Blaulicht

D_Brand_Flammen_07062016

Die Feuerwehr hat den Brand in der Flüchtlingsunterkunft unter Kontrolle und nun stellt sich die Frage nach der Ursache. Während die Brandsachverständigen ihre Arbeit beginnen, hat die Polizei nach Hinweisen sechs Bewohner in Gewahrsam genommen. Anhaltspunkte für eine fremdenfeindliche Straftat gibt es aktuell nicht.

D_Brand_Leiterwagen1_07062016

Es waren dramatische Bilder: Eine riesige Rauchsäule stand weit sichtbar über dem Norden der Stadt. Eine Lagerhalle der Messe an den Stockumer Höfen diente als Flüchtlingsunterkunft und am Dienstagmittag brannte sie lichterloh.

D_Brand_Messe_20160607

Eine große, dunkle Rauchwolke stand am Dienstagmittag (7.6.) über Düsseldorf: Um 12.37 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Großbrand in der Flüchtlingsunterkunft an der Düsseldorfer Messe gerufen. Drei komplette Löschzüge sind vor Ort. Nach einem ersten Überblick konnten sich alle Bewohner und Betreuer ins Freie retten, sagte ein Feuerwehrmann zu report-D. Natürlich unter Vorbehalt: Der Einsatz läuft noch.
Demnächst mehr dazu.

Aktualisiert: *** Zum Mord in Oberbilk hat die Polizei zwei Phantombilder veröffentlicht und bittet die Öffentlichkeit um Hinweise ***

Bereits am Freitagnachmittag begann das Wochenende für die Kriminalpolizei mit der Gründung einer Mordkommission. In Oberbilk war er 68-jähriger Mann tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Eine Frau verstarb nach ihren schweren Verletzungen am Samstag, nachdem sie in einer Wohnung in Hassels misshandelt worden war. Am Samstagabend wurde die Polizei zu einem Leichenfund in einer Wohnung an der Himmelgeister Straße in Bilk gerufen.

D_Regen_KarlsruherStrasse_20160601

Dunkel wurde es in Düsseldorf – kurz vor sieben Uhr abends. Dann regnete, nein, dann schüttete es. Besonders stark vor allem über dem Düsseldorfer Süden und Osten: Eller, Flingern, Ludenberg, Unterbach, Vennhausen, Hamm, Flehe, Wersten und Holthausen gingen am Mittwochabend unter. Die Feuerwehr sammelte binnen kurzer Zeit knapp 400 Schadensmeldungen ein. Originalton der Retter: „Die Leitstelle arbeitet im Unwettermodus“. Das Wichtigste: Bis Mitternacht wurden keine Verletzten gemeldet.

D_Polizei_01062016

Der Düsseldorfer Polizeipräsident Norbert Wesseler erhält endlich Unterstützung. Die beiden Stellen der Direktionsleitungen Zentrale Aufgaben (ZA) und Verkehr waren fast drei Jahre unbesetzt. Nun übernimmt Silke Wehmhörner den Bereich ZA und Frank Kubicki leitet die Direktion Verkehr.

D_Regen_Eller_01062016

Die Regenschauer am Mittwochabend im Bereich von 20 Uhr haben einige Stadtteile von Düsseldorf besonders getroffen. Eller, Lierenfeld und Wersten bekamen sehr viel Regen ab. In der Folge war der Werstener Tunnel der A46 überschwemmt und musste gesperrt werden. Die Feuerwehr pumpt an vielen Stellen und sieht besorgt die neuen Regengüsse, die noch erwartet werden. Die Einsatzkräfte versuchen die Straßen und Unterführungen trockenzulegen, aber auch viele Keller sind vollgelaufen. Mit Stand 21:11 waren 390 Schadensmeldungen bei der Feuerwehr eingegangen. Der Deutsche Wetterdienst warnt weiter vor Unwettern, die bis Mitternacht auftreten können.

Report-D ist unterwegs und berichtet später hier über die Entwicklungen.

D_Handydiebstahl_07072016

Die Messe Drupa hat gerade in Düsseldorf ihre Pforten geöffnet und die 1820 Aussteller hoffen auf gute Geschäfte. Ähnlich ertragreich scheinen Taschendiebe die Messetage zu sehen. Am Montag wurden zwei Messebesucher am Hauptbahnhof bestohlen. Die Polizei warnt vor Taschendieben und rät zu Achtsamkeit.

regen2962012a

Nachdem die Starkregenfront am Montag (30.5.) in den frühen Morgenstunden über Düsseldorf hinweggezogen war, zog die Feuerwehr Bilanz: 21 Unwettereinsätze, keine Verletzen.

Die Tat geschah bereits am 15. März 2016: In der S-Bahn S6 wurde eine 15-Jährige von einem Unbekannten sexuell belästigt. So die Essener Polizei. Mit diesem Fahndungsfoto sucht sie nach einem Mann mit orange-farbenen Haaren, der in Düsseldorf-Eller ausgestiegen sein soll.

D_Stockumer_Hoefe_21052016

Die 280 Bewohner der Unterkunft in den Stockumer Höfen wurden kurz nach Mitternacht von Freitag auf Samstag (21.5.) durch den Feueralarm geweckt. In einem Lagerbereich waren zwei Matratzen in Brand geraten. Feuerwehr und Rettungsdienst waren schnell vor Ort, evakuierten die Menschen und löschten den Brand.

D_Haschisch_19052016

In einem Gewerbeobjekt an der Rather Straße in Derendorf entdeckten Drogenfahnder am Donnerstagmorgen (19.5.) eine riesige Cannabis-Plantage und 50 Kilo fertiges Marihuana.

D_Feuerwehr_17052016

Künstler, die in den ehemaligen Muskator-Werken an der Weizenmühlenstraße arbeiteten, riefen am Mittwochvormittag (17.5.) die Feuerwehr. Sie hatten eine aggressive Flüssigkeit bemerkt, die aus zwei Containern austrat.

D_Auto_Duessel_2_15052016

Das Ausparken an der Heinrichstraße in Düsseltal stellte einen 88-jährigen Audifahrer offenbar vor Probleme. Er landete am Sonntagmittag (15.5.) samt Fahrzeug mehrere Meter tief im Graben des Kittelbaches.

D_Bodycam_12052016

In einem breit angelegten Pilotprojekt will die NRW-Polizei in fünf Behörden den Einsatz von Bodycams testen. Streifenteams des Wach- und Wechseldienstes in Düsseldorf, Duisburg, Köln, Wuppertal und im Kreis Siegen-Wittgenstein sollen dazu mit rund 180 Kameras ausgestattet werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum