Düsseldorf Blaulicht

D_Katze_Handteller_20150512

Wieder bei Tageslicht: Das etwa eine Woche alte Katzenjunge, das in Düsseldorf-Himmelgeist aus dem Abwasserrohr gerettet werden musste

Am Ende zählte der behutsame Griff: Rettungsaktion für ein Katzenjunges in Düsseldorf-Himmelgeist

Am Anfang war da kaum mehr als ein leises Wimmern aus dem Regenrohr. Sehr schwach, aber zu hören. Die Dachdecker alarmierten die Feuerwehr. Und die ruhte nicht eher, bis ein gerade mal eine Woche altes Katzenjunges aus einem Abfluss in Düsseldorf-Himmelgeister geborgen war.

D_Katze_Graben_20150512

Mit Hacke, Spaten und bloßen Händen gruben die Katzenretter

Bereits einige Tage lang strich eine Katzenmutter um einen eingeschossigen Bungalow an der Straße Alt Himmelgeist. Einer Bewohnerin fiel das unruhige Tier auf. Und sie erinnerte sich, die Katze zusammen mit dem Nachwuchs auf dem Flachdach gesehen zu haben. Als zusätzlich das Gemaunze zu hören war, musste die Feuerwehr ran.
Die Retter orderten erst einmal eine Endoskop-Kamera, die normalerweise eingesetzt wird, um verschüttete Personen zu orten. Die Dachdecker demontierten den Regenablauf. Mithilfe der Kamera das handtellergroße Jungtier geortet. Das Kätzchen hockte im Abwasserrohr, 60 Zentimeter tief unter dem gepflasterten Gartenweg und knapp einen Meter entfernt vom Anschlusspunkt. Mit dem nächsten Schwall Abwasser wäre es vermutlich in die Kanalisation gespült worden.

D_Katze_Griff_20150512

Der kniffeligste Moment: Behutsam mit der Hand vorantasten und dann zugreifen

Mit Hacke, Schaufel und bloßen Händen wurde das Abflussrohr freigelegt und in sicherer Entfernung zum Kätzchen durchgesägt. Dann legte sich der Feuerwehrmann mit den zierlichsten Händen in die Grube, tastete sich vorsichtig voran, konnte das Jungtier greifen und behutsam ans Tageslicht ziehen.

D_Katze_Sauerstoff_20150512

Etwas Sauerstoff aus dem Rettungsrucksack...

Als erstes bekam das Kätzchen ein wenig Sauerstoff aus dem Rettungsrucksack. Dann wurde es gesäubert, weich gebetet und in die Tierklinik gebracht, wo es derzeit versorgt wird. Alle Beteiligten hoffen, dass sich das Katzenjunge von den Strapazen erholt.

D_Katze_Knaeul_20150512

...dann wurde das Katzenjunge gesäubert, gebettet und zur Tierklinik gebracht

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizeiabsperrung_03012017

Kurz vor Ladenschluss gegen 18:15 Uhr war am Dienstagabend (15.10.) ein bewaffneter Mann in ein Schmuckgeschäft an der Heubesstraße in Düsseldorf Benrath gestürmt. Doch statt Beute gab es eine Rangelei mit dem Mitarbeiter und auf der Flucht wurde der Täter gleich vor dem Laden von Passanten niedergerungen und konnte von der Polizei festgenommen werden. Der Mitarbeiter erlitt eine Wunde am Kopf.

D_Polizei_Gold_14102019

Bei bestem Herbstwetter mit Sonnenschein waren im Bereich der Königsallee am Sonntag (13.10.) viele Autofahrer unterwegs, die sich und ihre Fahrzeuge präsentieren wollten. Daher nutzte die Polizei die Gelegenheit und führte eine Fahrzeug,- und Tuningkontrolle durch. Von den 38 überprüften Fahrzeugen wurden vier Autos und ein Motorrad sichergestellt. Darunter ein Gold-Chrom folierter BMW X5.

handschellen_18-02-2014

Durch ein verbotenes Einhandmesser schwer verletzt wurde ein 22 Jahre alter Mann am Sonntagmorgen (13.10.) in der Düsseldorfer Altstadt. Laut Polizeibericht wollte er am Burgplatz zwei Frauen zur Hilfe kommen, die dort gegen 4 Uhr morgens von zwei jungen Männern angesprochen und belästigt worden seien. Als mutmaßlichen Täter nahm die Polizei einen 21-Jährigen syrischen Staatsangehörigen fest.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D