Düsseldorf Aktuelles

D_Roslhoven_12042018

Der Baas der Düsseldorfer Jonges bleibt Wolfgang Rolshoven

Wolfgang Rolshoven als Baas der Düsseldorf Jonges bestätigt

Die Mitglieder der Düsseldorf Jonges waren sich auf ihrer Versammlung einig: Mit großer Mehrheit bestätigten sie Wolfgang Rolshoven als ihren Baas für die nächsten drei Jahre.

D_Hahlhege_12042018

Dr. Reihold Hahlhege wurde als Vizebaas bestätigt

2850 Düsseldorf Jonges zählt der Verein mittlerweile. Mehr als 400 von ihnen stimmten bei der Mitgliederversammlung ab und bestätigten Baas Wolfgang Rolshoven 86,8 Prozent für weitere drei Jahre in seinem Amt. Erneut zum Vizebaas wurde Dr. Rheinhold Hahlhege mit 93,8 Prozent gewählt. Da Dr. Wolfgang Nieburg als Vizebaas nicht mehr antrat, wählten die Mitglieder Sebastian Juli mit 93,4 Prozent und komplettierten damit das Vizebaas-Duo.

D_Mondt_12042018

David Mondt hat auch durch seinen Bruder Niki beste Kontakte zum Sport und kümmert sich im Vorstand weiterhin um Sonderaufgaben

Im Amt bestätigt wurden David Mondt für Sonderaufgaben und Schatzmeister Oliver Schmitz. Als Nachfolger von Sebastian Juli übernahm Timo Greinert die Funktion des Schriftführers. Komplettiert wurde der Vorstand mit der Wahl von Jan Hinnerk Meyer als Stadtbildpfleger, der Volker Vogel ersetzt, der beruflichen Gründen nicht mehr antrat.

Wolfgang Nieburg und Volker Vogel wurden zu Ehrenmitgliedern des Vorstandes ernannt.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Seebruecke_Menge_20180721

Der erbärmliche Satz des Bundesinnenministers Horst Seehofer, CSU, von den 69 afghanischen Flüchtlingen, die an seinem 69. Geburtstag abgeschoben worden seien (Der Minister feixend: „Das war von mir nicht so bestellt“) empört zahlreiche Düsseldorfer. Flüchtlingsinitiativen, Kirchen, Parteien – Grüne und Linke -, Antifa, und der DGB brachten in einem breiten Bündnis unter dem Motto „Seebrücke statt Seehofer“ am Samstag (21.7.) rund 1000 Menschen auf die Straße. Ihr Protestmarsch gegen die Abschottung vor Flüchtlingen ging vom DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße bis zum Schlossturm auf dem Burgplatz.

D_Wasser_Bäume_20072018

Die anhaltende Hitze bringt Belastung und Gefahren für die Stadt. Denn es besteht erhöhte Brandgefahr für Grasflächen, Felder und Wälder. Außerdem drohen die Pflanzen und Bäume zu verdorren, daher bitte die Stadt die Bevölkerung um Gießeinsätze.

D_Kirmes_Goll_19072018

Rund 200 Personen sammelten sich am Donnerstagmittag (19.7.) vor dem Riesenrad zu einem Gruppenfoto. Es waren Kinder, ihre Eltern und einige ehrenamtliche Begleiter, die auf Einladung der Initiative „Perspektive Heimat!“ zu einem bunten Kirmesnachmittag eingeladen wurden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D