Blaulicht

D_Feuerwehr_Symbol_03012017

Glimpflich und nur mit Sachschaden endete am Samstagmorgen (13.4.) ein Zimmerbrand im städtischen Kinderhilfezentrum an der Eulerstraße. Die Feuerwehr konnte den Brand im zweiten Obergeschoss schnell löschen. Die Bewohner waren bereits durch die Mitarbeiter in Sicherheit gebracht worden, so dass niemand verletzt wurde.

D_UnfallSuedring_Schueller_20190413

Aktualisiert 14.04. 13.30 Uhr | Ein vermutlich betrunkener, 41 Jahre alter Düsseldorfer hat nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei am Samstagamorgen kurz nach 1 Uhr die Kontrolle über seinen stark motorisierten Audi verloren. Im Bereich Südring/Kopernikusstraße prallte der Wagen augenscheinlich mit großer Wucht gegen einen Baum, der dadurch umstürzte. Der 41-Jährige wurde schwer verletzt. In ihrer offiziellen Mitteilung von Sonntag beziffert die Polizei den Schaden auf 66.000 Euro.

pol_2932011a

Aktualisierung: Vitaly Kovalenko ist am Dienstagmittag unverletzt in Neuss gefunden worden

- - -

Seit Montagabend (8.4.) wird der Demenzkranke Vitaly Kovalenko in der Innenstadt vermisst. Er kehrte am Abend nicht in seine Wohnung an der Industriestraße zurück, weshalb die Angehörigen eine Vermisstenanzeige aufgaben. Der 72-Jährige spricht nur gebrochen deutsch und ist zeitlich und räumlich nicht orientiert.

polizei_symbol3

*** Aktualisierung: Wie die Polizei am Donnerstag (11.4.) mitteilte, handelt es sich bei dem Toten um einen 23-jährigen Mann aus Eritrea, der seit 2014 in Köln lebte. Hinweise auf eine Straftat oder Fremdverschulden wurden nicht gefunden. ***

Passanten setzten am Montagvormittag (8.4.) einen Notruf ab, als die gegen 11 Uhr eine leblosen Körper im Rhein treiben sahen. Einsatzkräfte bargen den Körper eines Mannes, bei dem der Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Bisher gibt es keine Hinweise auf eine Straftat, die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Identität des Toten ist noch nicht geklärt.

WSP_Boot882013

Ein 44 Jahre alter Kölner trieb bäuchlings im Rhein bei Düsseldorf. Feuerwehr und Polizei bargen den Toten in Höhe des Apollo Varietés. Nach Mitteilung der Polizei gibt es bislang keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine Straftat.

Bundespolizei_Symbolbild_Bahnhof_11092018

Durch Aufnahmen einer Überwachungskamera konnte die Bundespolizei den Führer einer S-Bahn entlarven, der Geld unterschlagen hatte, die ein Reisender in der Bahn zurückgelassen hatte.

D_Fahndung_juwelier_04042019

Nach dem Überfall auf den Juwelier Krevet in Holthausen am 19. März 2019 fahndet die Polizei mit Fotos aus einer Überwachungskamera und einem Phantombild nach den drei flüchtigen Tätern.

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Schwere Verletzung trug eine 75-jährige Frau davon, als am Mittwochabend (3.4.) in ihrer Wohnung an der Hasselbeckstraße ein Feuer ausbrach. Die alarmierte Feuerwehr rettete die Bewohnerin und bracht sie in eine Spezialklinik. Das Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser konnte verhindert werden. Der Schaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

D_Polizei_Radar_03042019

Den traurigen Tagessieg fuhr am Dienstagmittag (2.4.) ein 25-jähriger Ratingen bei einer Radarkontrolle im Kö-Bogen-Tunnel ein. Mit flotten 116 Stundenkilometern erfasste ihn die Polizei bei ihrer Geschwindigkeitskontrolle. Erlaubt ist dort Tempo 50.

rauchmelder_4122012_ag

Mit viel Glück hat eine 65-jährige Mieterin einen Brand in ihrer Wohnung fast unverletzt überstanden. Ein Föhn im Badezimmer hatte geschwelt. Die komplette Wohnung war verraucht und die Decken geschwärzt. Da es sich um einen Altbau mit hohen Decken handelte, sammelte sich der giftige Rauch im Deckenbereich, was der Bewohnerin das Leben rettete. Trotz Vorschrift waren in der Wohnung keine Rauchmelder, die den Schwelbrand deutlich früher angezeigt hätten.

pol_nacht_712014

Ein 43-jähriger Düsseldorfer wurde am frühen Dienstagmorgen (2.4.) Opfer eines brutalen Überfalls. Eine Gruppe Südosteuropäer, die auf Fahrrädern unterwegs waren, überfielen den Mann an der Siegburger Straße. Sie schlugen und traten ihn und raubten Rucksack, Handy und Geldbörse. Die Polizei konnte die mutmaßlichen Täter später in Oberbilk stellen. Zwei der Männer sollen dem Haftrichter vorgeführt werden.

Festnahme_pol3032012c

Spezialeinsatzkräfte der Polizei auf Düsseldorfer Straßen, die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf als Führer von Ermittlungen – und letztlich eine unklare Lage: Gegen elf Tatverdächtige, überwiegend aus Tadschikistan, aber auch aus Deutschland und der Türkei bestand offenbar der Verdacht, sie planten einen terroristischen Anschlag. Möglicherweise in Düsseldorf. Durchsucht wurden Häuser und Wohnungen in zehn Städten – neben Düsseldorf unter anderem Essen, Duisburg, Mönchengladbach, Wuppertal, Leichlingen. Gesichert sind diese Erkenntnisse jedoch nicht. Denn bis auf einen 19-Jährigen in Essen seien alle zwischenzeitlich festgenommenen Männer wieder freigelassen worden, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Daniel Vollmert. Gegen sechs von Ihnen werde aber weiter ermittelt.

D_HZA_Schuhe_29032019

In ihrem Rückblick auf das Jahr 2018 stellte das Hauptzollamt Düsseldorf jetzt ihre Ergebnisse vor. Insgesamt wurden 2,17 Milliarden Euro Steuereinnahmen erzielt sowie 326 Waffen und 34 Kilogramm Heroin sichergestellt.

pol_05022015f

Die Polizei sucht Zeugen eines Überfalls, bei dem am Donnerstagvormittag (28.3.) zwei Männer auf der Grafenberger Allee einen 34-Jährigen mit einer Spritze und einem Messer bedrohten. Sie stahlen sein Handy und seine Geldbörse und flohen auf Fahrrädern.

D_Rettungswagen_XXL_27032019

Der Rettungsdienst war am Mittwochmorgen (27.3.) in Garath vor eine schwere Aufgabe gestellt. Eine Patientin von 280 Kilogramm musste nach Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus gebracht werden. Doch ein Transport aus der zweiten Etage war für die Mitarbeiter nicht möglich. Erst durch Unterstützung eines Feuerwehrkrans und den Höhenrettern gelang es, die Frau in einen Rettungswagen zu bringen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum