Düsseldorf Aktuelles

D_Jugendrat_08122017

Das neue Sprecherteam des Düsseldorfer Jugendrates, Fotos: Stadt Düsseldorf

Düsseldorfer Jugendrat mit neuem Sprecherteam

In seiner Sitzung am Donnerstag (7.12.) hat der Jugendrat sein Sprecherteam neu gewählt. Lukas Mielczarek hat den Sprecherposten von Leon Brink übernommen. Seine Vertreter sind Marvin Wittiber und Carolin Janßen.

Vor einem Jahr, am 22. Novmeber 2016, wählten die Düsseldorfer Jugendlichen 31 Mitglieder für den Jugendrat. Nach einem Jahr Amtszeit stand am Donnerstag die Neuwahl des Sprecherteams auf der Tagesordnung. Leon Brinck kandidierte nicht mehr. Als Sprecher wird er von Lukas Mielczarek abgelöst. Dessen Vertreter ist Marvin Wittiber, der auch im vergangenen Jahr den Sprecherposten innehatte. Shaylin Shahinzad konnte sich bei der Wahl nicht mehr durchsetzen. Carolin Janßen bekleidet nun den Posten als stellvertretende Sprecherin.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_SinRom_Ezra_20171216

Der Kontrast könnte kaum größer sein: Nur 100 Meter Luftlinie entfernt spielt eine Kapelle Kurpromenadenmusik und Düsseldorf betäubt sich mit Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Mit ernsten Mienen legen Schüler des Friedrich-Rückert-Gymnasiums einen Kranz zu Füßen des Denkmals vom Mädchen Ezra nieder. Weitere Düsseldorfer Schüler sieht man hier nicht. Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke (SPD) und Roman Franz, Vorsitzender des NRW-Landesverbands Deutscher Sinti und Roma, drapieren den zweiten Kranz. Am 16. Dezember 1942 gab Heinrich Himmler den Befehl, die letzten Sinti und Roma aus Deutschland und aus den besetzten Ländern in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportieren zu lassen.

D_FFT_15122017

Das Forum Freies Theater musste die Vorstellungen auf ihrer Bühne in den Kammerspielen an der Jahnstraße 3 für Freitag (15.12.) und Samstag (16.12.) absagen. Grund dafür sind Bauarbeiten an dem Gebäude, in dem ein Hotel entstehen soll. Durch Wassereinbruch im Erdgeschoss sickerte Feuchtigkeit durch und ließ Deckenplatten im Zuschauerraum abstürzen.

D_Tafel_Saal_14122017

Damit hätte Eva Fischer von der Düsseldorfer Tafel nicht gerechnet: Nach ihrem Aufruf Weihnachtspäckchen für bedürftige Düsseldorfer zu packen, war die Resonanz rieisig, dass die Aula der St. Benedikt Schule in der Charlottenstraße bis in den letzten Winkel mit Paketen gefüllt war.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D