Blaulicht

D_FeierwehrBlaulicht_20150401

Vor Dir der bewusstlose Kollege, im Mobiltelefon die Stimme des Feuerwehrmanns und im Kopf der Schock, weil ein 400 Kilogramm schweres Gebinde so plötzlich umgekippt ist: Sechs Minuten können lang sein. Aber auch erfolgreich: Ein 37 Jahre alter Arbeiter hat am Freitag (29.1.) einen schweren Unfall in seiner Firma überlebt, weil sein Kollege, mit Hilfe des Leitstellenbeamten der Feuerwehr, sofort mit der Wiederbelebung begann. Der 37-Jährige liegt nun auf der Intensivstation.

D_Kohlenmoxid_20160127

Der 33 Jahre alten Frau, die am Mittwochabend mit einer Kohlenmonoxid-Vergiftung bewusstlos von der Feuerwehr in Düsseldorf Flingern geborgen worden war, geht es besser (report-D berichtete). Sie sei ansprechbar und orientiert, heißt es. Der 37 Jahre alte, ebenfalls vergiftete Mann hat die Uni-Kliniken Düsseldorf verlassen können. Und auch zwischen Feuerwehr und Unikliniken ist es zu einem klärenden Gespräch gekommen: Denn im Einsatz gab es auf Seiten der Klinik eine üble Kommunikationspanne.

Festnahme_pol3032012

Sexueller Missbrauch im Düsseldorfer Kinderhilfezentrum an der Eulerstraße: Dort soll ein zwölfjähriges Mädchen von zwei Jugendlichen unabhängig voneinander mit Gewalt zu sexuellen Handlungen genötigt worden sein. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat Haftbefehle gegen die beiden mutmaßlichen Täter erwirkt. Sie waren als allein reisende, minderjährige Flüchtlinge ebenfalls im Kinderhilfezentrum untergebracht.

D_kohelenmonoxid1_20160127

Rettung am Mittwochabend (27.1.), in buchstäblich letzter Minute: Der Rettungsdienst der Feuerwehr war zur Ackerstraße, zu einer bewusstlos am Boden liegenden Frau gerufen worden. Noch während die Erstversorgung lief, piepte ein Warngerät der Sanitäter. Kohlenmonoxid-Alarm! Die Retter zogen die Bewusstlose aus dem Gefahrenbereich, brachten einen weiteren Hausbewohner und sich selbst in Sicherheit. Dann gab es einen Alarm für die Kollegen der Feuerwehr.

pol_nacht_712014

Samstag nach in einem Hinterhof in Düsseldorf Reisholz: Aus dem Dunkeln heraus greift ein junger Mann nach einer Seniorin. Er berührt sie mehrfach unsittlich. Doch dann kann sie sich losreißen. Nun sucht die Polizei nach dem Sextäter. 

In Düsseldorf und Köln fahndet die Polizei nach diesem Mann: Er hat unter Angabe falscher Personalien Konteneröffnet und anschließend die Konten alter Menschen um insgesamt 20.000 Euro geplündert, so die Düsseldorfer Polizei.

rtw2010

Zwei Angriffe auf Rettungssanitäter im Dienst meldet die Düsseldorfer Feuerwehr. In einem Fall ging der Retter sogar nach einem Fausthieb gegen den Kopf bewusstlos zu Boden und musste anschließend benommen nach Hause geschickt werden.

D_Sturz_20160120

Schwer verletzt hat sich ein 41 Jahre alter Bauarbeiter am Mittwochnachmittag. Auf einer Baustelle im Düsseldorfer Hafen stürzte er von einem Flachdach zwölf Meter in die Tiefe. Er wurde in die Unikliniken gebracht, teilte die Feuerwehr Düsseldorf mit.

D_Diskokugel_20160120

Diese Disko-Kugel in besonderer Form war – unverkäuflich. Das scheint irgendjemandem nicht gefallen zu haben. Denn in der Nacht zu Dienstag (20.1.) brachen Unbekannte in ein Fachgeschäft für Raumausstattungen an der Roßstraße ein. Und klauten den Totenkopf. Als am Dienstag der erste Mitarbeiter den Laden betrat, hingen nur noch die Dübel lose aus der Decke.

D_Polizei_Silvester_19012016

Da es auch in Düsseldorf in der Silvesternacht zu 69 angezeigten Übergriffen auf Frauen kam, bittet nun die Ermittlungskommission die Bevölkerung um Mithilfe. Private Fotos oder Videos könnten der Polizei helfen.

D_MotorradPolizei_20150519

Bewaffneter Straßenraub auf der Königsallee: Ein 22-Jähriger wurde nach Polizeiangaben in der Nacht zum Sonntag (17.1.) gezwungen, seine Geldbörse mit Kreditkarten und Ausweispapieren herauszugeben. Ihm und einem Bekannten standen drei Männer gegenüber. Einer der Täter habe eine Schusswaffe gezogen.

D_Razzia_Magrehb_Zelt_20160116

40 Männer sind bei der Großrazzia auf der Rückseite des Düsseldorfer Hauptbahnhofs in Oberbilk am Samstag vorläufig festgenommen worden. Bei 38 von ihnen besteht nach Polizeiangaben der Verdacht, dass sie sich illegal in Düsseldorf aufhielten. Ein Mann sei bereits zur Abschiebung ausgeschrieben gewesen. Gegen einen weiteren besteht ein Verdacht auf Hehlerei. Hinzu kamen laut Polizeibericht sieben Strafanzeigen wegen Drogenbesitzes und eine Anzeige wegen Diebstahls, Betrugs und eines mutmaßlichen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

D_RazziaMagrehb_Cafe_20160116

Mit rund 300 Beamten hat die Düsseldorfer Polizei am Samstagabend (16.1.) eine Großrazzia in Oberbilk gestartet. Auf der Liste der Fahnder standen nach Auskunft eines Polizeisprechers 17 Cafés, Shisha-Bars und Wettbüros. Mehr als 300 Personen wurden nach Polizeiangaben überprüft.

Dazu das report-D Video

pol_2932011

In der Nach von Donnerstag auf Freitag (15.1.) sind Einbrecher in die Goldschmiede von der Linde an der Sophienstraße in Benrath eingedrungen und haben Schmuckstücke gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen.

Aktualisierung: Henry ist wieder zu Hause. Die öffentliche Fahndung war erfolgreich. Der Junge war am Abend in Gerresheim erkannt worden. Die Polizei konnte Henry unbeschadet an seine Eltern übergeben.

Wegen schlechter Schulnoten lief der 12-jährige Henry Datko am Dienstagmorgen (12.1.) von zu Hause weg. Seine Eltern meldeten ihn am Nachmittag als vermisst.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum