Düsseldorf Aktuelles

D_Messe_Feld5_16052018

Umsonst verpackt: Sträucher auf dem nun vermutlich nicht benötigten Konzert-Parkplatz an der Düsseldorfer Messe.

Eilmeldung: Kein Ed Sheeran-Konzert in Düsseldorf – CDU lehnt Konzept ab

Zwei Tage vor der entscheidenden Sitzung am kommenden Mittwoch (13.6.) scheint klar: Ed Sheeran wird nicht auf dem Düsseldorfer Messeparkplatz auftreten. Bei der Fraktionssitzung am Montagabend (11.6.) stimmte die Düsseldorfer CDU geschlossen gegen das Konzept der Stadtverwaltung. Die Christdemokraten begründeten ihr Nein mit dem enormen Zeitdruck. Dadurch gebe es keine Möglichkeit, das Konzert angemessen vorzubereiten und vor einer politischen Entscheidung die Vorlagen zu prüfen. Die CDU hat Bedenken wegen der Belästigung der Anwohner und der gesamten Lärmsituation. Außerdem missfällt den Düsseldorfer Christdemokraten, dass für vorerst nur ein Konzert 104 Bäume gefällt werden sollen. Man sei aber nicht grundsätzlich gegen die Eventfläche, hieß es. Bislang wollen am Mittwoch nur die SPD und die FDP einer Ausnahmegenehmigung für das Ed Sheeran-Konzert mit 80.000 Besuchern zustimmen. CDU, Grüne, Linke und Vertreter kleiner Parteien haben ihr „Nein“ angekündigt. Die Düsseldorfer Ampel-Kooperation ist damit zerbrochen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Spenden_21062018

Kultureinrichtungen, Schulen und Ämter der Stadtverwaltung der Stadt Düsseldorf konnten sich im vergangenen Jahr über eine Spendensumme von über 930.000 Euro freuen. Die Spenden ermöglichen den Ämtern und Einrichtungen zusätzliche freiwillige Projekte.

D_Amnesty_Beratung_19062018

Amnesty International Düsseldorf organisierte am Vorabend des Weltflüchtlingstages am Dienstag (19.6.) ein Solidaritätskonzert im Zakk. Neben Musik gab die Amnesty-Ausstellung „Europa, was machst du an deinen Grenzen“ und zahlreiche Infotische von Flüchtlingsinitiativen.

D_Stay_Gäste_16062018

Es sind die Menschen, die bei STAY! im Fokus stehen und damit viele individuelle Schicksale. Zum zehnten Geburtstag der Flüchtlingsinitiative mahnt der STAY-Vorstand, die Gruppe der Asylbewerber nicht als anonyme Masse zu sehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D