Düsseldorf Aktuelles

D_Pulse_25022018

Bei klirrender Kälte und blauen Himmel trafen sich die Anhänger von Pulse of Europa auf dem Burgplatz und zeigten ihre Solidarität zu Italien, Foto: Pulse of Europe Düsseldorf

Europa pulsiert weiter in Düsseldorf

Die Initiative Pulse of Europe setzt auch in 2018 ihre Bemühungen für ein geeintes Europa fort. Am Sonntag (25.2.) kamen rund 250 Teilnehmer zum Treffen auf den Burgplatz. Den Fokus setzten die Sprecher auf Italien, wo am nächsten Wochenende die Parlamentswahlen anstehen.

Parallel in vielen Deutschen und europäischen Städten setzten an diesem Wochenende viele Menschen ein Zeichen der Solidarität mit Italien. Der Ausgang der Parlamentswahlen am 4. März gilt als offen. Wie die Vertreter von Pulse of Europa berichteten, herrscht hohe Arbeitslosigkeit in Italien und viele junge Menschen sehen keine Perspektive für sich und emigrieren. Viele Betroffene sehen die Ursachen in Italiens Mitgliedschaft in der Währungsunion. Die Pulse-Aktivisten befürchten Auswirkungen einer europakritischen italienischen Regierung auf die Zukunft Europas. Auch in Düsseldorf gibt es eine große italienischstämmige Gemeinde und enge wirtschaftliche und persönliche Beziehungen zu Italien.

Als Zeichen der Verbundenheit hielten die Demonstranten Herzen in den Farben der italienischen Flagge empor. Die Botschaft: Italia nel cuore! (Italien im Herzen). Am offenen Mikrofon beschrieben Redner und Rednerinnen die politische und wirtschaftliche Lage in Italien und die europäische Flüchtlingskrise. Ein Zulauf zu den nationalistischen und populistischen Parteien wird durch die schleppenden Reformen der Währungsunion befürchtet, ohne die aber eine wirtschaftliche Erholung nicht möglich erscheint.

Die Redner appellierten an die Italienischen Bürger, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und damit ihre Stimme für einen europäischen Aufbruch abzugeben.

Traditionell endete die Versammlung mit dem gemeinsamen Singen der Europäischen Hymne.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Weiter_2_16092018

Der Heimatverein „Weiter“ feiert in diesem Jahr den 40. Geburtstag und im Jubiläumsjahr verleihen sie eine besondere Auszeichnung an Heinz-Richard Heinemann: Die Medaille mit dem Bildnis der Kurfürstin Anna Maria Luisa Medici. Dabei ist der Geehrte für die Weiter nicht wegen seiner süßen Köstlichkeiten ein besonderer Mensch. Sie zeichneten ihn damit für sein Engagement im Brauchtum und im sozialen Bereich aus.

D_KIndertag_Kita_17092018

Das Rheinufer war am Sonntag (16.9.) fest in Kinderhand und ab Mittag tummelten sich nach Angabe des Veranstalters über 100.000 Besucher auf dem Fest, auf dem sich die breite Vielfalt derer präsentierte, denen das Wohl der Kinder am Herzen liegt. Seit zwanzig Jahren arbeitet die Stadt Düsseldorf mit Unicef zusammen, was mit einem buntes Programm und dem Auftakt der Aktion "Kids United" gefeiert wurde. Die Besonderheit für Eltern und Großeltern: Die Geldbörse konnte größtenteils steckenbleiben, denn beim Kinderfest gab es ganz viele Angebote und Aktionen kostenlos. So wurde an zahlreichen Ständen gebastelt, gespielt und ausprobiert.

Eindrücke vom Weltkindertag in der report-D-Bildergalerie

D_Buden_Ballons_15092018

Es ist seit vielen Jahren Tradition in Pempelfort: Das Budenfest des Kinderhilfezentrums an der Eulerstraße. Einige Besucher waren bereits selber als Kinder dabei und freuen sich, nun mit dem eigenen Nachwuchs das Fest zu besuchen. Doch eine Tradition endete in diesem Jahr. Der Mann mit dem Zwirbelschnäuzer, der langjährigen Organisator und Vorstand der Stiftung des Kinderhilfezentrums, Michael Riemer, verabschiedete sich.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

Textanzeigen