Düsseldorf Aktuelles

D_Afd_Antifa_draussen_26022019

Gegendemo am 26. Februar vor der Düsseldorfer Volkshochschule - am Montag (15.4.) stellt sich Düsseldorf vor dem Stadtmuseum quer gegen eine AFD- Versammlung im städtischen Ibach-Saal.

Düsseldorfer Stadtmuseum: Demonstration gegen AFD-Termin im städtischen Ibach-Saal

Die AFD hat sich für Montagabend (15.4.) in den Ibach-Saal des Düsseldorfer Stadtmuseums eingemietet. Um 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) soll dort eine Veranstaltung zur Europawahl beginnen. Zu einer Gegendemonstration rufen die Bündnisse Düsseldorf stellt sich quer, (DSSQ) und der Düsseldorfer Appell  für Montag, 18 Uhr, zur Berger Allee 1 auf. Die AFD wird in dem Aufruf als „No-Future-Partei“ bezeichnet.

Damit bezieht sich DSSQ auf ein mittlerweile gelöschtes, aber als Screenshot dokumentiertes  Facebook-Post des AFD-Hauptredners Martin Schiller. Darin verglich er die Klima-Aktivistin Greta Thunberg und die gesamte Fridays for Future Bewegung mit dem Bund deutscher Mädel, der weiblichen „Hitlerjugend“. DDSQ sagt: „Damit verharmloste er den Nationalsozialismus und diffamiert eine ganze Bewegung junger Menschen, die sich für einen Wandel in der Klimapolitik einsetzen.“

Zudem gibt es in Düsseldorf Verwunderung über das Vorgehen der Stadtverwaltung, die bereits am 26. Februar einen Saal der Volkshochschule an die AFD vermietet hatte. Es gibt einen eindeutigen Mehrheitsbeschluss von SPD, Grünen, FDP und den Linken im Düsseldorfer Stadtrat, dass die Verwaltung eine Vorlage erarbeiten soll, das städtische Räume kein Ort der Hetze sein dürfen. Offenbar mahlen die Verwaltungsmühlen langsam und so gibt es erneut einen AFD-Termin - diesmal im Stadtmuseum

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_OsterfeuerItter_auf_20190420

Jetzt kann der Sommer wirklich kommen: Überall in Düsseldorf brannten am Samstagabend Osterfeuer. In Düsseldorf Gerresheim vertrieben Kinder und Erwachsene mit Krach und lauten Rufen die Wintergeister, in Düsseldorf Wersten warfen sie Palette um Palette in die Flammen – und die Wildschütz-Kompanie in Düsseldorf Itter kommt ab sofort aus der Osterfeuer-Organisation nicht mehr heraus. Zum dritten Mal hatten die Schützen zum Oster-Event auf den Schützenplatz geladen.

D_Ostermarsch2019_Zug_20190420

Mehr als 1000 Menschen haben am Ostermarsch in Düsseldorf teilgenommen. Ihr Protestzug ging vom Haus des Deutschen-Gewerkschaftsbundes bis vor das Düsseldorfer Rathaus. Der Ostermarsch stand unter dem Motto „Abrüsten statt Aufrüsten – Verbot der Atomwaffen – Für ein Europa des Friedens!“ Auf dem Marktplatz versammelten sich mehrere hundert Menschen zur Abschlusskundgebung mit Friedensfest.

D_OsterBaeckerei_Urteil_20190419

Wer glaubt, diese Festtage seien gewöhnliche, der irrt gewaltig. Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat jetzt mit einem Urteil entschieden, Ostern sei neben Pfingsten, zum Beispiel, ein „hohes christliches Fest“, gleichzusetzen mit Weihnachten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D