Blaulicht

D_notarzt

Am Samstagnachmittag (23.7.) ereignete sich gegen 15 Uhr am Rather Broich ein Unfall, bei dem ein Fußgänger tödlich verletzt wurde.

pol_2932011a

Die junge Frau und der Bahnmitarbeiter, die am Freitagabend nach Kontakt mit einem Zettel in eine Klinik eingeliefert worden waren, konnten das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Ob von dem Zettel eine Gefährdung ausgegangen ist, wird im Polizeilabor untersucht.

D_Schildkröte_22072016

Einen ungewöhnlichen Gast bemerkte ein Anwohner der Beethovenstraße in Flingern-Nord am Freitagmorgen in seinem Garten. Dort spazierte eine Riesenschildkröte von einem Meter Länge durch das Gebüsch. Die Reptilienexperten der Feuerwehr kümmerten sich um das Tier, das aus einer Tierarztpraxis in der Nachbarschaft ausgebüxt war.

Der seit dem 8. Juli im Ludenberger Altenheim vermisste Reinhold Jahnke ist in Sicherheit. Der Senior hatte Verwandte im Ruhrgebiet besucht. Dort war er erkrankt und in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

D_Yacht_Feuerwehr_21072016

Es war ein großer Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Umweltamt: Passanten hatten im Yachthafen Lörick am Niederkasseler Deich eine sinke Yacht gesichtet und die Rettungskräfte alarmiert.

pol_05022015f

Eine Seniorin wurde am Dienstagabend (19.7.) Opfer eines Raubüberfalls am Benrather Rheinufer. Dank eines Zeugen konnten zwei der Täter festgenommen werden und bekam die Handtasche zurück.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Den ganzen Dienstag (19.7.) über hatte das Mädchen (2) hohes Fieber, jenseits von 40 Grad. Beim Abendessen verlor es das Bewusstsein. Lebensgefahr an der Beedstraße in Düsseldorf-Unterrath! Mit der Hilfe eines Feuerwehrmannes aus der Leitstelle konnten die Eltern ihre Tochter wiederbeleben.

D_Phosphor_Feuerwehr_19072016

Auf einer Baustelle in der Altstadt an der Lambertusstraße/Ecke Liefergasse hatten sich Baustoffe entzündet. Ursache des Brandes war ein Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg, eine Phosphorgranate.

D_Kirmes_eröffnung_Verkehrskadetten_2_14072016

Wegen der „Größten Kirmes am Rhein“ ist der Kaiser-Friedrich-Ring für den normalen Autoverkehr gesperrt. Das wollte ein 25-jähriger BMW-Fahrer am Montagabend (18.7.) nicht einsehen und beschimpfte erst den Verkehrskadetten, der ihm die Durchfahrt versagte und fuhr ihn dann auch noch an, gab Gas und floh vom Unfallort. Er wurde aber anhand der Personenbeschreibung und des Kennzeichens von der Polizei ermittelt und ist seinen Führerschein erstmal los.

D_Feuer_Hassels_19072016

Ein PKW ist am Montag (18.7.) in einer Großgarage an der Straße In der Donk in Hassels vollständig ausgebrannt. Angrenzende Wohnhäuser waren nicht betroffen.

D_Feuerwehrboot_17072016

Ein vier Meter langes Motorboot geriet am Sonntagnachmittag (17.7.) auf dem Rhein in Not, da der Motor ausgefallen war. Nachdem einer der Passagiere schwimmend versucht hatte, das Boot in Richtung Sporthafen zu ziehen, rettete das Löschboot der Feuerwehr den Schwimmer und das Boot.

Der 62-jährige Reinhold Jahnke wird seit vergangenem Freitag (8.7.) vermisst. Er lebt im Altenheim an der Blanckertzstraße in Düsseldorf Ludenberg.

*** Fahdnundsfotos des Raubüberfalls auf die Tankestelle in Rath vergangene Woche. Die Bilder der Überwachungskamera sind ausgewertet. Die Polizei bitte um Hinweise zu den Tätern oder ihren Aufenthaltsorten unter Telefon 0211-870-0. ***

D_Polizei_20150902

Ein 51-jähriger Mann meldete sich am Montagmorgen (11.7.) im Polizeipräsidium und zeigte an, er habe seinen Mitbewohner getötet. Das schwerstverletzte Opfer wurde in der angegeben Wohnung in Flingern gefunden und in eine Spezialklinik gebracht.

D_Schwimmbad_04072016

Im Zusammenhang mit sexuell motivierten Übergriffen in Düsseldorfer Schwimmbädern will die Polizei die Beweissicherung verbessern. Interne Handlungsanweisungen gerieten am Montag (4.7.) in die Schlagzeilen. Denn als Begründung wird in dem Papier ein Anstieg der zur Anzeige gebrachten Übergriffe in den Bädern genannt. Beziffert ist dieser Anstieg offenbar nicht. Die Täter seien "zum größten Teil Zuwanderer", heißt es pauschal. Verhängnisvoll: Dies passt in das Vorurteil von Rechtspopulisten, die Politik, Polizei und Presse ein Verschleiern der durch Zuwanderer verursachten Kriminalität vorwerfen.

AKTUALISIERUNG: Am Montagnachmittag nannte die Düsseldorfer Polizei diese Zahlen: 2014 habe des sieben Vorfälle in Düsseldorfer Bädern gegeben, 2015 waren  es 17, im laufenden Jahr bisher acht. Dabei reiche die Spanne der angezeigten Vergehen vom unerlaubten Fotografieren über das Entblößen bis hin zum Anfassen. Weiter ins Detail wolle man unter Rücksicht auf den Opferschutz nicht gehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum