Düsseldorf Aktuelles

D_U18_1_16052019

Im zeTT können Kinder und Jugendliche am Freitag wählen

U18-Europawahl für die Jugend in Düsseldorf am Freitag 17. Mai

Bevor am 26. Mai alle wahlberechigten Europäer zur Stimmabgabe aufgerufen sind, können alle jungen Menschen unter 18 Jahren bereits am 17. Mai voten und damit ein Meinungsbild abgeben. Im Jugendinformationszentrum zeTT am Bertha von Suttner Platz ist das Wahllokal für die U18-Europawahl eingerichtet. Von 12 bis 18 Uhr kann dort abgestimmt werden.

Erst mit 18 Jahren darf man an der Europawahl teilnehmen. Doch auch junge Menschen sind aufgerufen ihr Meinungsbild abzugeben. Neun Tage vor der Europawahl ist deshalb im zeTT ein Wahllokal eingerichtet. Das Jugendinformationszentrum zeTT hat in Kooperation mit dem Jugendring und dem Jugendrat Düsseldorf die U18-Europawahl organisiert. Alle jungen Menschen unter 18 Jahren sind herzlich eingeladen, am Freitag (17.5.) zwischen 12 und 18 Uhr ihre Stimme abzugeben und damit ihr politisches Engagement für Europa deutlich zu machen.

Die U18-Wahl ist eine symbolische Wahl für Kinder und Jugendliche. Dabei ist der Rahmen an die „richtige“ Wahl angelehnt. In Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Jugendverbänden, Schulen, in der Fußgängerzone, in Form mobiler Wahllokale… - kurz überall, wo Kinder und Jugendliche sich aufhalten, wurden U18-Wahllokale eingerichtet. Die U18-Wahl möchte zeigen, dass junge Menschen sich eine eigene Meinung bilden können, auch wenn sie noch nicht „offiziell“ wählen dürfen. Die Organisatoren halten es für wichtig, dass Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen die Interessen von Kindern und Jugendlichen wahrnehmen und sich für sie einsetzen. Deshalb sei die U18-Wahl ist ein guter Anlass, gemeinsam über politische Inhalte und Programme ins Gespräch zu kommen.

Die Ergebnisse werden vor der Europawahl veröffentlicht. Weitere Informationen und Wahllokale zur U18-Wahl finden sich auf www.u18.org.

U18-Wahl in Düsseldorf

U18-Wahl, am Freitag 17. Mai2019, von 12 bis 18 Uhr, Jugendinformationszentrum zeTT, Willi-Becker-Allee 10, 40210 Düsseldorf.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

d_Tunnel_blau_Meier-Falcke_20190519

Der Strom, die Stadt – und keine Straße mehr, die sich dazwischen drängt. 25 Jahre Rheinufertunnel. Das feierten am Sonntag (19.5.) rund 70.000 Besucher – so zählte die Stadt selbst. An den Tunneleingängen stauten sich Neugierige anstelle der Autos. Denn zum Feiertag wollten sie alle in die Röhre gucken und selbige durchwandern. 20.000 schafften es, reinzukommen. Der Rheinufertunnel war gesperrt und hatte sich mit blauem Licht echt fein gemacht.

Impressionen des großen Tunnelfestes - in der report-D-Bildergalerie

D_DRK_Ballon_18052019

Perfektes Wetter, gut gelaunte Gäste, ein tolles Programm von Jung bis Alt – die Premiere des ersten Düsseldorfer Rotkreuztages überzeugt durch viele begeisterte Teilnehmer und Besucher. Für den Familientag hatte sich das Düsseldorfer DRK den wenig bekannten Platz gleich neben den Gehry-Bauten im Düsseldorfer Medienhafen ausgesucht und auch dieser trug zum Gelingen des Festes perfekt bei.

D_Maria_2_0_Saeule_17052019

Die Resonanz der Aktionen zu Maria 2.0. hat vielen Frauen Mut gemacht und damit ist klar, dass die Woche des Kirchenstreiks nur der Anfang war. In Düsseldorf trafen sich am Donnerstag (16.5.) rund 100 Teilnehmerinnen und drei Teilnehmer zur Maiandacht der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) an der Mariensäule in der Altstadt. Dort wurden weiter Unterschriften und Postkarten gesammelt, mit denen der Frauenprotest nach Köln zu Rainer Maria Woelki, dem Erzbischof von Köln, getragen werden soll.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D