Düsseldorf Aktuelles

D_SWD_07012019

Die Geschäftsführer der SWD: Dr. Heinrich Labbert und Dr. Eva-Maria Illigen-Günther, Foto: Stadt Düsseldorf, David Young

Nach dem Schulbau soll Dr. Heinrich Labbert nun auch den Düsseldorfer Wohnungsbau pushen

Dr. Heinrich Labbert wurde am Montag (7.1.) als neuer Geschäftsführer der Städischen-Wohnungs-Verwaltungs-GmbH (SWD) im Rathaus vorgestellt. Er tritt die Nachfolge von Jürgen Heddergott an, der Ende 2019 in Ruhestand ging. Labbert ist auch Geschäftsführer der Immobilien Projekt Management GmbH (IPM), die seit 2015 den städtischen Schulbau vorantreiben. Die Ziele für die SWD sind ambitioniert: 1200 bis 1500 neue Wohnungen sollen gebaut werden. Daneben ist geplant 200 Wohnungen aus dem Bestand zu modernisieren. Im Düsseldorfer Stadtgebiet bewirtschaftet die SWD derzeit rund 8.400 Wohnungen.

Bezahlbarer Wohnraum ist eines der wichtigsten Themen für die Stadt Düsseldorf. Seit dem Übertrag aller städtischen Wohnimmobilien auf die SWD ist das Unternehmen ein großer Akteur auf dem Wohnungsmarkt der Landeshauptstadt. Die Nachfrage an Wohnungen ist ungebrochen und die SWD hat rund 1.000 Wohneinheiten in den vergangenen Jahren auf den Weg gebracht. Oberbürgermeister Thomas Geisel betonte: „Vor dem Hintergrund einer anhaltend hohen Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt braucht Düsseldorf mehr Wohnungen in städtischem Besitz, da diese dauerhaft dem Gemeinwohl verpflichtet sind."

Durchschnittlich liegt der Quadratmeterpreis der 8.400 Mietwohnungen der SWD bei 5,90 Euro. Mit einer Bilanzsumme von rund 475 Millionen Euro plant die SWD Neubauprojekte und Modernisierungen im Bestand. Rund 200 Wohnungen sollen jährlich modernisiert werden. "Wir haben uns einen Referenzwert von 1.200 bis 1.500 Wohnungen beziehungsweise Baugenehmigungen gesetzt. Selbstverständlich müssen dafür die Rahmenbedingungen geschaffen werden. Das beginnt mit einem preislich passend kalkulierten Grundstückserwerb, ebenfalls bezahlbaren Rahmenbedingungen aus dem Städtebau und der Stadtplanung sowie dem geltenden Baurecht. Zusätzlich muss die Umsetzung der zur Verfügung stehenden Fördermittel realisierbar sein und bleiben." erklärte Labbert.

Der Diplom-Bauingenieur Dr. Heinrich Labbert hat neben den ehrgeizigen Ziele der SWD auch als Geschäftsführer der IPM noch viele Projekte zu realisieren. Denn der Schulbau in Düsseldorf wird auch durch die Rückkehr zu G9 an den Gymnasium weitere Baumaßnahmen erfordern. Drei IPM-Projekte starten im Frühjahr 2019.

Parallel zur Ernennung von Labbert zum SWD-Geschäftsführer wird der Vertrag von Dr. Eva-Maria Illigen-Günther als Geschäftsführerin der SWD um fünf Jahre verlängert.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Dreck_Kinder_15032018_articleimage

Dem Verein Pro Düsseldorf liegt die Sauberkeit und Verschönerung der Landeshauptstadt am Herzen. Das „Blaue Band“ aus Krokussen zwischen Rheinpark Golzheim und Hofgarten, die Hochzeitswiesen und der Dreck-weg-Tag sind nur einige Beispiel für das Engagement der Initiative. Für den nächsten Dreck-weg-Tag am 6. April gibt es nun prominente Untersützung. Die Intendantin des Düsseldorf Festivals, Christiane Oxenfort, und DEG-Star Mathias Niederberger fordern zur Teilnahme auf.

D_U79_16012019

Die Schilderung eines jungen Mannes einer U-Bahnfahrt auf Facebook sorgt für Aufregung, da er sich von der Rheinbahn rassistisch diskriminiert sieht. Entstanden ist der Vorwurf nach einem Vorfall in der U79 am Montagabend (14.1.). Nach verbalen Attacken einer Frau gegen den jungen Mann, habe die hinzugerufene Rheinbahnfahrerin ihn nicht als Opfer in Schutz genommen, lautet der über Facebook verbreitete Vorwurf.

D_Müll_1_15012019

Da er auch weit nach Silvester immer noch dreckige Ecken in seiner Nachbarschaft beobachtet hatte, schrieb Oberbürgermeister Thomas Geisel einen Brandbrief an die Awista. Nun wurden in einem Gespräch Sofortmaßnahmen zur Verbesserung der Stadtsauberkeit vereinbart.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D