Düsseldorf Aktuelles

D_Neujahrsschwimmen_Bruno_Schroeter

Bruno Schröter (76) war beim Neujahrsschwimmen am Start.

Neujahr am Rhein: 341 Frauen und Männer gingen ins Wasser

Düsseldorf, 14 Uhr, Wassertemperatur: fünf Grad, Stumböen peitschen über die Stadt und es regnet – das richtige Wetter um an einem Samstagmittag gemütlich zu Hause zu bleiben? Nein – für Bruno Schröter und 340 weitere Teilnehmer ist dies kein Hindernis für eine Schwimmeinheit im Rhein. Bereits zum 50. Mal veranstaltet die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft DLRG Bezirk Düsseldorf das Neujahrsschwimmen.

Die Aktiven stürzen sich kurz hinter der Rheinkniebrücke ins 5 Grad kühle Nass und klettern 5,5 Kilometer stromab im Sporthafen Lörick wieder an Land. In diesem Jahr war der Andrang so groß, dass Organisator Reiner Schneemilch sogar 70 Interessenten absagen musste. Die Teilnehmer kommen nicht nur aus Düsseldorf, sondern reisen eigens von auswärts an. Bruno Schröter, der ursprünglich aus Benrath stammt, kam beispielsweise aus Herdecke. Mit seinen 76 Jahren stieg er bereits zum 31-ten mal in die Fluten. Treuer Begleiter bei allen Einsätzen ist sein Delfin, ein Plastikbadetier.

D_Neujahrsschwimmen_Panorama_20150110

Bloß nicht treiben lassen: Schwimmerparade vor Rheinpanorama.

Mit 19 Schwimmern eine der größten Teilnehmergruppen sind die TSC Tümmler Düsseldorf e.V. Eigentlich ist deren Element die Unterwasserwelt, doch die Tauchgruppe wird heute mit dem Kopf über Wasser schauen, um das Ziel in Lörick nicht zu verfehlen. Dabei werden sie von sieben DLRG Booten aus Düsseldorf, Neuss, Mönchengladbach und Krefeld beobachtet. Sobald Probleme erkennbar sind, greifen die Retter ein. An Land fährt auch ein Arzt mit, um bei Notfällen sofort Vorort zu sein. Doch es war kein Einsatz nötig, das komplette Teilnehmerfeld erreichte wohlbehalten das Ufer. Nach Abgabe der Teilnehmermarke gab es heiße Getränke, die Erinnerungsplakette 2015, eine Tombola und beim gemütlichen Klönschnack sind die Teilnehmer sich einig: Beim nächsten Neujahrsschwimmen sind alle wieder dabei.

Mehr Ansichten vom Neujahrsschwimmen in der report-D-Bildergalerie

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Crosspoint_Autor_02062017

Knapp 200 Schüler der Elly-Heuss-Knapp-Schule hatten sich in der Aula versammelt. Auf dem Programm stand eine Lesung, was nicht unbedingt eine spannende Veranstaltung zu werden verhieß. Doch die von Crosspoint organisierte Veranstaltung mit Jörg Böckem, der aus seinem autobiografischen Buch „Lass mich die Nacht überleben – mein Leben als Journalist und Junkie“ las, ging allen unter die Haut. Spontaner Applaus zum Abschluss und unzählige Fragen in der anschließenden Diskussion zeigten, er hatte den richtigen Ton getroffen.

D_Kultur_Kraemer_22062017

Das Band zwischen Düsseldorf und Frankfurt scheint eng, zumindest was die Kunst angeht. Bereits den zweiten Kunstgriff in die Führungsetage der Frankfurter Museen und Kunsthäuser haben die Findungskommissionen getätigt: Dr. Felix Krämer tritt ab dem 1. Oktober 2017 die Nachfolge von Beat Wismer an und übernimmt als Generaldirektor und Künstlerischer Leiter die Stiftung Museum Kunstpalast.

D_Sternfahrt_Pilgerpass_23062017

Düsseldorf ist in diesen Tagen Fahrradstadt, das merkt man an allen Ecken. Doch vor dem Grand-Depart-Wochenende geht am Samstag (24.6.) eine Aktion an den Start, die vielen Kindern auch nach der Tour noch das Radfahren ermöglicht. In einer Sternfahrt an acht Stationen in Düsseldorf können Stempel gesammelt werden. Die Teilnehmer strampeln und haben Spaß, die Sponsoren geben für die gefahrenen Strecken Geld. Davon werden Kitas, Schulen und Einrichtungen mit Zweirädern versorgt. Jeder einzelne Stempel zählt und bringt Geld für neue Fahrräder.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D