Düsseldorf Aktuelles

D_Usee_online_14082020

Der Ticketkauf online ist bereits möglich, Foto: Screenshot mit Text Homepage Unterbacher See

Hitzesommer in Düsseldorf: U-See startet Online-Ticket und in Himmelgeist wird abgeschleppt

Durch die Hitze ist der Bedarf an Plätzen in Strandbädern oder am Rhein riesig, was am vergangenen Wochenende zu großen Problemen und teilweise gefährlichen Situationen geführt hat. Deshalb ergreift die Stadt Düsseldorf nun Maßnahmen, um das Besucheraufkommen zu entspannen. Dazu gehört, das für die Strandbäder am Unterbacher See nun online Tickets gekauft werden können. Am Rhein werden Schilder aufgestellt, die vor der Gefahr warnen und in Himmelgeist sollen Falschparker rigoros abgeschleppt werden.

Unterbacher See

Das Online-Tool für die Standbäder am Unterbacher See wurde vom Zweckverband kurzfristig mit der Firma ticket.io realisiert und so können Besucher ab sofort für vormittags (10 bis 14 Uhr) oder nachmittags 815 bis 20 Uhr) Eintrittskarten kaufen. Mit Kauf und Registrierung entfällt das Ausfüllen des Besucherbogens, da alle Daten bereits erfasst werden. An der Kasse wird der Ausdruck oder die Bestätigung auf dem Handy gescannt. Der Einlass wird dadurch beschleunigt, da es einen Online-Eingang gibt.Zum Online-Ticket-Verkauf geht es hier.
Parallel ist ein Kartenkauf an der Kasse möglich, auch die 10-er-Karten behalten weiter Gültigkeit. Dabei werden die Besucher gebeten bereits den ausgefüllten Erfassungsbogen mitzubringen. Den Besucherbogen finden sie hier auf der Homepage des U-Sees.

Die Besucherkapazitäten für beide Bäder wurden erhöht. Im Strandbad Nord dürfen jetzt 3.000 Badegäste sein, im Strandbad Süd im Textilbereich 2.500 und im FKK-Bereich 3.700. Mitarbeiter werden an den Eingängen und in den Bädern auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln in Coronazeiten hinweisen. Schilder auf den Zufahrtsstraßen sollen noch anreisende Badegäste rechtzeitig informieren, wenn die Bäder voll sind.Eine zusätzliche Information über die Sozialen Medien ist vorgesehen.

D_Usee_Geisel_Zaum_14082020

Thomas Geisel und Christian Zaum appellieren an die Vernunft der Menschen – trotz Hitze

Himmelgeister Rheinbogen

Da in Himmelgeist der Besucherstrom so groß war und die Fahrzeuge verbotswidrig am Straßenrand geparkt wurden, greift hier das Ordnungsamt ab Freitag (14.8., 15 Uhr) durch. An der Straßenkreuzung Alt Himmelgeist – Am Mickeler Busch wird eine Straßensperre für Nicht-Anwohner errichtet. Die Straßen in Richtung Rhein sind bereits mit Halteverbotsschildern versehen. Ordnungsdezernent Christian Zaum versichert, dass der Verkehrsdienst am Wochenende im Dauereinsatz sein und und alle Fahrzeuge abschleppen lässt, die verbotswidrig geparkt sind.

D_Usee_Himmelgeist_14082020

Das Ordnungsamt lässt an der Kontrollstelle nur Anwohner durch
Am vergangenen Wochenende konnten Rettungskräfte die Straßen nicht passieren, da ihnen der Weg durch Falschparker versperrt war. Der P+R-Parkplatz an der Ickerswarder/Münchener Straße kann zum Parken genutzt werden und der Weg zum Rehin von dort zu Fuß angetreten werden. Alternativ besteht die Anreisemöglichkeit mit Rad oder ÖPNV.

D_Usee_Schild_14082020

Mit diesem Schild sollen die Besucher*innen für die Gefahren sensibilisiert werden

Am Himmelgeister Rheinufer und am Paradiesstrand werden neue Warnschilder aufgestellt, die in mehreren Sprachen vor der Gefahr des Badens im Rhein warnen und auf die Corona-Abstandsregeln hinweisen. Die Feuerwehr weist eindringlich darauf hin nur an bewachten Gewässern oder Schwimmbädern zu baden. Der Rhein und Baggerseen sind gefährliche Gewässer und es gab bereits vier Tote – ein fünfter Mann wird immer noch vermisst.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_AWO_WG_3_22092020

Die Zimmer im Neubau an der Langenfelder Straße sind bezugsfertig und in einigen stehen bereits Möbel. 15 junge Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen bekommen in den beiden neuen AWO-Wohngemeinschaften die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Dr. Vera Geisel hat die Schirmherrschaft für die AWO-Behindertenhilfe übernommen und schaute sich am Montag (21.9.) den Fortschritt bei der Eröffnung der neuen WG's an.

D_Wahlschein_16092020

Die Stichwahl für das Amt des Oberbürgermeistern wird am Sonntag (27.9) zwischen dem Amtsinhaber Thomas Geisel (SPD) und seinem Herausforderer Dr. Stephan Keller (CDU) entscheiden. Das Wahlamt hat 470.511 Informationskarten an die Wahlberechtigten Düsseldorfer*innen verschickt. 124.683 Briefwahlanträge wurden bearbeitet.

D_Grafitti_22092020

Die S-Bahnhöfe Wehrhahn, Hamm und Hellerhof boten in der Vergangenheit keinen schönen Anblick, da die Wände regelmäßig mit Schmierereien verunstaltet wurden. Im Rahmen der Sauberkeitsoffensive der Deutschen Bahn haben dort die Vereine "NRW. Farbfieber" und "Verbunt" sowie der Künstler Klaus Klinger Hand angelegt. Ziel ist es, durch schöne Graffitis die Fahrgäste zu erfreuen und weitere Beschädigungen der Wände zu verhindern.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG