Blaulicht

D_Bundespolizei_30122016

Einen Haftbefehl wegen Kindesentziehung konnte die Bundespolizei am Donnerstag (3.12.) vollstrecken, als ein 53-jähriger Mann nach einem Flug aus der Türkei einreisen wollte. Er steht im Verdacht im Sommer 2018 seine drei Kinder gegen den Willen seiner Frau in die Türkei gebracht zu haben.

D_Co_Warner_12022019

Ein Kohlenstoffmonoxid-Alarm sorgte am Donnerstagmorgen (3.12.) für einen Einsatz der Feuerwehr. Der Co-Warner in einer Seniorentagesstätte an der Aachener Straße in Düsseldorf Bilk hatte ausgelöst. Die Einsatzkräfte evakuierten den Bereich. Verletzt wurde niemand. Die Ursache für die erhöhte Konzentration im Kellerbereich konnte nicht abschließend geklärt werden. Vorsorglich wurde die Heizungsanlage außer Betrieb gesetzt.

pol_572013d

Offenbar haben Kriminelle ältere Menschen als leichte Beute ausgemacht. Am Montagnachmittag (1.12.) überfielen zwei Unbekannte eine 79-jährige Seniorin, die eingekauft und Geld bei der Bank abgehoben hatte. Sie entrissen ihr die Taschen vor ihrer Wohnung auf der Heinrichstraße und flüchteten. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

D_Feuerwehr_Symbol

Ein Kellerbrand in einem siebenstöckigen Mehrfamilienhaus an der Potsdamer Straße in Düsseldorf Hassels löste am Dienstagmittag (1.12.) einen Einsatz der Feuerwehr aus. Der Brandrauch hatte bereits das Treppenhaus erreicht, als die Einsatzkräfte eintrafen. Die Bewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht, verletzt wurde niemand.

fw_sperrzone_08122015a

Das Zeitungsbüdchen auf der Kö in Höhe Graf-Adolf-Platz ist am frühen Dienstagmorgen (1.12.) komplett ausgebrannt. Die Kö war in giftigen Qualm gehüllt. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Eine 83-järhige Radfahrerin wurde am Samstagnachmittag (28.11.) in Oberkassel bei einem Unfall mit einem Auto schwer verletzt. Am Sonntag (29.11.) kam ein 74-Jähriger mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und verletzte sich ebenfalls schwer. Beide Senioren mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

D_Polizei_Krad_Nacht_20180728

Das Auto war nicht seins und der Kopf war nicht sein – die Polizei hat den Verdacht, dass sich ein 28 Jahre alter Mann unter Alkohol und Drogen eine Verfolgungsjagd mit Streifenwagen quer durch Düsseldorf Düsseltal geliefert hat. Mit Tempo 100 und mehr habe er einen Leih-Smart über mehrere rote Ampeln gesteuert. Alle vergebens: Am Ende zogen Beamte den 28-Jährigen am Sonntagmorgen (29.11.) aus einem Gebüsch im Zoopark.

D_Taeter_20160728

Eine 90-jährige Seniorin wurde am frühen Donnerstagabend (26.11.) in ihrer Wohnung an der Adam Stegerwald Straße in Düsseldorf Garath von zwei Unbekannten überfallen. Das Duo gab sich als Handwerker aus und drängten die heimkehrende Frau in ihre Wohnung. Dort stahlen sie Bargeld und Schmuck. Das Opfer blieb glücklicherweise unverletzt. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

pol_05022015f

Nachdem ein Mann am 14. November zu einem Onlinedate nach Wersten gelockt worden war, wurde er dort nicht nur von einer jungen Frau, sondern auch von ihrem Komplizen empfangen. Beide raubten ihn aus und verletzten ihn durch Schläge und Tritte schwer. Durch die Berichterstattung in den Medien und den weiteren Ermittlungen der Polizei konnte das Duo am Freitagmorgen (27.11.) festgenommen werden. Es handelt sich um eine 17-jährige Deutsche und ihren gleichaltrigen Gefährten.

D_HBF_Waffen_25112020

An verschiedenen Hauptbahnhöfen in NRW hat die Bundespolizei in der Vergangenheit bereits über Allgemeinverfügungen zeitlich begrenzte Waffenverbotszonen errichtet. Von Freitag, 4. Dezember, 16 Uhr, bis Sonntag, 6. Dezember, 8 Uhr, wird dies für den Düsseldorfer Hauptbahnhof der Fall sein. In diesem Zeitraum wird die Bundespolizei verstärkt nach Schuss-, Hieb-, Stoß- und Stichwaffen sowie Messern aller Art kontrollieren und bei Feststellung sicherstellen.

pol_572013d

Opfer eines räuberischen Duos wurde ein Mann am Samstag (14.11.) in Wersten. Der Mann hatte sich nach online und telefonischen Kontakt mit einer unbekannten Frau verabredet. Am Treffpunkt kam ein Komplize der Frau hinzu und beide verlangten die Herausgabe von Geld und Wertgegenständen. Ihre Forderung untermauerten sie mit brutalen Schlägen und Tritten. Nachdem sie ihr Opfer noch zum Abheben von Bargeld an verschiedenen Geldautomaten gezwungen hatten, ließen sie ihn schwer verletzt zurück und flüchteten. Die Polizei fahndet nun nach den Tätern.

D_Polizei_neu_16122019

Am Mittwochmorgen (25.11.) öffneten Spezialeinsatzkräfte der Polizei die Wohnung eines 44-Jährigen in Hassels. Nach der Durchsuchung der Räume wurde der Mann festgenommen. Er steht im Verdacht kinderpornografischen Material besessen und verbreitet zu haben. Der Tatverdächtige wird jetzt im Polizeipräsidium vernommen. Die Ermittlungen dauern an.

D_Fahrkartenfaelscher_24112020

Rund 70 Einsatzkräfte der Bundespolizei durchsuchten am frühen Dienstagmorgen (24.11.) mehrere Wohnungen in Düsseldorf, Krefeld und Neuss. Hintergrund waren Ermittlungen gegen sechs Tatverdächtige, die im Verdacht stehen im großen Stil Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr gestohlen, gefälscht und verkauft zu haben.

D_Feuerwehr_Atemschutz_03012017

Bei Arbeiten an einer Wärmepumpe wurde am Montagvormittag (23.11.) eine Ammoniakleitung im Kellerbereich eines Hauses am Werstener Feld beschädigt. Dämpfe wurden freigesetzt. Die Arbeiter konnten sich in Sicherheit bringen. Vorsorglich wurde ein angrenzender Kindergarten evakuiert und 57 Kinder in einer benachbarten Turnhalle untergebracht. Für sie gab es später Entwarnung, aber einer der Monteure wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Leckage und die Dämpfe konnte die Feuerwehr beseitigen.

pol_nacht_712014

Als die Angestellten der Netto-Filiale in Düsseldorf Hassels am Samstag (21.11.) um 22 Uhr den Laden schließen wollten, wurden sie von vier maskierten Unbekannten mit Schusswaffen bedroht. Im Geschäft ließen sich die Täter Kasse und Tresor öffnen und flohen mit mehreren Hundert Euro Beute. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, bei der auch ein Hubschrauber zum Einsatz kam. Da die Fahndung bisher erfolglos blieb, werden Zeugen um Hinweise gebeten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG