Düsseldorf Aktuelles

D_Kirmes_Goll_19072018

Das kleine Mädchen erkundigte sich bei Rüdiger Goll, ob denn die Fahrt im Riesenrad auch sicher sei - und stieg nach seiner Erklärung beruhigt mit ihrer Mama ein

Rheinkirmes Düsseldorf: Lachende Kinderaugen sind international

Rund 200 Personen sammelten sich am Donnerstagmittag (19.7.) vor dem Riesenrad zu einem Gruppenfoto. Es waren Kinder, ihre Eltern und einige ehrenamtliche Begleiter, die auf Einladung der Initiative „Perspektive Heimat!“ zu einem bunten Kirmesnachmittag eingeladen wurden.

D_Kirmes_Rad_19072018

Mit einer Riesenradfahrt starteten die Besucher in einem bunten Kirmesnachmittag

Die Besucher kamen aus verschiedenen Flüchtlingsunterkünften und aus Düsseldorfer Familien, die sich einen Kirmesbesuch sonst nie leisten könnten. Alle schauten erwartungsvoll, manche etwas ängstlich vor der Fahrt auf dem großen Riesenrad. Doch nach der Fahrt sah man keinen Unterschied mehr nach Nationalität oder Alter – alle strahlten.

D_Kirmes_Gruppe_19072018

(v.l.) Melanie Goll, Michael Dirkx, Oliver Ongaro, Nicole Tauscher und Rüdiger Goll im französischen Dorf

Das ist für Rüdiger Goll vom Wirtschaftsclub Düsseldorf der schönste Moment. Strahlende Kinderaugen. Mädchen und Jungen, die einfach genießen und sich auf einen unbeschwerten Nachmittag freuen. Goll und der Wirtschaftsclub gehören seit drei Jahren zum Unterstützerkreis dieser ganz besonderen Kirmesaktion. Viele Schausteller engagierten sich und luden die Gruppe auf eine Karussellfahrt ein.

D_Kirmes_Familie_19072018

Ehrenamtlerin Corrie Voigtmann (li.) hat eine Familie begleitet, die in Hellerhof im Pfarrhaus lebt

Organisiert hatte die Aktion die Initiative „Perspektive Heimat!“, ein Zusammenschluss der gemeinnütziger Düsseldorfer Organisationen fiftyfifty, Schmitz-Stiftungen, STAY!, vision:teilen. Auch die Bürgerstiftung war mit im Boot. "Wir sind sehr glücklich, dass alle Beteiligten auch dieses Jahr diese tolle Aktion unterstützen. 200 Kinder, Jugendliche sowie Eltern freuen sich schon sehr auf diesen Nachmittag.", erklärt Michael Lukas von STAY!.

D_Kirmes_Raupe_19072018

Fröhliches Jauchzen auf der Raupe

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_HL_Monstranz_20062019

Rund 4.500 katholische Gläubige begleiteten am Donnerstagvormittag (20.6.) die Monstranz mit der gewandelten Hostie bei der Fronleichnamsprozession durch die Düsseldorfer Innenstadt. Ziel war der Platz an der Reuterkaserne, wo es neben dem Segen für die Teilnehmer anschließend ein großes Fest der Begegnung gab. Die Katholische Kirche in Düsseldorf startete damit ihre Aktion „Himmelsleuchten“, bei der bis Februar 2020 zahlreiche Aktionen einladen, die Kirche und ihre Angebote kennenzulernen und mitzufeiern.

D_kippah_31052019

Der Rabbiner der orthodoxen Gemeinde Adass Jisrael-Chabad Lubavitch Düsseldorf, Chaim Barkahn, machte seiner Betroffenheit über einen Angriff gegen ihn am Sonntagabend (16.6.) auf Facebook deutlich. Auf dem Weg zum Chabad-Zentrum war er von einem Mann beschimpft und dann verfolgt worden. „Leider habe ich nun zum ersten Mal das Gefühl, als Jude nicht mehr sicher in Düsseldorf zu sein. Selbst als ich mich schnellen Schrittes ins Chabad-Zentrum geflüchtet hatte, fühlte ich mich nicht sicher.“ heißt es in seinem Post. Die Reaktion der Facebook-Comunity schwankt zwischen Empörung, Resignation und der Befürchtung, dass dies bald noch schlimmer werden könnte.

D_sing_falk_Paenz_16062019

Gute Laune, strahlende Gesichter und beste Stimmung bestimmten das Bild am Sonntagmittag (16.6.) nach der Premiere von „Düsseldorf singt!“ in der Tonhalle. Gemeinsam und stimmgewaltig ließ man die „Sterne funkele“, „Den Gorilla mit der Sonnenbrille“ tanzen und war sich einig „An Tagen wie diesen wünscht man sich Unendlichkeit“.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D