Blaulicht

polizei_symbol3

Die mit Hubschrauber und Einsatzkräften gesuchte 70-Jährige wurde am Mittwochabend gefunden. Es geht ihr den Umständen entsprechend gut.

D_Flughafen_PolHubshcrauberStart_20170125

Wegen ihr stieg bereits der Polizeihubschrauber auf! Denn die 70-Jährige aus einer Einrichtung in Düsseldorf Heerdt hat zu wenig Kleidung an, um die ganze Nacht draußen bleiben zu können. Seit dem Mittwoch-Nachmittag (25.1.) wird die Frau vermisst.

taxi_41220152

Kalt und spitz war der Gegenstand, den ein Taxifahrer kurz vor Mitternacht plötzlich im Nacken hatte. Da stand sein Taxi am Reeser Platz in Düsseldorf Golzheim. Die beiden Passagiere fingerten mehrere Hundert Euro aus der Fahrerbörse und flüchteten zu Fuß. Die Polizei sucht Zeugen.

D_Bombe_Golzheim_18012017

Aktualisierung: um 19:13 Uhr konnte die Bombe erfolgreich entschärft werden.

Nach dem Bombenfund am Donnerstag (19.1.) in der Baustelle an der Schwannstraße hat der Krisenstab den Ablauf der Entschärfung festgelegt. Ab 18:30 Uhr wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst die Bombe unschädlich machen. 381 Menschen müssen im näheren Umfeld ihre Wohnungen verlassen.

D_Bundespolizei_30122016

Die Aufmerksamkeit von zwei Reisenden am Düsseldorfer Hauptbahnhof führte am Montagnachmittag (16.1.) zur Festnahme von fünf rumänischen Taschendieben. Die Bundespolizei nahm die Bande, die bereits eine polizeiliche Vorgeschichte hatte, fest.

D_Hund_17012017

Am Dienstagmorgen entdeckten die Mitarbeiter der Feuerwache Umweltschutz auf der Posener Straße einen jungen und gepflegten Schäferhund mit Halsband auf dem Wachgelände. Nun wird das Herrchen oder Frauchen gesucht.

pol_2932011

Am Sonntagabend (15.1.) gegen 21:10 Uhr wurde die Polizei in die Kölner Straße nach Oberbilk gerufen, das mehre Personen auf der Straße eine Schlägerei austrugen. Ein durch ein Messer lebensgefährlich Verletzter Mann musste in eine Klinik gebracht werden.

polizeisperrband_02062014

Feierabend? Von wegen: Plötzlich hatte der Angestellte einer Gaststätte in Düsseldorf Flingern ein Messer vor der Brust und sah sich zwei Räubern gegenüber. Die nahmen ihm die Tageseinnahmen ab – und sein Kellner-Portemonnaie.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Bei dem Brand von Sperrmüll am Mittwochmittag (11.1.) in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses an der Erkrather Straße wurden mehrere Fahrzeuge zerstört. Die Feuerwehr hatte gegen starke Rauchentwicklung zu kämpfen. Menschen wurden nicht verletzt.

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Am Dienstagabend (10.1.) erreichte die Feuerwehr der Notruf aus der Flüchtlingsunterkunft am Kieshecker Weg. Ein Kinderwagen war im Keller in Brand geraten. Durch schnelles Eingreifen der Mitarbeiter konnte Schlimmeres verhindert werden. Es wurde niemand verletzt.

D_Feuerwehr_Rettungsdienst_Fahrzeuge_03012017

Den Atemstillstand und ein blaues Gesicht ihres drei Tage alten Säuglings meldete eine Mutter am frühen Montagabend mit einem Anruf bei der Feuerwehr. Der Leitstellendisponent erkannte sofort die Gefahr und leitete die Mutter an, ihr Kind zu beatmen. Die Widerbelebung war erfolgreich und die eintreffenden Rettungskräfte brachten Mutter und Kind in die Klinik.

D_Garath_17122016

Die Polizei kann 25 Tage nach dem Brand im Hotel Achteck noch keinen Fahndungserfolg vermelden. Am frühen Samstagmorgen des 17. Dezembers war bei einem Feuer in dem Hotel an der Emil-Barth-Straße ein Hotelgast schwer verletzt worden, als es sich durch einen Sprung aus dem Fenster des ersten Obergeschosses in Sicherheit bringen wollte. Weitere Hotelgäste waren von der Feuerwehr gerettet worden.

polizei_symbol3

Das Ruhebecken des Düsselstrandes hatte sich am Samstag (7.1.) ein 27-Jähriger ausgesucht, um sich selber sexuell zu befriedigen. So berichtet es die Düsseldorfer Polizei. Als ein Mädchen beim Tauchen darauf aufmerksam wurde, fragte der Tatverdächtige sie, ob sie "noch mehr sehen wolle". Gegenüber der Polizei räumte er die Tat ein, wurde aber wegen "mangelnder Haftgründe" nicht in Gewahrsam genommen.

D_Polizei_unfall_08012017

Glück im Unglück - so sieht das in Zahlen aus: 74 überaus schmerzhafte, aber für das Einsatzbuch „leichte“ Verletzungen zählte die Düsseldorfer Feuerwehr in ihrer Blitzeis-Bilanz. Das waren Knochenbrüche, Prellungen, Platzwunden. In den Unterlagen der Düsseldorfer Polizei stehen zwölf „leicht“ Verletzte – Personen, die ärztlich versorgt werden, aber nicht im Krankenhaus bleiben mussten. Der Gesamtschaden – geschätzt und zusammengezählt: mehr als 600.000 Euro im Düsseldorfer Stadtgebiet zwischen Samstagmittag (7.1.) und Sonntagfrüh (8.1.).

D_Blitzeis_07012017

+++ Amtliche UNWETTERWARNUNG vor GLATTEIS +++

Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss verbreitet mit Glatteis gerechnet werden. ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es treten starke Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auf. Vermeiden Sie Autofahrten! Bleiben Sie im Haus! [gültig von: 07.01.2017, 22:00 Uhr bis: 08.01.2017, 03:00 Uhr] +++

Der Wetterbericht hatte es angekündigt und er hatte recht: Am Samstag (7.1.) führte ab 17 Uhr Nieselregen im ganzen Stadtgebiet zu spiegelglatten Straßen und Wegen. Der Niederschlag traf auf den gefrorenen Boden und bildete eine gefährliche Eisschicht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG