Düsseldorf Aktuelles

D_Cannbis_PlatzFlagge_05052018

Gute Stimmung und eine würzige Brise auf dem Graf Adolf Platz am Samstag

Über 300 Teilnehmer beim Global Marihuana March in Düsseldorf

Für die Legalisierung von Cannabis demonstrierten am Samstag (5.5.) mehrere Hundert Menschen. Die Veranstaltung in Düsseldorf war eine von über 30 Aktionen in vielen deutschen Städten. Nachdem sich die Teilnehmer auf dem Graf Adolf Platz bei schönstem Wetter in Stimmung gebracht hatten, zogen sie mit ihrem Demonstrationszug durch die City.

D_Cannbis_Matheisen_05052018

Rainer Matheisen und die FDP sprechen sich für die Legalisierung von Cannbis aus

In Düsseldorf war es bereits die dritte Auflage des Global Marihuana March (GMM). Nach der Premiere in 2016 auf dem Johannes Rau Platz hat sich der Graf Adolf Platz als Veranstaltungsort etabliert. Unterstützt wurden die Ortsgruppe des Deutschen Hanfverbandes von einem breiten politischen Bündnis. Neben Vertretern der Linken, der Grünen, der Piraten waren auch die Grünen, die SPD und die FDP mit ihren Jugendorganisationen vertreten. Obwohl bei der SPD ein bundesweiter Beschluss für eine Legalisierung noch aussteht, griff auch Martin Volkenrath zum Mikrofon.

D_Cannbis_SPD_05052018

Martin Volkenrath am Stand der Jusos

Das Motto der Demonstration lautete "Gesundheit statt Strafverfolgung", denn in den Augen der Legalisierungsbefürworter muss die Kriminalisierung der Konsumenten endlich ein Ende haben. Sie sehen in Cannabis eine bewährte Nutz- und Heilpflanze, die vielen Kranken eine Hilfe sein kann. Das Verbot führe zum Verkauf von gestrecktem, mit giftigen Stoffen versetzten Cannabis, auf dem Schwarzmarkt.

D_Cannbis_DemoBanner_05052018

Der Demonstrationszug zog über die Kö zum Grabbeplatz und über die Kasernenstraße zurück

In Düsseldorf hat sich eine Selbsthilfegruppe gegründet, die Patienten über die Verschreibung als Medizin informiert und Erfahrungsaustausch ermöglicht. Durch den Beschluss für ein Modellprojekt zur Cannabis-Abgabe ist Düsseldorf zu einem Vorreiter in der bundespolitischen Debatte um die Legalisierung von Cannabis als Genussmittel geworden. Zwar hat die Heinrich Heine Uni die Zusammenarbeit abgelehnt, aber die Organisatoren des GMM Düsseldorf fordern das Modellprojekt zu realisieren, um die positiven Effekte der Entkriminalisierung auf die Gesellschaft aufzuzeigen, wissenschaftlich zu untersuchen und bekannt zu machen. Die Demonstranten möchten den Druck auf die Politik weiter erhöhen, eine Verbesserungen der Gesetzeslage zu erreichen.

D_Cannbis_Demo_05052018

Mit Fahnen, Plakaten und Musik sorgten die rund 300 Teilnehmer des Global Marihuana March für viel Aufmerksamkeit

Der Global Marihuana March wurde begleitet von Musik der Gruppen Selassikai, MEMORIA, Trijahnity und Callshop Radio. Als Redner am Mikrofon engagierten sich Martin Volkenrath (SPD), Paula Elsholz (GRÜNE), Rainer Matheisen (FDP), Niema Movassat (DIE LINKE), Andreas Vivarelli (Piratenpartei), Chris J. Demmer (Hanfverband Düsseldorf) und Frank vom Scheidt (Hanfverband Wuppertal).

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Rheinbad_Logo_20190706

Der Aufsichtsrat der Bädergesellschaft Düsseldorf hat sich am Mittwoch (17.7.) zu einer Sondersitzung getroffen, um über die Sicherheitslage und damit zusammenhängenden Maßnahmen zu beraten. Ziel ist es, den Besuchern einen unbeschwerten Badbesuch zu ermöglichen. Dafür wurde nun der Einsatz von Sicherheitspersonal für das Strandbad Lörick, das Freibad Rheinbad sowie für die beiden Hallenbäder in Niederheid und Düsselstrand beschlossen.

D_Kö2_Schauspiel_17072019

Das Großprojekt Kö-Bogen geht in eine neue Phase. Im dritten Bauabschnitt stehen die Neugestaltung und die Wiederherstellung des Gustaf-Gründgens-Platzes sowie der vorderen Schadowstraße an.

D_lobby_5_12072019

Es war das erste Sommerfest des Ende 2018 gegründeten Vereins „Lobby für Demokratie“ und gleich zwei Oberbürgermeister ließen es sich nicht nehmen, ihre Unterstützung zu bekunden. Während Düsseldorfs OB Thomas Geisel persönlich mitfeierte, übermittelte seine Amtskollegin Henriette Reker aus Köln Grüße per Videobotschaft.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D