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_OsterfeuerItter_auf_20190420

Jetzt kann der Sommer wirklich kommen: Überall in Düsseldorf brannten am Samstagabend Osterfeuer. In Düsseldorf Gerresheim vertrieben Kinder und Erwachsene mit Krach und lauten Rufen die Wintergeister, in Düsseldorf Wersten warfen sie Palette um Palette in die Flammen – und die Wildschütz-Kompanie in Düsseldorf Itter kommt ab sofort aus der Osterfeuer-Organisation nicht mehr heraus. Zum dritten Mal hatten die Schützen zum Oster-Event auf den Schützenplatz geladen.

D_Ostermarsch2019_Zug_20190420

Mehr als 1000 Menschen haben am Ostermarsch in Düsseldorf teilgenommen. Ihr Protestzug ging vom Haus des Deutschen-Gewerkschaftsbundes bis vor das Düsseldorfer Rathaus. Der Ostermarsch stand unter dem Motto „Abrüsten statt Aufrüsten – Verbot der Atomwaffen – Für ein Europa des Friedens!“ Auf dem Marktplatz versammelten sich mehrere hundert Menschen zur Abschlusskundgebung mit Friedensfest.

D_OsterBaeckerei_Urteil_20190419

Wer glaubt, diese Festtage seien gewöhnliche, der irrt gewaltig. Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat jetzt mit einem Urteil entschieden, Ostern sei neben Pfingsten, zum Beispiel, ein „hohes christliches Fest“, gleichzusetzen mit Weihnachten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D