Düsseldorf Aktuelles

D_Sternsinger_Segen_06012016

Drei Könige aus Gerressheim im Düsseldorfer Rathaus

Sternsinger segnen das Düsseldorfer Rathaus: Besuch aus dem Morgendland!

Aus dem Morgenland kamen sie nicht, aber aus verschiedenen Stadtteilen Düsseldorfs. 20 Sternsinger und ihre Begleiter segneten am Mittwoch (6.1.) das Rathaus und anschließend die  Räume der Ratsfraktionen. "Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!" ist das diesjährige Motto, unter dem in ganz Düsseldorf die Sternsegen den Segen in die Häuser bringen.

D_Sternsinger_alle_06012016

Oberbürgermeister Thomas Geisel empfing den königlichen Besuch im Jan-Wellem-Saal. Bei seiner Begrüßung verriet er den Kindern, dass er und seine Familie den ganzen Sonntag zu Hause vergeblich auf die Sternsinger gewartet hatten. Umso mehr freute er sich am Mittwoch über den Besuch.

D_Sternsinger_Geld_06012016

Die Gruppen aus Gerresheim, Mörsenbroich, Rath, Vennhausen, Flingern und Düsseltal hielten nach dem erteilten Segen gerne ihre Sammeldosen hin, in die der OB seinen Obolus steckte. Für die Könige selber gab es leckere Kronen, die Bäcker Josef Hinkel für sie gebacken hatte.

D_Sternsinger_Krone_06012016

Im letzten Jahr sammelten die Sternsinger insgesamt 45,5 Millionen Euro, davon allein im Bistum Köln knapp 3,3 Millionen Euro. Auch in Düsseldorf singen die Sternsinger ihre Lieder und bringen den Segen zu den Menschen. In vielen Kirchengemeinden müssen sich die Menschen, die besucht werden möchten, in Listen eintragen. So ist sichergestellt, dass die Kinder nur an Türen klingen, wo sie auch willkommen sind.

D_Sternsinger_Kind5_06012016

Afra Köhnen organisiert die Sternsinger in der Gemeinde St. Margareta in Gerresheim. 800 Menschen hat sie auf der Besucher-Liste und sieben Gruppen sind in den nächsten zwei Wochen unterwegs.

D_Sternsinger_Kind4_06012016

Stadtjugendseelsorger Pfarrer Markus Schröder begleitete die Sternsinger bei ihrem Besuch im Rathaus und erläuterte, für welchen Zweck die gesammelten Gelder verwendet werden. Das Kindermissionswerk unterstützt damit weltweit Projekte für Kinder.

D_Sternsinger_Rede_06012016

In jedem Jahr wird ein Land in den Mittelpunkt gestellt. Viel zu oft werden Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt respektlos behandelt. Dies wird in diesem Jahr an Kinder in Bolivien aufgezeigt. Im letzten Jahr wurden 2287 Projekte in 111 Ländern mit dem Geld der Sternsingersammlung finanziert.

D_Sternsinger_Kind1_06012016

 

D_Sternsinger_Kind2_06012016

 

D_Sternsinger_Kind3_06012016

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Kultur_Kraemer_22062017

Das Band zwischen Düsseldorf und Frankfurt scheint eng, zumindest was die Kunst angeht. Bereits den zweiten Kunstgriff in die Führungsetage der Frankfurter Museen und Kunsthäuser haben die Findungskommissionen getätigt: Dr. Felix Krämer tritt ab dem 1. Oktober 2017 die Nachfolge von Beat Wismer an und übernimmt als Generaldirektor und Künstlerischer Leiter die Stiftung Museum Kunstpalast.

D_Sternfahrt_Pilgerpass_23062017

Düsseldorf ist in diesen Tagen Fahrradstadt, das merkt man an allen Ecken. Doch vor dem Grand-Depart-Wochenende geht am Samstag (24.6.) eine Aktion an den Start, die vielen Kindern auch nach der Tour noch das Radfahren ermöglicht. In einer Sternfahrt an acht Stationen in Düsseldorf können Stempel gesammelt werden. Die Teilnehmer strampeln und haben Spaß, die Sponsoren geben für die gefahrenen Strecken Geld. Davon werden Kitas, Schulen und Einrichtungen mit Zweirädern versorgt. Jeder einzelne Stempel zählt und bringt Geld für neue Fahrräder.

D_Unternehmerin_Siegerinnen_20170623

Giovanni Boccacio lässt es uns spüren, dass er zu einer Zeit lebte, in der ein kleiner Bauch so etwas war wie eine Lebensversicherung. „Es ist besser, Genossenes zu bereuen, als zu bereuen, dass man nichts genossen hat“ wird als Zitat im 14. Jahrhundert eben jenem Genießer zugeschrieben. Stefania Lettini (41) hat sich das freimütige Bekenntnis Boccacios auf die eigene Webseite geschrieben. Auch das hat die Betriebswirtin auf den Thron der Düsseldorfer Unternehmerin des Jahres 2017 gelupft. Verliehen wird der Titel vom Unternehmerinnen-Netzwerk Frauenbande,

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D