Düsseldorf Aktuelles

D_Arndt_Hallmann_20150612

Bleibt stur: Arndt Hallmann, Chef der Stadt-Sparkasse Düsseldorf stellt sich gegen Sparkassen-Aufsicht und Oberbürgermeister Thomas Geisel

Stadt-Sparkasse Düsseldorf verweigert sich jedem Kompromiss: Chef Hallmann hortet lieber die Millionen

Der Chef der Stadt-Sparkasse Düsseldorf, Arndt Hallmann, bleibt stur. Wie report-D am Sonntag erfuhr, hat er es erneut abgelehnt, auf den Kompromissvorschlag von OB Thomas Geisel einzugehen und 22,5 Millionen Euro an die Stadt abzuführen. Damit stellt er sich auch gegen eine Empfehlung der Sparkassenaufsicht, in diesem Fall: das Finanzministerium NRW.

In bunten Werbespots suggerieren die Sparkassen regelmäßig: „Wir sind anders als die Banken. Wie sind die Guten.“ An Arndt Hallmann scheint diese Botschaft vorübergegangen zu sein. Er bleibt bei seinem Alleingang und teilt mit: Der Abschluss 2014 der Stadt-Sparkasse Düsseldorf wird nicht mehr angetastet. Basta!
Dem Vernehmen nach kann Hallmann kühl pokern. Er soll nicht nur das zweithöchste Jahresgehalt eines NRW-Sparkassenchefs einstreichen. Auch die Pensionsregelungen sind offenbar derart großzügig vereinbart, dass er kaum finanzielle Nachteile hat, falls er vorzeitig gehen muss. Auch mit dem Vorgänger von Geisel, Dirk Elbers, war Hallmann ähnlich unnachgiebig umgegangen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Schnelltest_11042021

Nach der Anordnung der Corona-Notbremse für Düsseldorf durch das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales wurde das weitere Vorgehen am Montag (12.4.) im Krisenstab der Stadt besprochen. Dort wurde beschlossen, die Testoption in Kraft zu setzen, um eine weitere Öffnung von Kulturinstituten, Geschäften und körpernahen Dienstleistungen zu ermöglichen. Die neuen Regelungen gelten ab Dienstag (13.4.). Unabhängig von der Möglichkeit der Schnelltests sind dann Kontakte nur noch zwischen einem Hausstand und maximal einer weiteren Person erlaubt. Dabei werden Kinder bis einschließlich 14 Jahren nicht mitgerechnet.

D_Corona_April_01042021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Montag (12.4.) bei 20.195 und damit 95 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 115,9 (109,3). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_Notbremse_11042021

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW teilte am Sonntagabend (11.4.) mit, dass die Corona-Notbremse für die Landeshauptstadt Düsseldorf ab Dienstag (13.4.) in Kraft tritt. Grundlage der Anordnung ist die Coronaschutzverordnung, die diese Maßnahme für Städte vorsieht, deren 7-Tages-Inzidenz mindestens drei Tage über dem Wert von 100 liegt. Am Freitag lag die 7-Tages-Inzidenz in Düsseldorf bei 101,0, am Samstag bei 100,3 und am Sonntag bei 109,3.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG