Blaulicht

D_KoelnerStrasse_20170628

Auf der Flucht vor den Flammen ist am Mittwochmorgen ein 60 Jahre alter Mieter aus dem 3. Obergeschoss gesprungen und hat sich dabei schwer verletzt. Brandort war ein Mehrfamilienhaus an der Kölner Straße in Oberbilk. Da die hölzerne Haustreppe in Flammen stand, musste die Feuerwehr neun Menschen über Drehleitern retten, darunter einen Säugling.

D_ZSee_BooteinFahrt_20170626

Der vermisste  Mann, nach dem Rettungskräfte am Montagabend (26.6.) im Zamek See gesucht hatten, ist am Dienstag (27.6.) gegen 11:40 Uhr geborgen worden. Taucher der Polizei hatten die Suchmaßnahmen bei Tageslicht fortgesetzt und den Toten gefunden.

D_ZSee_Schlauchboote_20170626

AKTUALISIERT, Dienstag, 27.6., 9 Uhr:
Die Feuerwehr hat die Suche nach dem angeblich untergegangenen Schwimmer im Zamek-See am Dienstagfrüh, kurz vor 2 Uhr ergebnislos abgebrochen. 70 Retter waren mehr als sechs Stunden lang im Einsatz. Sechs Taucherstaffeln suchten vergebens. Auch die Unterstützung durch ein aus Köln herbeigeschafftes Unterwasser-Echolot und vier spezialisierte Rettungsspürhunde von International Search and Rescue, I.S.A.R., aus Wesel half nicht. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die 17-jährige Tochter des vermissten 35-Jährigen wurde von einem Notfallseelsorger betreut.

D_Zameksee_26062017

Rettungstaucher und Feuerwehrleute suchen immer noch nach einem 35-jährigen Mann, der am Montagabend (26.6.) im Zamek-See am Hasseler Richtweg schwimmen war. Die Tochter hatte den Notruf gewählt, nachdem sie den Vater nicht mehr an der Oberfläche auftauchen sah.

D_Helm_4_25062017

Der Helm ist rosa und verziert mit Blümchen und Mädchen-Figuren. Nicht zum Mädchen-Bild gehören sechs kreisrunde Einschlagspuren, die den Helm am Sonntag (25.6.) zum Gegenstand umfangreicher Diskussionen in sozialen Medien machten. Denn der Vater der Trägerin, der vierjährigen Marlene, behauptete auf Facebook: Ein Unbekannter hat am Samstag (24.6.) gegen 17 Uhr sechs Mal mit einem Luftgewehr auf mein Kind geschossen. Angeblicher Tatort: der Hermannplatz in Düsseldorf Flingern.

D_Kampfmittel_20170623

Vier Stunden lagen zwischen dem ersten Alarm und einem dumpfen Knall: In Düsseldorf Angermund ist am Freitag (23.6.) gegen 16:15 Uhr eine Panzersprenggranate kontrolliert gesprengt worden. Die Weltkriegsmunition war am Mittag auf der Straße „An der Anger“ gefunden worden. Die Freiwillige Feuerwehr war zur Vorsicht mit ihrem Löschzug am Ort der Detonation. Es sollte ein Waldbrand verhindert werden.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Es ist in diesen Minuten ein Bangen um Leben und Tod – um einen zwei Jahre alten Jungen in den Düsseldorfer Uni-Kliniken. Am Freitagmittag stürzte das Kleinkind aus einem im vierten Stock gelegenen Fenster. Es sei mit schweren inneren Verletzungen in die Universität transportiert worden, teilt die Feuerwehr mit.

D_UnfallLudenberg_20170621

Am frühen Mittwochmorgen (21.6.) war ein 27-jähriger Opelfahrer auf der Ludenberger Straße Richtung Gerresheim unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit zwei geparkten PKW. Er erlitt schwere Verletzungen.

D_Vogelspinne_17062017

Alarm in Düsseldorf Benrath: Samstagnacht-Bummler (17.6.) hatten gegen 22.07 Uhr in der Dunkelheit ein Insekt gesehen, das auf dem Parkplatz vor dem S-Bahnhof Düsseldorf Benrath umherlief. Das Tier war so groß wie ein Handteller.

D_UnfallSüdring_Voelklinger_20170617

Schwerer Unfall auf dem Südring/Ecke Völklinger Straße: Dort stießen am Samstagmorgen (17.6.) ein von einer 19-Jährigen gefahrener SUV und der Kleinwagen eines ebenfalls 19-Jährigen zusammen – dem augenscheinlichen Ausmaß der Schäden nach bei hohem Tempo. Nach Angaben der Polizei wurden sechs Personen verletzt, vier davon schwer. Im Kleinwagen waren drei Schwerverletzte eingeklemmt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro.

Kein ICE, kein Regionalexpress, keine S-Bahn: Die Ruhe über den Schienen ist drückend. Die Gleise zwischen Düsseldorf Benrath und Köln sind seit 14:30 Uhr voll gesperrt. Alle Züge werden umgeleitet. In Benrath hat sich ein Mensch vor den fahrenden Zug geworfen. Zeugen berichteten, dass der Lokführer unmittelbar vorher ein lang anhaltendes Warnsignal ausgelöst hat. Polizei und Feuerwehr sind auf den Schienen. Diese sollen frühestens gegen 17 Uhr wieder freigegeben werden.   

D_fAHNDUNG_14062017

Am Donnerstagmittag, 2. Juni 2017, überfielen zwei Räuber einen Mann auf dem Parkplatz der Deutschen Bank an der Benrather Schlossallee. Sie gingen dabei äußerst brutal vor, setzten Reizgas ein und traten auf das am Boden liegende 45-jährige Opfer ein. Die Polizei fahndet nun mit Fotos aus der Überwachungskamera nach den Tatverdächtigen.

D_Feuerwehr_Rettungsdienst_03012017_articleimage

Am Mittwochmorgen (14.6.) spielten sich in einer Wohnung an der Kölner Straße schreckliche Szenen ab: Ein 52-jähriger Mann hatte, nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei, den 81-jährigen Lebensgefährten seiner Mutter angegriffen und schwer mit Tritten und Schlägen schwer verletzt. Danach stürzte er sich aus einem Fenster in der fünften Etage. Die Einsatzkräfte fanden ihn tot auf dem Gehweg. Die Kölner Straße war während des Einsatzes gesperrt.

D_Kanister_Polizei_12062017

25 Kanister gefüllt mit Altöl hat ein Umweltsünder illegal unter der Hochbrücke Kennedydamm entsorgt. Die Polizei sucht Zeugen zur Ermittlung des Eigentümers.

D_linkenZentrum_Plakate_20170610

Brandstiftung war die Ursache für den Hinterhofbrand am vergangenen Freitag (9.6.) unmittelbar neben Büroräumen der Partei Die Linke und dem Linken Zentrum an der Corneliusstraße. Davon geht die Düsseldorfer Polizei aus. Sie sucht weitere Zeugen des Geschehens.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum