Düsseldorf Blaulicht

D_FeuerwehrDUS_20150401

Am Samstagmorgen rückten 25 Rettungskräfte zum Unfallort an der Hildener Straße aus

Arbeitsunfall in Düsseldorf Benrath: Mann geriet mit Bein in Maschine

Am frühen Samstagmorgen (27.2.) ereignete sich ein schwerer Arbeitsunfall in einem metallverarbeitenden Betrieb an der Hildener Straße in Benrath. Ein Mitarbeiter führte Kontrollarbeiten an einem Walzgerüst für Bleche durch, als aus bislang ungeklärter Ursache sein Bein in die Maschine eingezogen wurde.

Nach dem Notruf bei der Feuerwehr fuhren Rettungskräfte aus verschiedenen Wachen zum Einsatzort nach Benrath und fanden den in der Maschine eingeklemmten Mann vor. Der Rettungsdienst führte die Erstversorgung durch, während die Feuerwehr mit Hilfe der Betriebsangehörigen die Blechwalzanlage so weit demontierten, dass der Verletzte geborgen werden konnte. Er wurde zur Behandlung in die Uniklinik gefahren.

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde die Abteilung Arbeitsschutz der Bezirksregierung  eingeschaltet.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_UnfallLudenberg_20170621

Am frühen Mittwochmorgen (21.6.) war ein 27-jähriger Opelfahrer auf der Ludenberger Straße Richtung Gerresheim unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit zwei geparkten PKW. Er erlitt schwere Verletzungen.

D_Vogelspinne_17062017

Alarm in Düsseldorf Benrath: Samstagnacht-Bummler (17.6.) hatten gegen 22.07 Uhr in der Dunkelheit ein Insekt gesehen, das auf dem Parkplatz vor dem S-Bahnhof Düsseldorf Benrath umherlief. Das Tier war so groß wie ein Handteller.

D_UnfallSüdring_Voelklinger_20170617

Schwerer Unfall auf dem Südring/Ecke Völklinger Straße: Dort stießen am Samstagmorgen (17.6.) ein von einer 19-Jährigen gefahrener SUV und der Kleinwagen eines ebenfalls 19-Jährigen zusammen – dem augenscheinlichen Ausmaß der Schäden nach bei hohem Tempo. Nach Angaben der Polizei wurden sechs Personen verletzt, vier davon schwer. Im Kleinwagen waren drei Schwerverletzte eingeklemmt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D