Düsseldorf Aktuelles

D_Kunst_m04122017

Das Stadtmuseum sucht Düsseldorfer Schätze und lädt zur Vorstellung ein

Stadtmuseum sucht Düsseldorfer Schätze

Unter dem Motto “Reif fürs Museum?” lädt das Kuratoren-Team des Stadtmuseum am Dienstag (5.12., um 16 Uhr) die Düsseldorfer ein, ihre privaten "Schätze und Schätzchen" zur Geschichte der Stadt vorzustellen. Dabei erhält der Eigentümer kostenlos Informationen zu Geschichte, Entstehung und Erhaltungszustand des Objekte an. Auf Wunsch wird gemeinsam überlegt, ob das Exponat seinen Platz im Stadtmuseum finden sollte.

Wer Kunstwerke besitzt, die etwas zur Geschichte der Stadt aussagen und sich schon immer gefragt hat, ob das Objekt reif fürs Museum ist, kann am Dienstag darauf kompetente Antwort erhalten. Sigrid Kleinbongartz, stellvertretende Direktorin der Sammlungen Ältere Stadtgeschichte und Dokumentation; Dr. Christoph Danelzik-Brüggemann, Leiter der Sammlungen 19. Jahrhundert und der Fotografischen Sammlung; Bernd Kreuter, Leiter der Sammlungen 20./21. Jahrhundert, der Grafischen Sammlung und des Stadttheoretischen Forums, sowie die wissenschaftliche Volontärin Stefanie Weißhorn, nehmen sich am Dienstagnachmittag Zeit für die Besucher, die mit ihren Kunstwerken ins Stadtmuseum kommen.

Damit es nicht zu langen Wartezeiten kommt, wird um Anmeldung bei Melanie Mäder, mit einer Mail an melanie.maeder@duesseldorf.de gebeten. Weitere Informationen zu dieser Aktion gibt bei Svenja Wilken, sie ist per Mail an svenja.wilken@duesseldorf.de erreichbar.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Chanukka_Tanz_17122017

Während in den Nachbarstädten öffentliche Chanukka-Feiern aus Sicherheitsbedenken abgesagt wurden, versammelten sich in Düsseldorf mehr als 300 Menschen auf dem Grabbeplatz und feierten fröhlich gemeinsam das jüdische Lichterfest.

D_SinRom_Ezra_20171216

Der Kontrast könnte kaum größer sein: Nur 100 Meter Luftlinie entfernt spielt eine Kapelle Kurpromenadenmusik und Düsseldorf betäubt sich mit Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Mit ernsten Mienen legen Schüler des Friedrich-Rückert-Gymnasiums einen Kranz zu Füßen des Denkmals vom Mädchen Ehra nieder. Weitere Düsseldorfer Schüler sieht man hier nicht. Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke (SPD) und Roman Franz, Vorsitzender des NRW-Landesverbands Deutscher Sinti und Roma, drapieren den zweiten Kranz. Am 16. Dezember 1942 gab Heinrich Himmler den Befehl, die letzten Sinti und Roma aus Deutschland und aus den besetzten Ländern in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportieren zu lassen.

D_FFT_15122017

Das Forum Freies Theater musste die Vorstellungen auf ihrer Bühne in den Kammerspielen an der Jahnstraße 3 für Freitag (15.12.) und Samstag (16.12.) absagen. Grund dafür sind Bauarbeiten an dem Gebäude, in dem ein Hotel entstehen soll. Durch Wassereinbruch im Erdgeschoss sickerte Feuchtigkeit durch und ließ Deckenplatten im Zuschauerraum abstürzen.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D