Düsseldorf Aktuelles

D_Bürgerstiftung_Raum_22092018

Einkaufen für den guten Zweck - diese Gelegenheit nutzten über 1000 Kunden und Kundinnen am Samstag bei der Kleiderbörse

Kleiderbörse der Bürgerstiftung Düsseldorf ein Riesenerfolg

Bereits um 9 Uhr standen die Kundinnen – und auch einige Kunden – am Samstag (22.9.) im Untergeschoss des Stilwerks geduldig an, um dann ab 10 Uhr in dem großen Angebot der Kleiderbörse stöbern zu können. Vorstandsvorsitzende Sabine Tüllmann ist begeistert, der Ansturm war riesig und offenbar hat sich der Termin herumgesprochen. Ganze Gruppen von Freundinnen strömten in den Verkaufsraum.

D_Bürgerstiftung_Abend_22092018

Schicke Abendkleider gab es ebenso wie Alltagskleidung

Kurz nach 10 Uhr musste der erste Stopp beim Einlass ausgerufen werden, so groß war der Andrang am Samstagmorgen. Vierzig Kleiderständer waren nach verschiedenen Rubriken im Verkaufsraum aufgebaut, dazu Tische mit Hüten, Schuhen und Accessoires. Alles war in den vergangenen Wochen vom Team der Bürgerstiftung Düsseldorf eingesammelt, gesichtet und sortiert worden. Die Kleiderbörse wird alle zwei Jahre organisiert und viele Stammkundinnen haben Reklame gemacht. Denn vom schicken Abendkleid über Dirndl, Designergarderobe und hochhackigen Schuhen gab es viel und von guter Qualität.

D_Bürgerstiftung_Gruppe_22092018

Mit einem großen Helferteam stemmte die Bürgerstiftung erfolgreich auch diese Kleiderbörse, Foto: Bürgerstiftung

Viele Helfer waren im Vorfeld aktiv und sorgten auch am Samstag für einen reibungslosen Ablauf. Der Ansturm war diesmal so groß, dass Sabine Tüllmann zwischenzeitlich die Damen an die Kassen bat, damit die Wartenden auch noch zum Zuge kamen. Viele Freundinnen hatten sich offenbar verabredet und stöberten gemeinsam durch die Ständerreihen. Einige Männer waren beratend aktiv und zogen immer mal wieder ein nettes Stück heraus und präsentierten es ihrer Begleitung.

D_Bürgerstiftung_Schuhe_22092018

Viele Schuhe in verschiedenstens Absatzhöhen waren im Angebot

Selbstverständlich konnte auch anprobiert werden und so gingen schließlich viele Damen glücklich mit ihren Schnäppchen zur Kasse. Zahlreiche große weiße Papiertaschen mit dem Logo der Bürgerstiftung zeugten im Stilwerk davon, dass die Kundinnen erfolgreich Beute gemacht hatten.

D_Bürgerstiftung_Kasse_22092018

Die Helfer an den Kassen hatten bis zum Abdn gut zu tun

Die Ständer leerten sich, wurden aber am Mittag von den Helfern schnell wieder aufgefüllt. So war bis zum Schluss um 18 Uhr ein gutes Angebot verfügbar. Was dann noch nicht verkauft war, wird an eine karitative Einrichtung gespendet.

Die Kleiderbörse gibt es seit zwölf Jahren und die Bürgerstiftung ist zuversichtlich auch diesmal ein tolles Ergebnis zu erreichen. Die Erlöse der Kleiderbörse kommen der Krebsberatungsstelle in der Fleher Straße 1 für kostenlose psychoonkologische Beratung in der Familiensprechstunde und weiteren sozialen Projekten der Bürgerstiftung zugute.

Die Bürgerstiftung Düsseldorf hilft beim Helfen – von Düsseldorfern für Düsseldorfer

Mit unbürokratischer, schneller Hilfe unterstützt die Bürgerstiftung an vielen Brennpunkten in der Stadt. Durch politische, wirtschaftliche und religiöse Unabhängigkeit genießt die Stiftung hohes Vertrauen. Dies gilt für die Stifter und auch für die, die Hilfe in Anspruch nehmen. Geholfen wird auf vielfältige Weise durch Zeit, durch persönliche Zuwendung und Beratung oder mit Geld.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Katze_dkl_11122018

Seit Dezember 2016 sind die Halter von Katzen, die nicht nur in der Wohnung gehalten werden, verpflichtet, sie zu registrieren, zu kennzeichnen und zu kastrieren. Damit soll die Population der Katzen eingeschränkt werden und die Katzen vor Krankheiten und Verletzungen geschützt werden. Bisher sind nur wenige Halter dieser Pflicht nachgekommen. Das Amt für Verbraucherschutz hat ein Faltblatt über die Kastrationspflicht, den Sinn und den Zweck der Maßnahme, herausgegeben.

D_Max_Tasche_10122018

Das schönste Wetter hatten die zahlreichen Helfer nicht, die am Samstag (8.12.) auf dem Maxplatz zur dritten Auflagen einer besonderen Weihnachtsfeier eingeladen hatten: #WeihnachtenZuhause in Düsseldorf, ein Fest für Menschen, deren Lebensmittelpunkt die Straße ist, weil sie kein zu Hause haben. Doch Gäste und Gastgeber störte das Wetter nicht, bei herzlicher Stimmung wurde gemeinsam gefeiert.

D_Chenukka2018_Leuchter_20181209

Festlich-fröhliche Zeremonie auf der Düsseldorfer Grabbeplatz: Rund 300 Menschen ließen sich von Regen und Wind nicht abhalten, Chanukka zu feiern, das jüdische Lichterfest. Ehrengäste der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf und von Chabad Lubavitch Düsseldorf waren der US-amerikanische Vizekonsul Benjamin Chapman und Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D