Düsseldorf Aktuelles

D_SWD_07012019

Die Geschäftsführer der SWD: Dr. Heinrich Labbert und Dr. Eva-Maria Illigen-Günther, Foto: Stadt Düsseldorf, David Young

Nach dem Schulbau soll Dr. Heinrich Labbert nun auch den Düsseldorfer Wohnungsbau pushen

Dr. Heinrich Labbert wurde am Montag (7.1.) als neuer Geschäftsführer der Städischen-Wohnungs-Verwaltungs-GmbH (SWD) im Rathaus vorgestellt. Er tritt die Nachfolge von Jürgen Heddergott an, der Ende 2019 in Ruhestand ging. Labbert ist auch Geschäftsführer der Immobilien Projekt Management GmbH (IPM), die seit 2015 den städtischen Schulbau vorantreiben. Die Ziele für die SWD sind ambitioniert: 1200 bis 1500 neue Wohnungen sollen gebaut werden. Daneben ist geplant 200 Wohnungen aus dem Bestand zu modernisieren. Im Düsseldorfer Stadtgebiet bewirtschaftet die SWD derzeit rund 8.400 Wohnungen.

Bezahlbarer Wohnraum ist eines der wichtigsten Themen für die Stadt Düsseldorf. Seit dem Übertrag aller städtischen Wohnimmobilien auf die SWD ist das Unternehmen ein großer Akteur auf dem Wohnungsmarkt der Landeshauptstadt. Die Nachfrage an Wohnungen ist ungebrochen und die SWD hat rund 1.000 Wohneinheiten in den vergangenen Jahren auf den Weg gebracht. Oberbürgermeister Thomas Geisel betonte: „Vor dem Hintergrund einer anhaltend hohen Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt braucht Düsseldorf mehr Wohnungen in städtischem Besitz, da diese dauerhaft dem Gemeinwohl verpflichtet sind."

Durchschnittlich liegt der Quadratmeterpreis der 8.400 Mietwohnungen der SWD bei 5,90 Euro. Mit einer Bilanzsumme von rund 475 Millionen Euro plant die SWD Neubauprojekte und Modernisierungen im Bestand. Rund 200 Wohnungen sollen jährlich modernisiert werden. "Wir haben uns einen Referenzwert von 1.200 bis 1.500 Wohnungen beziehungsweise Baugenehmigungen gesetzt. Selbstverständlich müssen dafür die Rahmenbedingungen geschaffen werden. Das beginnt mit einem preislich passend kalkulierten Grundstückserwerb, ebenfalls bezahlbaren Rahmenbedingungen aus dem Städtebau und der Stadtplanung sowie dem geltenden Baurecht. Zusätzlich muss die Umsetzung der zur Verfügung stehenden Fördermittel realisierbar sein und bleiben." erklärte Labbert.

Der Diplom-Bauingenieur Dr. Heinrich Labbert hat neben den ehrgeizigen Ziele der SWD auch als Geschäftsführer der IPM noch viele Projekte zu realisieren. Denn der Schulbau in Düsseldorf wird auch durch die Rückkehr zu G9 an den Gymnasium weitere Baumaßnahmen erfordern. Drei IPM-Projekte starten im Frühjahr 2019.

Parallel zur Ernennung von Labbert zum SWD-Geschäftsführer wird der Vertrag von Dr. Eva-Maria Illigen-Günther als Geschäftsführerin der SWD um fünf Jahre verlängert.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Bosnien_23032019

Ein Kopftuch allein macht seine Trägerin nicht zur Dienerin. Das zeigte der Besuch von Amra Babić am Samstag (23.3.) bei der Bosnischen Moschee Gemeinde in Düsseldorf. Babic ist seit 2012 Bürgermeisterin der bosnischen Stadt Visoko und eine der wenigen Frauen in diesem Amt, die Hijab trägt. In Düsseldorf referierte sie über „Führung und Frauen in der Gegenwart – inkompatible Dinge?“.

D_ZDM_Christchurch_Marsch_20190323

Mit einem Schweigemarsch am Düsseldorfer Rheinufer haben rund 400 Teilnehmer der 51 Opfer des Massakers im neuseeländischen Christchurch gedacht. Auf Einladung des Zentralrates der Muslime (ZdM) in Nordrhein-Westfalen gingen sie vom Burgplatz über die Rheinpromenade bis vor die NRW-Staatskanzlei. Dort, auf dem Johannes-Rau-Platz, sprach der Dortmunder Imam Abdel Salam Ghazalin eine Fürbitte für die in Christchurch ermordeten Muslime. Es wurde gebetet – aber auch mehr Polizeischutz für die Moscheen in Düsseldorf und NRW gefordert.

D_13_Plakate_23022019

Am Samstagmittag (23.3.) versammelten sich mehrere Tausend Demonstranten in Düsseldorf vor dem DGB-Haus, um gegen die Reform des Urheberrechts zu demonstrieren, über die am Dienstag (26.3.) in Brüssel abgestimmt wird. Die meist jungen Teilnehmer der Aktion in Düsseldorf kritisierten den Artikel 13 des Entwurfs, da er in ihren Augen zensiere.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D