Düsseldorf Aktuelles

D_Roslhoven_12042018

Der Baas der Düsseldorfer Jonges bleibt Wolfgang Rolshoven

Wolfgang Rolshoven als Baas der Düsseldorf Jonges bestätigt

Die Mitglieder der Düsseldorf Jonges waren sich auf ihrer Versammlung einig: Mit großer Mehrheit bestätigten sie Wolfgang Rolshoven als ihren Baas für die nächsten drei Jahre.

D_Hahlhege_12042018

Dr. Reihold Hahlhege wurde als Vizebaas bestätigt

2850 Düsseldorf Jonges zählt der Verein mittlerweile. Mehr als 400 von ihnen stimmten bei der Mitgliederversammlung ab und bestätigten Baas Wolfgang Rolshoven 86,8 Prozent für weitere drei Jahre in seinem Amt. Erneut zum Vizebaas wurde Dr. Rheinhold Hahlhege mit 93,8 Prozent gewählt. Da Dr. Wolfgang Nieburg als Vizebaas nicht mehr antrat, wählten die Mitglieder Sebastian Juli mit 93,4 Prozent und komplettierten damit das Vizebaas-Duo.

D_Mondt_12042018

David Mondt hat auch durch seinen Bruder Niki beste Kontakte zum Sport und kümmert sich im Vorstand weiterhin um Sonderaufgaben

Im Amt bestätigt wurden David Mondt für Sonderaufgaben und Schatzmeister Oliver Schmitz. Als Nachfolger von Sebastian Juli übernahm Timo Greinert die Funktion des Schriftführers. Komplettiert wurde der Vorstand mit der Wahl von Jan Hinnerk Meyer als Stadtbildpfleger, der Volker Vogel ersetzt, der beruflichen Gründen nicht mehr antrat.

Wolfgang Nieburg und Volker Vogel wurden zu Ehrenmitgliedern des Vorstandes ernannt.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Justiz_20180428

Der für „Personal und Organisation“ bei der Universität Düsseldorf angestellte Dezernent darf nicht noch nebenbei als Rechtsanwalt tätig sein: Der Volljurist ist nämlich bei seiner täglichen Arbeit zu sehr in der Nähe des Staates. Das hat jetzt der 1. Senat des Anwaltsgerichtshofs des Landes Nordrhein-Westfalen entschieden (Az. 1 AGH 12/17). Die Dezernate sind direkt der Uni-Rektorin angegliedert. Ihre Leiter sind Verwaltungsvorstände.

D_PaulJanes_Anzeige_20042018

„Heimatpflege“ heißt die Aktion, die am Freitag (20.4.) im Paul Janes Stadion Premiere hatte und dafür sorgte, dass die Heimstätte der Fortunen bis Samstag eine Frischzellenkur erhielt. Dahinter stehen die Fortunafans der handwerksPARTNER, des Supporters Club Düsseldorf 2003, des Arbeitskreis Fanarbeit, der Ultras Düsseldorf, Dissidenti und des Fanprojekts Düsseldorf. Gemeinsam packten sie an, beiseitigten Schmuddelecken und brachten frische Farbe auf. Denn das Paul Janes Stadion ist für sie mehr als ein Fussballplatz, es ist ein Stück Heimat und das wurde mit Liebe gepflegt.

D_Sieger_Hochhaus_1_20042018

Der Konrad-Adenauer-Platz vor dem Hauptbahnhof soll schöner werden. Daher haben Stadt und Bahn erst die Bürger gebeten, ihre Ideen zu formulieren und schließlich einen Gestaltungswettbewerb gestartet. 25 Team haben Vorschläge erarbeitet, die am Donnerstag (19.4.) und Freitag (20.4.) von einer Jury bewertet wurden. Jetzt stehen die Gewinner fest. Es wird das nächste Hochhaus in Düsseldorf geben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D