Blaulicht

D_Polizei_20150507

Ein Masken-Mann hat einer 58 Jahre alten Frau die Handtasche entrissen. Das geschah am Mittwoch (6.5.), 12.10 Uhr nahe des japanischen Gartens im Nordpark.

D_ChristophLeimbach_Dr.FrankSensen_StevenMeyer_20150505

Der leitende Notarzt, Dr. Frank Sensen, saß am Sonntagnachmittag, (3.5.) beim Apfelkuchen. „Für mich immer mit Sahne!“ Dann klingelte das Handy. Und aus Kaffee und Kuchen wurde ein Ernstfall. Ebola-Verdacht. Der erste Gedanke nach der Alarmierung? Den Teufel wird Notarzt Sensen tun und uns den verraten. Stattdessen sagt er: „Ich war froh, dass wir einen Alarmplan hatten.“

D.Feuerwehr_05052015

Es war ein Gewitter. Mit Wind. Dennoch musste die Feuerwehr am Dienstagnachmittag (5.5.) etwa 20 Mal ausrücken. An der Fischerstraße riss es eine große Glasscheibe aus der Fassade, 6. Stock eines Bürogebäudes. Wer auf den Scherbenhaufen am Boden schaute, hatte nur einen Gedanken: Pures Glück, dass kein Fußgänger durch die Scheibe geköpft wurde.

Einen Schaden von 178.000 Euro haben zwei betrügerische Autoverkäufer innerhalb von nur fünf Tagen angerichtet. Über Internet-Online-Portale boten sie zum Schein Fahrzeuge der Marken Audi und BMW an, ließen sich den Kaufpreis vorab überweisen, hoben das Geld und verschwanden.

D_Taeter_20160728

Bei den Spezialisten des Einbruchsdezernats gilt er Düsseldorfs ältester Einbrecher: Jener 70-Jährige, der nun auf der Flucht vor den Beamten gestürzt ist und sich dabei schwer verletzt hat. Seit fünf Jahrzehnten ist er auf Diebestour, erstmals im Jahr 1973 wurde der Mann verurteilt.

D_Quarantaene_20150504

„PCR“ steht als Abkürzung für „Polymerase-Kettenreaktion“. Das ist der Test, mit dessen Hilfe die Ärzte den gestern Abend aus Bochum nach Düsseldorf verlegten Patienten vom Verdacht einer Ebola-Infektion freisprechen konnten. Die Sonderquarantäne ist ab sofort aufgehoben. Eine Sprecherin der Universitätsklinik Düsseldorf sagte gegenüber report-D: „Nun wird der Mann ganz normal bei uns weiterbehandelt.“

Der gestern unter höchster Sicherheitsstufe aus Bochum nach Düsseldorf verlegte Mann trägt nicht den Ebola-Virus ins sich. Das hat die Stadtverwaltung Düsseldorf gegenüber report-D bestätigt. Medizinische Tests hätten den Verdacht nicht bestätigt hieß es. Der Mann war nach einem Aufenthalt in Guinea erkrankt.

D_Schutzanzug_20150503

Die Sonderisolierstation der Universitätsklinik Düsseldorf ist seit Sonntagabend scharf geschaltet. So nennen sie das dort, wenn der Ernstfall da ist. Ein Mann wurde aus dem Bochumer Elisabeth Krankenhaus nach Düsseldorf verlegt. Ebola-Verdacht. Ein Bluttest muss nun zeigen, ob der Patient, der aus Guinea stammen soll, tatsächlich infiziert ist.

D_FW_Transport_20150503

Düsseldorf, Montag, 4. Mai, 11 Uhr:  Am späten Montagnachmittag sollen die Ärzte der Düsseldorfer Uniklinik Gewissheit darüber haben, ob der am Vortag aus dem Bochumer Elisabeth-Krankenhaus nach Düsseldorf verlegte Mann tatsächlich an Ebola erkrankt ist. Das teilte die Stadt mit. Derzeit laufe das Nachweisverfahren in Zusammenarbeit mit dem Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg.

handschellen_20-01-2014

Zwei Täter, zwei Messer: Raubstadt Düsseldorf. Einer 51-Jährigen wurde am Samstag (2.5.), kurz nach 11 Uhr morgens, die Handtasche gestohlen. Wenige Stunden zuvor endete ein Raubüberfall auf einen Taxifahrer mit der Festnahme des Täters.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Einen Schaden von mehreren Zehntausend Euro richteten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag (3.5.) in Düsseldorf-Garath an. Nach ersten Ermittlungen der Polizei steckten sie zwei Autos an. Durch die Hitze wurde ein drittes Fahrzeuge und eine Hausfassade beschädigt.

D_Feuerwehr_Blaulicht_20150502

Als die sechs Feuerwehrwagen am Samstagmorgen um 0.40 Uhr am Kleingartengelände Hellweg eintrafen, mussten sie ihren Einsatzort nicht lange suchen: eine viermal fünf Meter große Gartenlaube brannte lichterloh. Zunächst musste sich der Notarzt um den Mann kümmern, der vor der Laube wartete. Er hatte Verbrennungen zweiten Grades. Hinzu kam der Verdacht auf eine Rauchvergiftung.

D_Feuerwehr_1a_29042015

In einer Höhe von etwa zwölf Metern musste am Mittwochmittag (29.4.) ein Dachdecker (26) von den Höhenrettern der Feuerwehr geborgen werden. Er war umgeknickt und so unglücklich auf den Steiß gefallen, dass er seine Beine nicht mehr bewegen konnte.

D_Brand_Supermarkt_20250428

Ein Schaden von rund 100.000 Euro ist am Dienstmorgen (28.4.) bei einem Brand in einem japanischen Supermarkt an der Lütticher Straße entstanden. Die Feuerwehr vermutet einen Defekt in der Kassenelektrik als Brandursache.

D_Feuerwehr_23042015

Alarm bei Feuerwehr und Stadtwerken am Donnerstag (23.4.) auf der Fleher Straße. Ein Bagger hat bei Abbrucharbeiten eine Gasleitung erwischt und damit den Einsatz von Feuerwehr, Umweltschutz, Rettungsdienst und Störtrupp der Stadtwerke ausgelöst.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum