Düsseldorf Aktuelles

D_kickwinkel_27022016

Am Dienstag, 2. März, startet das Projekt Kickwinkel

Fußballcamp Projekt „Kickwinkel“ startet am 2. März in Düsseldorf

Am Dienstag (2.3.) beginnt ein Integrationsprojekt für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Düsseldorf. „Kickwinkel“ heißt das Fußballcamp-Projekt, das der DJK Agon 08, die Stadt und verschiedene Sponsoren für zwanzig Jungen startet, die ohne Eltern oder Verwandte in Düsseldorf sind.

Flüchtlinge in Düsseldorf zu integrieren wird vielfältig versucht. Kickwinkel möchte den unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in der Stadt eine Möglichkeit bieten, sich sportlich zu betätigen und gleichzeitig an ihrer Teamfähigkeit zu arbeiten. Das pädagogische Konzept des Projektes haben der Sozialpädagoge Wolf Berger und der DJK Agon 08-Vorsitzende Manfred Novacek in Absprache mit dem Jugendamt entwickelt. Jeweils über den Zeitraum eines halben Jahres kommen zwanzig Teilnehmer zweimal pro Woche zum Kunstrasenplatz des DJK Agon 08 in Mörsenbroich. Unter Anleitung von Pascal und Patrick Durwen trainieren sie dort für zwei Stunden. Trikots, Trainingsanzüge und Fußballschuhe haben die Sponsoren bereitstellt und sich auch um den Transport und die Verpflegung nach dem Training gekümmert. Die Teilnehmer kommen aus dem Irak, Afghanistan, Somalia, Eritrea, Gambia, Guinea und Iran.

Ins Leben gerufen haben das Projekt die Düsseldorfer Jonges, die Fritz Henkel Stiftung, die Versicherungen ERGO und ARAG SE sowie die Kommunikationsagentur Kunst und Kollegen, gemeinsam mit dem DJK Agon 08. Das Projekt „Kickwinkel“ will bei der sinnvollen Freizeitgestaltung helfen. Die Initiatoren möchten mit dem Fußballcamp das soziale Miteinander der Jugendlichen fördern und kulturelle Berührungsängste überwinden helfen.

Weitere Information finden sie hier auf der Interpräsenz des Kickwinkels.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Hennes_18092019

Wie das Erzbistum Köln am Mittwoch (18.9.) mitteilte, wurde der Düsseldorfer Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes mit sofortiger Wirkung von seinem Amt entbunden. Ein Amtsenthebungsverfahren wird gegen den Pfarrer eingeleitet. Bis darüber entschieden wird, ist Hennes weiter beurlaubt.

D_Greenpaeace_Rheinmetall_20190918

Durch Bomben grässlich entstellte, durch Hunger abgemagerte Kinder im Jemen – mit solchen Bildern empfingen Greenpeace-Aktivisten am Mittwochmorgen (18.9.) die Mitarbeiter des Düsseldorfer Rüstungsunternehmens Rheinmetall. Zugleich entrollten die Aktivisten der Umwelt- und Friedensorganisation ein Transparent. Darauf steht: „Rheinmetall-Bomben töten im Jemen! Wie könnt ihr nachts schlafen?“

D_Kinderfest_Pluesch_20190915

Die Stadt spricht von einem „Besucherrekord bei Traumwetter“: Laut ihrer Mitteilung kamen am Sonntag (15.9.) 130.000 Besucher zum Rheinufer. Düsseldorfs Herzkammer verwandelte sich in einem riesigen Spielplatz. Die Spannbreite der Aktionen und Stände reichte von Kuschel-Tieren bis hin zu katholischem Hip-Hop. Krass.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D