Düsseldorf Aktuelles

D_Scholl_03032016

Schüler, Eltern und Schule sind sich einig, sie wollen auf die Werte der Schule hinweisen

Düsseldorfer Geschwister-Scholl-Gymnasium zum AfD-Parteitag: „Wir schweigen nicht“

Nachdem der AfD Kreisparteitag am Sonntag (6.3.) in den Räumen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums nicht zu verhindern ist, wollen zahlreiche ehemalige Schüler, Schüler, Eltern und Lehrer ein friedliches Zeichen gegen die Veranstaltung setzen. Alle Düsseldorfer sind eingeladen, sich anzuschließen.

*** Ab 9:30 Uhr am Sonntag treffen sich alle, die sich an dem Protest beteiligen möchten, an der Redinghovenstraße ***

Zum 72. Todestag von Hans und Sophie Scholl am 22. Februar hatte die Schule eine Aktualisierung des „Scholl-Appels“ präsentiert. Darin wird sich zu der Verantwortung bekannt, gemeinsam für ein friedliches, tolerantes Zusammenleben und eine bessere Zukunft einzustehen. Das geistige Erbe der Geschwister Scholl soll wachgehalten werden und als Grundlage des Zusammenlebens gelten. Hans und Sophie Scholl waren Mitglieder der studentischen Münchener Gruppe „Weißen Rose“, die während des Zweiten Weltkriegs im Widerstand gegen die Nazis aktiv war.

Friedlicher Protest

In Abstimmung mit Schulleitung, Schülern und Eltern haben ehemalige Schüler Protest gegen den Parteitag der AfD organisiert. Alle gemeinsam wollen am Sonntag ein klares, aber friedliches Zeichen für Menschlichkeit und Toleranz setzen. „Düsseldorf stellt sich quer“, der Düsseldorfer Appel, Parteien und andere Organisationen schließen sich dem Protest an. Den Schollern ist es wichtig, dass die Aktion gewaltfrei und auf dem Gelände vor der Schule verläuft. Die AfD soll nicht darin gehindert werden das Gebäude zu betreten. Philipp Niemann, ehemaliger Schülersprecher des Gymnasiums, bittet alle Teilnehmer den Wunsch der Scholler nach einen friedlichen Protest zu respektieren. 

Eine Delegation der Scholler wird den Mitgliedern der AFD den Scholl-Appell überreichen. Die Demonstranten werden gebeten weisse Rosen und Ausdrucke des Scholl-Appels mitzubringen, die dann nach Beginn der AfD Veranstaltung vor der Schule niedergelegt werden (Text finden sie hier).    

Termin und Anfahrt

Das Treffen zum Protest ist am Sonntag (6.3.) ab 9:30 Uhr. Das Geschwister-Scholl-Gymnasium liegt an der Redinghovenstraße 41. Erreichbar ist es mit der S-Bahn bis Bahnhof Volksgarten, mit der Straßenbahn 706 bis Haltestelle Redinghovenstraße oder bis zur Haltestelle Uni-Kliniken mit den Bahnen U71, U73, U83 oder 704.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Pulse_1_26032017

Die Europa-Befürworter in Düsseldorf stehen hinter der Organisation von Pulse of Europe und kamen so auch an diesem Sonntag (26.3.) zahlreich zum Burgplatz. Trotz der Geburtstagsfeier zum 60-jährigen Bestehen der Römischen Verträge am Vortag, war es bei Pulse so voll wie noch nie zuvor. Wehten am Samstag fast mehr Fahnen der Parteien und Organisationen, stand die Veranstaltung am Sonntag wieder ganz unter dem europäischen Zeichen in blau mit den goldenen Sternen.

D_LNdM_NetzK21_20170325

Die Kunst ist, bei der „Langen Nacht der Museen“ zu wissen, wo man anfängt und wo man aufhört. Es ist eine Logistik-Übung zwischen 40 Museen und Galerien, bei der Prioritäten zu setzen sind. Zwischen Bier, Brezel und Beuys. 23.000 Menschen kauften sich am Samstag (25.3.) für 14 Euro in einen Brummkreisel ein, der bei einer etwas zu kühlen Vorahnung von Frühling die Stadt bis weit nach Mitternacht vibrieren ließ.

Den report-D-Spaziergang durch die Nacht der Museen finden sie hier.

D_Dreck_Gruppe_25032017

Große Resonnanz konnten die Organisatoren von Pro Düsseldorf beim diesjährigen Dreck-Weg-Tag verbuchen. Nachdem im vergangenen Jahr der nachgeholte Rosenmontagszug dem Termin etwas in die Quere kam, säuberten am Samstag (25.3.) 10.184 Freiwillige die Stadt.

report-D: Social Media / RSS

Düsseldorf, Helau!

Tausend und ein Karnevalsbild