Blaulicht

D_Feuerwehr_Atemschutz_03012017

Ein Mann ist am Ostermontag in Düsseldorf in den Flammen einer Dachgeschosswohnung ums Leben gekommen. Brandort war die Gerresheimer Straße in Düsseldorf Flingern. Zeugen hatten den Mann an einem kleinen Dachfenster im fünften Stock noch verzweifelt winken gesehen. Rund 60 Feuerwehrleute kämpften mehr als drei Stunden lang darum, dass sich das Feuer nicht auf die Nachbarhäuser ausweitete. Das konnten sie verhindern. Das Haus mit der Brandstelle ist teilweise nicht mehr bewohnbar.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Nach rund einer Stunde konnten die Gäste eines Hotels an der Münsterstraße wieder auf ihre Zimmer, die sie am Sonntagabend (21.4.) nach einem Feueralarm verlassen mussten. Trockenes Laub in einem Lichtschacht hatte sich entzündet, für Rauchentwicklung gesorgt und die Brandmeldeanlage aktiviert. Nach dem Eingreifen der Feuerwehr gab es schnell Entwarnung und der Rauch führte zu keinen größeren Schäden.

polizei_symbol_1017

Am frühen Sonntagmorgen (21.4.) wurde ein Taxifahrer an der Heinrich-Heine-Allee Opfer eines Überfalls. Eine Gruppe aus fünf Männern verlangte von dem 40-jährigen Fahrer den Transport. Als dieser auf ein Großraumtaxi verwies, schlugen sie ihn und raubten seine Geldbörse. Bei dem Vorfall wurde die Heckscheibe des Taxis zertrümmert.

D_Tuning_20171015_articleimage_articleimage

Die Polizei hatte am Karfreitag (19.4.) ein besonderes Auge auf alle, die diesen Tag als „Carfreitag“ nutzten und ihre Fahrzeuge PS- und lautstark präsentierten. 143 Fahrzeuge und Fahrzeugführer von Einsatzkräften der Polizei an verschiedenen Kontrollstellen im Stadtgebiet und auf den Autobahnen kontrolliert. Für einige fand damit die Ausfahrt ein schnelles Ende.

pol_nacht_712014

Ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht von Mittwoch (17.4.) auf Donnerstag (18.4.) an der Kreuzung Pempelforter Straße und Am Wehrhahn. Ein unter Drogen stehender Fahrer eines Skodas schleuderte mit seinem Fahrzeug gegen eine Hauswand. Ein Passant und die Beifahrer zogen sich dabei Verletzungen zu. Im Fahrzeug fand die Polizei Hinweise zu Eigentumsdelikten.

D_Polizeiabsperrung_03012017

*** Aktualisiert: Die Bedrohungslage ist beendet. Der Gerichtsvollzieher wird verletzt in einem Krankenhaus versorgt. Die Angreiferin wurde von einer Spezialeinheit festgenommen. Zwei Anwohner erlitten durch Reizstoffe im Treppenhaus leichte Verletzungen.***

D_HeiHei_20190413

Aktualisiert 19:25 Uhr | Offenbar gab es am Samstag (13.4.) eine Rauchentwicklung im U-Bahnhof Schadowstraße. Nach Angaben einer Rheinbahnsprecherin wurden gegen 18.24 Uhr zahlreiche U-Bahnlinien gestoppt. Der betroffene Bahnhof und der große U-Bahn-Knotenpunkt Heinrich-Heine-Allee wurden von Sicherheitskräften komplett geräumt. Alle Bahn-Passagiere und Altstadtbesucher mussten den Bahnhof und die Unterführung verlassen. Gut 20 Minuten später war die Gefahr so weit gebannt, dass nach Angaben der Rheinbahn der Bahn-Betrieb wieder aufgenommen werden konnte.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Glimpflich und nur mit Sachschaden endete am Samstagmorgen (13.4.) ein Zimmerbrand im städtischen Kinderhilfezentrum an der Eulerstraße. Die Feuerwehr konnte den Brand im zweiten Obergeschoss schnell löschen. Die Bewohner waren bereits durch die Mitarbeiter in Sicherheit gebracht worden, so dass niemand verletzt wurde.

D_UnfallSuedring_Schueller_20190413

Aktualisiert 14.04. 13.30 Uhr | Ein vermutlich betrunkener, 41 Jahre alter Düsseldorfer hat nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei am Samstagamorgen kurz nach 1 Uhr die Kontrolle über seinen stark motorisierten Audi verloren. Im Bereich Südring/Kopernikusstraße prallte der Wagen augenscheinlich mit großer Wucht gegen einen Baum, der dadurch umstürzte. Der 41-Jährige wurde schwer verletzt. In ihrer offiziellen Mitteilung von Sonntag beziffert die Polizei den Schaden auf 66.000 Euro.

pol_2932011a

Aktualisierung: Vitaly Kovalenko ist am Dienstagmittag unverletzt in Neuss gefunden worden

- - -

Seit Montagabend (8.4.) wird der Demenzkranke Vitaly Kovalenko in der Innenstadt vermisst. Er kehrte am Abend nicht in seine Wohnung an der Industriestraße zurück, weshalb die Angehörigen eine Vermisstenanzeige aufgaben. Der 72-Jährige spricht nur gebrochen deutsch und ist zeitlich und räumlich nicht orientiert.

polizei_symbol3

*** Aktualisierung: Wie die Polizei am Donnerstag (11.4.) mitteilte, handelt es sich bei dem Toten um einen 23-jährigen Mann aus Eritrea, der seit 2014 in Köln lebte. Hinweise auf eine Straftat oder Fremdverschulden wurden nicht gefunden. ***

Passanten setzten am Montagvormittag (8.4.) einen Notruf ab, als die gegen 11 Uhr eine leblosen Körper im Rhein treiben sahen. Einsatzkräfte bargen den Körper eines Mannes, bei dem der Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Bisher gibt es keine Hinweise auf eine Straftat, die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Identität des Toten ist noch nicht geklärt.

WSP_Boot882013

Ein 44 Jahre alter Kölner trieb bäuchlings im Rhein bei Düsseldorf. Feuerwehr und Polizei bargen den Toten in Höhe des Apollo Varietés. Nach Mitteilung der Polizei gibt es bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine Straftat.

Bundespolizei_Symbolbild_Bahnhof_11092018

Durch Aufnahmen einer Überwachungskamera konnte die Bundespolizei den Führer einer S-Bahn entlarven, der Geld unterschlagen hatte, die ein Reisender in der Bahn zurückgelassen hatte.

D_Fahndung_juwelier_04042019

Nach dem Überfall auf den Juwelier Krevet in Holthausen am 19. März 2019 fahndet die Polizei mit Fotos aus einer Überwachungskamera und einem Phantombild nach den drei flüchtigen Tätern.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Schwere Verletzung trug eine 75-jährige Frau davon, als am Mittwochabend (3.4.) in ihrer Wohnung an der Hasselbeckstraße ein Feuer ausbrach. Die alarmierte Feuerwehr rettete die Bewohnerin und bracht sie in eine Spezialklinik. Das Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser konnte verhindert werden. Der Schaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum