Düsseldorf Aktuelles

D_Pulse_25022018

Bei klirrender Kälte und blauen Himmel trafen sich die Anhänger von Pulse of Europa auf dem Burgplatz und zeigten ihre Solidarität zu Italien, Foto: Pulse of Europe Düsseldorf

Europa pulsiert weiter in Düsseldorf

Die Initiative Pulse of Europe setzt auch in 2018 ihre Bemühungen für ein geeintes Europa fort. Am Sonntag (25.2.) kamen rund 250 Teilnehmer zum Treffen auf den Burgplatz. Den Fokus setzten die Sprecher auf Italien, wo am nächsten Wochenende die Parlamentswahlen anstehen.

Parallel in vielen Deutschen und europäischen Städten setzten an diesem Wochenende viele Menschen ein Zeichen der Solidarität mit Italien. Der Ausgang der Parlamentswahlen am 4. März gilt als offen. Wie die Vertreter von Pulse of Europa berichteten, herrscht hohe Arbeitslosigkeit in Italien und viele junge Menschen sehen keine Perspektive für sich und emigrieren. Viele Betroffene sehen die Ursachen in Italiens Mitgliedschaft in der Währungsunion. Die Pulse-Aktivisten befürchten Auswirkungen einer europakritischen italienischen Regierung auf die Zukunft Europas. Auch in Düsseldorf gibt es eine große italienischstämmige Gemeinde und enge wirtschaftliche und persönliche Beziehungen zu Italien.

Als Zeichen der Verbundenheit hielten die Demonstranten Herzen in den Farben der italienischen Flagge empor. Die Botschaft: Italia nel cuore! (Italien im Herzen). Am offenen Mikrofon beschrieben Redner und Rednerinnen die politische und wirtschaftliche Lage in Italien und die europäische Flüchtlingskrise. Ein Zulauf zu den nationalistischen und populistischen Parteien wird durch die schleppenden Reformen der Währungsunion befürchtet, ohne die aber eine wirtschaftliche Erholung nicht möglich erscheint.

Die Redner appellierten an die Italienischen Bürger, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und damit ihre Stimme für einen europäischen Aufbruch abzugeben.

Traditionell endete die Versammlung mit dem gemeinsamen Singen der Europäischen Hymne.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Stay_Gäste_16062018

Es sind die Menschen, die bei STAY! im Fokus stehen und damit viele individuelle Schicksale. Zum zehnten Geburtstag der Flüchtlingsinitiative mahnt der STAY-Vorstand, die Gruppe der Asylbewerber nicht als anonyme Masse zu sehen.

D_KDDM_18062018

Ein als Salafisten-Prediger bezeichneter Moslem aus Wuppertal hat beim diesjährigen Fußballturnier muslimischer Mannschaften im Team der Imame mitgespielt. Gegner des Freundschaftsspiels an Christi Himmelfahrt (10.5.) war eine Mannschaft, bestehend Vertretern beider christlicher Konfessionen. Als Schiedsrichter war Oberbürgermeister Thomas Geisel auf dem Platz. Ehrengast des Turniers auf der Anlage des VfL Benrath war der NRW-Integrationsminister Dr. Joachim Stamp, FDP.

D_Artistival_Bühne_16062018

Der Stimmung tat es keinen Abbruch, als der Himmel pünktlich zum Start des gemeinsames Festes von Stadtmuseum und Artistival die Schleusen öffnete. Die Besucher nutzen die Gelegenheit zur Teilnahme an einer der zahlreichen Führungen durch das Museum und genossen anschließend die Musik der Nachwuchskünstler „Halftimelover“, Jonathan Harder und Enkelson. Auch in diesem Jahr gingen die Spenden des Artistivals an einen guten Zweck, über den die Besucher abstimmen durften.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D