Düsseldorf Blaulicht

D_FeuerwehrDUS_20150401

Am Samstagmorgen rückten 25 Rettungskräfte zum Unfallort an der Hildener Straße aus

Arbeitsunfall in Düsseldorf Benrath: Mann geriet mit Bein in Maschine

Am frühen Samstagmorgen (27.2.) ereignete sich ein schwerer Arbeitsunfall in einem metallverarbeitenden Betrieb an der Hildener Straße in Benrath. Ein Mitarbeiter führte Kontrollarbeiten an einem Walzgerüst für Bleche durch, als aus bislang ungeklärter Ursache sein Bein in die Maschine eingezogen wurde.

Nach dem Notruf bei der Feuerwehr fuhren Rettungskräfte aus verschiedenen Wachen zum Einsatzort nach Benrath und fanden den in der Maschine eingeklemmten Mann vor. Der Rettungsdienst führte die Erstversorgung durch, während die Feuerwehr mit Hilfe der Betriebsangehörigen die Blechwalzanlage so weit demontierten, dass der Verletzte geborgen werden konnte. Er wurde zur Behandlung in die Uniklinik gefahren.

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde die Abteilung Arbeitsschutz der Bezirksregierung  eingeschaltet.

Zurück zur Rubrik Blaulicht

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Blaulicht

D_Polizei_26122016

Ein Rollerfahrer geriet mit seinem Fahrzeug am Montagmittag (3.8.) auf der Reichswaldallee unter die Straßenbahn der Linie U72 und wurde dabei schwer verletzt. Zeugen berichteten von einem Sozius auf dem Roller, der zu Fuß von der Unfallstelle flüchtete. Nach ersten Ermittlungen war der Roller gestohlen. Die Fahndung dauert an. Zeugen werden um Hinweise gebeten.

pol_572013d

Am Samstagabend (1.8.) kam es gegen 21 Uhr zu zwei Unfällen mit Radfahrern. In Derendorf verletzte sich eine Radfahrerin schwer, als sie gegen Fahrzeugtür prallte, die vor ihr unachtsam geöffnet wurde. In Lichtenbroich ereignete sich ein Verkehrsunfall, als ein Sechsjähriger mit seinem Fahrrad einen Fußgängerüberweg überqueren wollte und dabei mit einem Pkw kollidierte.

D_Polizei_neu_16122019

Ein 52-jähriger Mann ist am Samstagabend (1.8.) nach Messerstichen in einer Wohnung an der Schweidnitzer Straße in Düsseldorf Eller gestorben. Er lebte mit fünf weiteren Männern in den Räumen, von denen ein Mitbewohner von der Polizei als Tatverdächtiger festgenommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG