Blaulicht

polizeisperrband_02062014

Nach dem Sturz vom Dach eines Autohauses in Düsseldorf Bilk ist ein 54 Jahre alter Mann an den Folgen gestorben. Das berichtet die Düsseldorfer Boulevardzeitung Express (24.7.). Dort beschrieben sind Vorwürfe gegen das Autohaus. Zwei Hilfsarbeiter hätten bei über 30 Grad Temperatur Asbestplatten entsorgen müssen. Der Besitzer des Autohauses bestreitet das.

Der 71-jährige Heinrich Christian Kessel lebt in Oberbilk. Der Senior wurde zuletzt am Montag (20.7.) in seiner Wohnung gesehen, seit dem ist er verschwunden.

D_Rehbock_20150724

Aufregung am Spiegelweiher des Benrather Schlosses: Dort war am frühen Freitagmorgen (24.7.) ein etwas ein Jahre alter Rehbock ins Wassergefallen und kam nicht mehr heraus. Gartenamt, Polizei und Feuerwehr bemühten sich um den sichtlich ungeübten Schwimmer.

D_Pfefferspray_20150205

Am Mittwoch (22.7.) erfolgte bereits der zweite Überfall auf Lebensmittelgeschäfte in Hassels durch eine Pfeffersprayattacke. Die Polizei ermittelt derzeit, ob es Zusammenhänge zwischen den Überfällen gibt.

radunfall_1642013

Düsseldorf ist ein gefährliches Pflaster für Radler: Drei Fahrradfahrer sind seit Montagabend (20.7.) von Autos angefahren und zum Teil schwer verletzt worden. Die verhängnisvolle Serie zog sich einmal quer durch die Stadt – von Rath bis Hamm.

D_unfall_BerlinerAllee_Laster_20150720

Auf der Berliner Allee ist ein Kühllaster mit einer Straßenbahn kollidiert. Dabei gab es am Montagmorgen (20.7.) drei Verletzte. Der Kühlwagen kippte um und blockierte bis Mittag Auto- und Straßenbahnverkehr auf der Berliner Allee. Es gab zum Teil erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Stadtmitte.

pol_2932011

An der Werdener Straße versuchsachte eine 77-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug zwei Unfälle und fuhr jedesmal weiter. Die Polizei konnte ihn ermitteln und seinen Führerschein sicherstellen.

Polizei (1)

Die Polizei ist sicher, die mutmaßlichen Halskettenräuber gefasst zu haben. Diese haben in den vergangen Wochen Seniorinnen überfallen und Schmuck vom Hals gerissen. Zivilfahndern gelang die Festnahme, nach einem erneuten Überfall auf der Schwerinstraße.

polizeisperrband_02062014

Drei brutale Schläger haben einen Autohändler in Düsseldorf-Wersten misshandelt und um mehrere tausend Euro beraubt. Der 46-Jahre alte Mann musste laut Polizeibericht stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

D_Polizei_12072015

Aufmerksame Nachbarn beobachteten am Samstag (11.7.) einen Mann, der ein Grundstück an der Volmerswerther Straße verließ und dabei einen verdächtigen Eindruck machte.

pol_05022015k

Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreuzung Danziger Straße/Stockumer Höfe: Dabei wurden am Dienstag (7.7.) in Düsseldorf drei Menschen zum Teil schwer verletzt. Den Schaden an den drei beteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 45.000 Euro.

D_Kunstakademie_Absturz_20150706

Sie ist mittlerweile außer Lebensgefahr – die Studentin, die in der Nacht zum Montag 30 Meter tief in einen abgedeckten Kamin der Kunstakademie gefallen war und in einem dreistündigen Einsatz aus dem 80mal80 Zentimeter großen Schauer befreit werden musste. Das erklärte eine Sprecherin der Uni-Klinik auf Anfrage.

pol_2932011a

Am Montagnachmittag (6.7.) spazierte eine Seniorin auf ihren Rollator gestützt durch den Hofgarten. Im Bereich des Musikpavillons wurde sie von einem Mann angesprochen, der sie um Geld bat. Plötzlich griff der Unbekannte der Rentnerin dann an den Hals, entriss ihr die Halskette und rannte in Richtung Innenstadt davon.

D_Kunstakademie_Absturz_20150706

Lebensgefährlicher Absturz während einer Studentenparty auf dem Dach der Kunstakademie: Ein Mann und eine Frau sind in der Nacht zu Montag (6.7.) rund 30 Meter in einen Kaminschacht gestürzt. Dabei der wurde der Mann schwer, die Frau lebensgefährlich verletzt. In der Düsseldorfer Uniklinik bemühen sich die Ärzte um die beiden. Die Rettungsaktion wird von den Beteiligten als „dramatisch“ beschrieben. Der Einsatz dauerte mehr als drei Stunden. Die Feuerwehr musste von Hand ein Loch in den Kaminschacht schlagen, um die Frau zu bergen.

D_Oper_Brand2_04072015

Die Vorstellung am Samstagabend (4.7.) lief bereits, als ein Mitarbeiter der Oper Brandgeruch wahrnahm. Die Brandwache der Feuerwehr der Oper wurde informiert und sofort lief reibungslos der Notfallplan an. Die Opernbesucher mussten das Haus verlassen, der eiserne Vorhang zum Zuschauerraum wurde geschlossen und die Feuerwehr rückte an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG