Düsseldorf Aktuelles

D_Halsbandsittiche_06062017

Die bunten Papageien haben Freunde und Feinde

Düsseldorfer Kö: Wanderfalken gegen Halsbandsittiche

Sie sind auf der Kö heimisch geworden – Halsbandsittiche. Legt Düsseldorf sonst viel Wert auf internationale Gäste, scheiden sich an den - ursprünglich aus Indien stammenden – Tieren die Geister. Sehen die einen sie als bunte Attraktion, stören sich die anderen an ihrem Geschrei und den Hinterlassenschaften, die regelmäßig die Kö-Bänke verschmutzen.

Nun versuchen die Stadt und die Geschäftsleute an der Kö das natürliche Gleichgewicht zu stärken. Das bedeutet im Klartext die aktive Vertreibung der grünen Halsbandsittiche zu fördern. Wanderfalken sollen zum Einsatz kommen und durch ihre Anwesenheit den Sittichen den Standort Kö verleiden. Dabei betonen Experten, dass die Wanderfalken die Sittiche nicht jagen oder gar fressen. Sie vergrämen die bunten Vögel lediglich durch ihre Anwesenheit.

D_beschisseneBank_20161222_articleimage

Hier mag niemand sitzen

Die Sittiche nutzen die Bäume entlang der Königsallee als Schlafbäume und erzeugen durch ihren Kot Spuren auf den Sitzbänken. Nun plant die Interessengemeinschaft der Kö-Anlieger und die Stadt mit den Wanderfalken eine neue Variante, um das besondere Flair und die Aufenthaltsqualität der Einkaufsmeile zu erhalten.

Fast fünfzig Bänke stehen rund um den Kö-Graben. Ihre Standorte werden so ausgewählt, dass sie nicht direkt unter einem der Vögel-Schlafbäume stehen. Wöchentlich sind Reinigungstrupps unterwegs, die die Hinterlassenschaften der Vögel beseitigen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Kultur_Kraemer_22062017

Das Band zwischen Düsseldorf und Frankfurt scheint eng, zumindest was die Kunst angeht. Bereits den zweiten Kunstgriff in die Führungsetage der Frankfurter Museen und Kunsthäuser haben die Findungskommissionen getätigt: Dr. Felix Krämer tritt ab dem 1. Oktober 2017 die Nachfolge von Beat Wismer an und übernimmt als Generaldirektor und Künstlerischer Leiter die Stiftung Museum Kunstpalast.

D_Sternfahrt_Pilgerpass_23062017

Düsseldorf ist in diesen Tagen Fahrradstadt, das merkt man an allen Ecken. Doch vor dem Grand-Depart-Wochenende geht am Samstag (24.6.) eine Aktion an den Start, die vielen Kindern auch nach der Tour noch das Radfahren ermöglicht. In einer Sternfahrt an acht Stationen in Düsseldorf können Stempel gesammelt werden. Die Teilnehmer strampeln und haben Spaß, die Sponsoren geben für die gefahrenen Strecken Geld. Davon werden Kitas, Schulen und Einrichtungen mit Zweirädern versorgt. Jeder einzelne Stempel zählt und bringt Geld für neue Fahrräder.

D_Unternehmerin_Siegerinnen_20170623

Giovanni Boccacio lässt es uns spüren, dass er zu einer Zeit lebte, in der ein kleiner Bauch so etwas war wie eine Lebensversicherung. „Es ist besser, Genossenes zu bereuen, als zu bereuen, dass man nichts genossen hat“ wird als Zitat im 14. Jahrhundert eben jenem Genießer zugeschrieben. Stefania Lettini (41) hat sich das freimütige Bekenntnis Boccacios auf die eigene Webseite geschrieben. Auch das hat die Betriebswirtin auf den Thron der Düsseldorfer Unternehmerin des Jahres 2017 gelupft. Verliehen wird der Titel vom Unternehmerinnen-Netzwerk Frauenbande,

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D