Düsseldorf Aktuelles

D_Nikolaus_Boot_20171206

Von wegen - ein Rentierschlitten: Der moderne Nikolaus umschifft das Diesel-Fahrverbot und naht mit mehr als 1000 PS.

In Düsseldorf sammelte der Nikolaus Geschenke ein

Ein falscher Bart, ein rot gewandeter Mann und große Kinderaugen: In Düsseldorf kann der Nikolaus übers Wasser gehen. In St. Lambertus aber wurde das vorweihnachtliche Protokoll entscheidend abgeändert: Die Kinder der Kindertageseinrichtungen "St. Apollinaris", "Pünktchen und Anton", "Stresemannstraße" und "Mariensäule" selbstgebastelte Geschenke, die Menschen im Caritas-Hospiz in Düsseldorf Garath zukommen werden.

D_Nikolaus_Hocke_20171206

Programm-Änderung: Hier sammelt der Nikolaus Geschenkevon den Kindern ein.

Mit dem Feuerlöschboot war der Nikolaus am Rheinufer nahe der Burgplatztreppe in der Düsseldorfer Altstadt angekommen. Stadtdechant Ulrich Hennes, Referent Theo Schleiden und Marietta Robles-Rivera vom Garather Caritas-Hospiz begrüßten den Nikolaus. Psst, unterm roten Gewand steckte Josef Hinkel.
Das Jugendbläser-Ensemble des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums aus Benrath posaunte die Ankunft des Nikolaus heraus.  Mit den zwei Eseln „Lilly“ und „Charly“ und den Kindern im Gefolge ging es am Riesenrad auf dem Burgplatz vorbei in die St. Lambertuskirche zu einem Kindergottesdienst.
Anschließend zog der Nikolaus mit seinem Gefolge zum Rathaus, wo Oberbürgermeister Thomas Geisel an die Kinder Schokoladenweihnachtsmänner verteilte.

D_Niolaus_Esel_20171206

Mit den beiden Eseln Lily und Charlie durch die Altstadt-Gassen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Viele_Gold_09112018

Ihr Symbol ist die goldenen Rettungsdecke. Doch damit soll keinem Unfallopfer geholfen werden, sondern der Gesellschaft. Die Kunst- und Kultureinrichtungen in NRW, ihre Interessenverbände, freie Künstler und Kunstschaffende haben sich in der Bewegung „die Vielen“ zusammengetan. Ihr Ziel ist es, sich gegen rechten Populismus zu engagieren.

D_Pulse_Gegen_11112018

Mit einer Inszenierung über die Zukunft Europas suchte die Bürgerbewegung Pulse of Europe am Samstag (10.11.) an rund 120 Orten in ganz Europa die Diskussion mit den Bürgern. Schauspieler trugen ein Manifest vor, in dem sie die Republik Europa ausriefen. Am 26. Mai 2019 sind die Europäer zur Wahl des neuen Parlaments aufgerufen. Pulse of Europe will mit Aktionen das Bewusstsein für ein gemeinsames Europa stärken.

D_Martin_Martin_10112018

Über 140 Martinszüge ziehen in diesem Tagen durch die verschiedenen Düsseldorfer Stadtteile. Die Kinder haben bunte Laternen gebastelt und Lieder geübt. Die Vereinigung der Freunde des Martinsfestes prämierte im Rathaus einige besonders schöne Laternen. Anschließend teilte St. Martin vor der Kulisse des Rathauses seinen Mantel vor vielen Zuschauern.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D