Düsseldorf Aktuelles

D_Stadtradeln_Ballon_13092018

Die Stadt Düsseldorf bemührt sich um bessere Bedingungen für Radfahrer - die steigende Teilnehmerzahl bei Stadtradeln motiviert

Düsseldorfer radeln erfolgreich: Die Siegerteams im Stadtradeln

Die Begeisterung für das Radfahren in Rüsseldorf steigt und so konnte beim Wettbewerb „Stadtradeln“ mit 298 Team ein neuer Teilnehmerrekord erzielt werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel zeichnete am Mittwoch (12.9.) zwölf Siegerteams im Zakk bei der Abschlussfeier aus.

D_Stadtradeln_13092018

OB Thomas Geisel und Umweltdezernentin Helga Stulgies zeichneten zwölf Siegerteams aus, Foto: Stadt Düsseldorf, David Young

Drei Wochen radeln für die Stadt

Vom 17. Juni bis 7. Juli traten viele Düsseldorfer nicht nur aus Überzeugung, sondern auch für eine gute Platzierung beim kommunalen Wettbewerb „Stadtradeln“ in die Pedale. 5.615 Radler in 298 Teams fuhren in den drei Wochen 1.148.854 Kilometer und verbesserten damit die Vorjahresleistung. Seit 2014 nimmt Düsseldorf an dem Wettbewerb teil. Damals waren es 1.999 Radler, die 379.084 Kilometer sammelten. Waren es im vergangenen Jahr Menschen aus 620 Kommunen, die sich aufs Rad schwangen, stellten sich 2018 bereits 870 Kommunen der Herausforderung. Im Vergleich der meisten Radkilometer insgesamt steht Düsseldorf weit vorn. Sie belegen zurzeit Platz 4 im Bund und Platz 2 in Nordrhein-Westfalen, wobei das endgültige Endergebnis aller teilnehmenden Städte und Gemeinden erst am 8. Oktober verkündet wird.

Für alle Teilnahmer gab es am Mittwoch im zakk eine Abschlussparty und Oberbürgermeister Thomas Geisel zeichnete zwölf Siegerteams aus. Sowohl in der Gesamtwertung, als auch in den Sonderkategorien Schulen, Unternehmen, Stadtteile, Vereine, Verwaltung und Familien gab es Ehrenurkunden für die meisten Radkilometer insgesamt und für die meisten Radkilometer pro Kopf. Die Chance auf attraktive Preise gab es für alle Teams bei einer Verlosung hochwertiger Fahrradsachpreise.

D_Stadtradeln_Gogo_13092018

Als Familie erfolgreich: Das Team "GOGO-Power" mit Teamkapitänin und Mutter Margarethe Gogollok (rechts), Foto: Stadt Düsseldorf, David Young

Die Düsseldorfer Stadtradel-Gewinnerteams 2018

In der Gesamtwertung fuhren die Henkel Rad-Löwen mit 365 Teilnehmern und 95.606 Kilometern die meisten Radkilometer als Team und das Dreierteam Heldenkurbel aus Wittlaer mit 1.260 Kilometern die meisten Radkilometer pro Kopf.

Das Marie-Curie-Gymnasium sicherte sich mit 227 teilnehmenden Radlern mit 29.144 Kilometern den Titel als erfolgreichstes Schulteam mit den meisten Kilometern und die GGS Lennéstraße mit 442 Kilometern bei 11 Radlern, den Titel für die meisten Radkilometer pro Kopf.

Wie schon bei der Gesamtwertung belegten die Henkel-Rad-Löwen auch Platz 1 bei den Unternehmensteams für die meisten Radkilometer insgesamt. Die meisten Radkilometer pro Kopf: fuhren die beiden Radler der BM Partner Revision GmbH mit 963 Kilometern.

Bei den Stadtteilteams wurden für die meisten Radkilometer insgesamt die 141 Radler vom Dynamo Wersten mit 35.105 Kilometern ausgezeichnet. Die meisten Radkilometer pro Kopf fuhren – wie schon bei der Gesamtwertung die Heldenkurbel aus Wittlaer.

D_Stadtradeln_adfc_13092018

Der ADFC engagiert sich mit vielen Aktionen für die Radfahrer in Düsseldorf und war auch beim Stadtradeln erfolgreich

Die 100 Radler des ADFC fuhren zusammen 37.024 Kilometer und sicherten sich damit Platz 1 bei den meisten Radkilometern der Vereinsteams. Zehn Radler des RSV Düsseldorf-Rath-Ratingen erreichten mit 700 Kilometern den ersten Platz bei der Pro-Kopf-Wertung.

Auch die Verwaltung hat sich beteiligt und mit 23.811 Kilometern belegt die Bezirksregierung Düsseldorf den ersten Platz für die meisten Kilometer als Team und die sieben Radler der Wirtschaftsabteilung der LVR-Klinik Düsseldorf mit jeweils 507 km den ersten Platz bei den pro Kopf Kilometern.

Als Familienteam gingen die GOGO-Radler mit vier Mitgleidern an dern Start und erreichten mit 2.083 Kilometern die meisten Radkilometer insgesamt in dieser Kategorie. Die meisten Radkilometer pro Kopf fuhr das Team „Grenzenlos unterwegs“ mit zwei Radler, die jeweils 877 Kilometer fuhren.

D_Stadtradeln_2_13092018

Frank Strauß und seiner Tochter Helin Asya Strauß radelten in den drei Wochen jeweils 877 Kilometer als Team „Grenzenlos unterwegs“, Foto: Stadt Düsseldorf, David Young

Die Ergebnisse und Platzierungen aller 298 aktiven Teams können im Internet unter www.stadtradeln.de/duesseldorf nachgelesen werden.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_HL_Monstranz_20062019

Rund 4.500 katholische Gläubige begleiteten am Donnerstagvormittag (20.6.) die Monstranz mit der gewandelten Hostie bei der Fronleichnamsprozession durch die Düsseldorfer Innenstadt. Ziel war der Platz an der Reuterkaserne, wo es neben dem Segen für die Teilnehmer anschließend ein großes Fest der Begegnung gab. Die Katholische Kirche in Düsseldorf startete damit ihre Aktion „Himmelsleuchten“, bei der bis Februar 2020 zahlreiche Aktionen einladen, die Kirche und ihre Angebote kennenzulernen und mitzufeiern.

D_kippah_31052019

Der Rabbiner der orthodoxen Gemeinde Adass Jisrael-Chabad Lubavitch Düsseldorf, Chaim Barkahn, machte seiner Betroffenheit über einen Angriff gegen ihn am Sonntagabend (16.6.) auf Facebook deutlich. Auf dem Weg zum Chabad-Zentrum war er von einem Mann beschimpft und dann verfolgt worden. „Leider habe ich nun zum ersten Mal das Gefühl, als Jude nicht mehr sicher in Düsseldorf zu sein. Selbst als ich mich schnellen Schrittes ins Chabad-Zentrum geflüchtet hatte, fühlte ich mich nicht sicher.“ heißt es in seinem Post. Die Reaktion der Facebook-Comunity schwankt zwischen Empörung, Resignation und der Befürchtung, dass dies bald noch schlimmer werden könnte.

D_sing_falk_Paenz_16062019

Gute Laune, strahlende Gesichter und beste Stimmung bestimmten das Bild am Sonntagmittag (16.6.) nach der Premiere von „Düsseldorf singt!“ in der Tonhalle. Gemeinsam und stimmgewaltig ließ man die „Sterne funkele“, „Den Gorilla mit der Sonnenbrille“ tanzen und war sich einig „An Tagen wie diesen wünscht man sich Unendlichkeit“.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D