Düsseldorf Aktuelles

D_Kirmes_Riesenrad_21072016

Rund 150 Flüchtlingen waren begeistert über die "Größte Kirmes am Rhein"

Düsseldorfer Kirmes: Integration auf dem Riesenrad

Die Kirmes war am Donnerstagmittag noch leer, doch zahlreiche junge Menschen strömten bereits in Richtung Riesenrad. Sie alle folgten der Einladung von Oscar Bruch jr., der über die Initiative STAY! Flüchtlinge zu einer Frei-Fahrt eingeladen hatte.

D_Kirmes_Breakdance_21072016

Viel Spaß hatten die jungen Flüchtlinge auf dem Break-Dancer

Um den Kirmesbesuch „rund“ zu machen, gab es für die Teilnehmer nicht nur die Riesenradfahrt. Nach einem Imbiss im Französichen Dorf ging es auf weitere Attraktionen. Begeisterte Gesichter gab es am Break Dancer, auf dem es zwar nicht hoch, aber routierend zur Sache ging. Im Lach&Freu-Haus kamen dann auch diejenigen auf ihre Kosten, denen es vorher zu turbulent war. Den krönenden Abschluss bildete eine Fahrt auf der Alpina-Achterbahn.

D_Kirmes_Lachhaus_21072016

Über zwei Etagen bietet das Lach & Freu-Haus mit einer verrückten und lustigen Ausstattung viel Bewegung für die Lachmuskeln

Gemeinschaftsaktion von Oscar Bruch und PERSPEKTIVE HEIMAT!

Rund 150 Flüchtlinge waren der Einladung gefolgt. Ermöglicht hatte die Aktion der Einsatz von Rüdiger Goll, Geschäftsführender Gesellschafter des Wirtschaftsclubs Düsseldorf. Seine Anfrage bei Oscar Bruch jr. stieß sofort auf offene Ohren und schon war der Termin klar. Zusammen mit PERSPEKTIVE HEIMAT! wurde für die Flüchtlinge das Programm geplant und die vielen strahlenden Gesichter zeigten den Erfolg der Aktion.

D_Kirmes_Herren_21072016

Michael Dirkx, Rüdiger Goll und Oscar Bruch freuten sich über die begeisterten Gesichter der Flüchtlinge

Hilfe zur Selbsthilfe

Rüdiger Goll unterstützt in vielen Bereichen die Integration der Flüchtlinge. Gemeinsam mit Michael Dirkx, Geschäftsführer der Schmitz-Stiftungen, vision:teilen, STAY! und FiftyFifty hat er die PERSPEKTIVE HEIMAT! in Düsseldorf ins Leben gerufen. Die Initiative hilft Menschen in ihrer neuen oder der alten Heimat eine Perspektive für ihr Leben zu entwickeln. Mit den beteiligten Organisationen wird Unterstützung bei Wohnraumsuche, Aufenthalts- und Asylfragen und Hilfe zur Selbsthilfe angeboten. Dabei entstehen auch verschiedene Projekte direkt in den Entwicklungsländern. Dafür hat PERSPEKTIVE HEIMAT! einen Fonds gegründet, so dass schnell und unbürokratisch Hilfe gewährt werden kann.

Weitere Informationen zu PERSPEKTIVE HEIMAT! finden sie hier.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Klinger_OB_221018

Eine Galerie braucht Klaus Klinger nicht, seine Werke sind für alle da und von der Straße aus zu sehen. Viele Hausfassaden in Düsseldorf schmücken seine Werke. Dabei ist er Team-Player und so nahm er die Verdienstplakette der Stadt Düsseldorf am Montag (22.10.) nicht für sich für sich entgegen, sondern als Ehrung für die kollektive Arbeit der freien Kulturszene in den vergangenen 40 Jahren.

D_AKHD_Kalender_22102018

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst stellte am Montag (22.10.) seinen neuen Adventskalender vor, der ab 23. Oktober im Verkauf ist. 2000 Exemplare sollen den Käufern die Adventszeit verkürzen, bieten die Chance auf tolle Gewinne und mit dem Verkaufserlös wird die Arbeit des Vereins unterstützt.

D_Walk_nah_20102018

Die Choreographie am Samstagmittag (20.10.) in der Düsseldorfer Innenstadt ist genau festgelegt: Schwarz gekleidete Menschen mit schwarze Regenschirmen gehen in einer Reihe schweigend hintereinander. Am Rande verteilen Teams Informationen an die Passanten: „Lokaler Walk. Gobale Wirkung“ heißt es darin. Es gehe um den Kampf gegen Menschenhandel und Sklaverei. In Düsseldorf, Frankfurt und Bremen gibt es aber auch Kritik an der Aktion, hinter der fundamentalistische Christen vermutet werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D