Düsseldorf Aktuelles

150115grashof2

Acht Stockwerke sind ein massiver Häuserriegel - auch im Rahmen einer Wohnbebauung.

Wohnen statt Büros: Neuer Bebauungsplan für die Grashofstraße

Im Stadtteil Düsseltal soll zwischen Grashof- und Mercedesstraße ein neuer Wohnbereich entstehen. Das Konzept dafür stellt das Stadtplanungsamt am Mittwoch, 21. Januar, vor. Bürgerinnen und Bürger sind um 18 Uhr in die Aula der Paulus-Schule, Paulusplatz 1 eingeladen.

Der bisherige Bebauungsplan aus dem Jahr 2002 sieht für diesen Bereich eine überwiegende Büro- und Dienstleistungsnutzung vor. Tatsächlich liegt das Gelände seit Jahren brach. Nun sollen dort Wohnhäuser entstehen. Hierfür muss das Planungsrecht geändert werden. Die Nachfrage nach innenstadtnahen Wohnraum, vor allem auch für Studierende der neuen Fachhochschule an der Münsterstraße sei groß.
Der erste Vorschlag der Stadt sieht einen achtgeschossigen Gebäuderiegel entlang der Grashofstraße als Lärmschutzbebauung vor. Zur Südseite liegen drei begrünte Innenhöfe entlang der Mercedesstraße. Neben einem Mix aus unterschiedlichen Wohnungstypen einschließlich Studentenwohnungen ist auch eine Kindertagesstätte geplant.
„Ich begrüße es, dass auf nicht mehr genutzten gewerblichen Flächen nun neue Wohnungen entstehen werden, so dass eine stärkere Mischung von Wohnen und Arbeiten in diesem Quartier ermöglicht wird. Das Handlungskonzept Zukunft Wohnen.Düsseldorf wird an dieser Stelle angewendet, so dass 40 Prozent der Wohnungen eine Preisbindung erhalten. Ich lade alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu unserer Veranstaltung ein, um dort ihre Anregungen, Wünsche und Hinweise zu diesem Projekt zu geben", so Dr. Gregor Bonin, Beigeordneter für Planen und Bauen.

D_Skizze_Grashof2_20150115

Die geplanten Bauten an der Grashofstraße - aus der Vogelperspektive.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Feuerwehr_Leiter_07122019

Die Kö von oben betrachten und damit auch noch etwas Gutes tun, das war eine der Aktionen, zu der die Düsseldorfer Feuerwehr am Samstag (7.12.) bei ihrer Adventssammlung eingeladen hatte. Mit Leiterwagenfahrt, Tombola, Glühwein und Leckereien sammelten die Einsatzkräfte für das Hospiz am Evangelischen Krankenhaus.

D_Muhammad_EVK_20191207

Stille Mahnwache? Das war im vergangenen Jahr. Jetzt klingt die Stimme von Naserie Belgis heiser vor Anstrengung. Sie klagt an. Sie schimpft. Sie schreit ihre Wut und ihre Trauer so laut heraus, dass die Besucher des Evangelischen Krankenhauses EVK an diesem Samstag erschreckt stehenbleiben. 15 Familienangehörige und Bekannte erinnerten an den Tod des knapp siebeneinhalbjährigen Muhammad am 25. Dezember 2017. Laut der Obduktion starb der Junge an einer bakteriellen Lungenentzündung. Weder die Klinikleitung des EVK, noch die Leitung der vom Krankenhaus völlig getrennten Notfallpraxis oder das Pflegepersonal sahen einen Grund, zu der Familie vor die Tür zu kommen. So schrie die Mutter ihre Trauer und ihr Leid allein in Richtung der Krankenhausfassade.

D_Wlan_VHS_06122019

In Düsseldorf gibt es jetzt über 100 Zugangspunkte zum freien WLAN in städtischen Einrichtungen. Damit konnten die 45 Zugangspunkte, die bereits im Sommer unter hotspot.duesseldorf geschaltet wurden, nochmals erweitert werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D